PORTO-
FREI

Carrisi, D: Todesflüsterer

Thriller

Thriller

von Carrisi, Donato   (Autor)

In einer Waldlichtung bergen Spurensicherer menschliche Gliedmaßen: die Arme von sechs vermissten Mädchen. Für Profiler Goran Gavila und Sonderermittlerin Mila Vazquez steht fest, dass sie es mit einem extrem kaltblütigen Serientäter zu tun haben. Aber sie ahnen noch nicht, wie perfide der gesichtslose Mörder zu Werke geht. Wie ein Marionettenspieler benutzt er andere dazu, seine grausamen Fantasien Wirklichkeit werden zu lassen. Und auch sie selbst sind längst Figuren eines beängstigenden Spiels geworden, in dem der Gesuchte allen seine makabren Regeln diktiert.

Buch (Kartoniert)

EUR 9,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

  Vergriffen. Nicht mehr lieferbar.
(Ob und wann dieser Artikel wieder lieferbar sein wird, ist unbekannt)

Versandkostenfrei*

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

In einer Waldlichtung bergen Spurensicherer menschliche Gliedmaßen: die Arme von sechs vermissten Mädchen. Für Profiler Goran Gavila und Sonderermittlerin Mila Vazquez steht fest, dass sie es mit einem extrem kaltblütigen Serientäter zu tun haben. Aber sie ahnen noch nicht, wie perfide der gesichtslose Mörder zu Werke geht. Wie ein Marionettenspieler benutzt er andere dazu, seine grausamen Fantasien Wirklichkeit werden zu lassen. Und auch sie selbst sind längst Figuren eines beängstigenden Spiels geworden, in dem der Gesuchte allen seine makabren Regeln diktiert. 

Kritik

"Spannend bis zur letzten Seite.", Cellesche Zeitung, 28.04.2010 

Autoreninfo

Donato Carrisi, geboren 1973 in einem Dorf in Apulien, lebt in Rom. Er studierte Jura und spezialisierte sich in Kriminologie und Verhaltensforschung. Nach einer kurzen Tätigkeit als Anwalt arbeitet er heute als Drehbuchautor für Kino und Fernsehen. 

Mehr vom Verlag:

Piper Verlag GmbH

Mehr aus der Reihe:

Piper Taschenbuch

Mehr vom Autor:

Carrisi, Donato

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 496
Sprache: Deutsch
Erschienen: März 2010
Originaltitel: Il Suggeritore
Maße: 191 x 136 mm
Gewicht: 407 g
ISBN-10: 3492257704
ISBN-13: 9783492257701

Das sagen Kunden über diesen Artikel:

  das perfekte verbrechen

- von silver111 aus Mittelrheintal, 23.03.2015 -

Fünf entführte Mädchen, 6 amputierte Arme, die auf einer Waldlichtung gefunden werden. Die Ermittler um Goran Gavila haben keine Anhaltspunkte, wer hinter diesen Verbrechen steckt und bekommen Verstärkung von einer Ermittlerin, die auf das Auffinden vermißter Kinder spezialisiert ist und auf ihrem Gebiet einzigartige Erfolge vermelden kann: Mila Vazquez. Das Ermittlerteam arbeitet mit Hochdruck, kommt jedoch nicht so recht voran - bis die erste Kinderleiche gefunden wird. Ab da überschlägt sich die Handlung förmlich, der Todesflüsterer spielt ein grausames Spiel und ist der Polizei immer mehrere Schritte voraus.

Ich war von der Leseprobe schon absolut fasziniert und das Buch hat alle meine Erwartungen übertroffen. Ich kann wirklich sagen, dass mich ein Buch selten von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat, aber Donato Carrisi ist genau dies gelungen. Man mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, so faszinierend, spannend und mysteriös ist die Story, der Spannungsbogen hält sich tatsächlich bis zu letzten Seite, die noch ein finsteres Geheimnis birgt. Und immer wieder nimmt die Story eine Wendung, die absolut nicht vorhersebar ist. Donato Carrisis Schreibstil ist flüssig, spannend, er zeichnet die Akteure mit Liebe zum Detail, so dass die Personen vor dem Auge des Lesers entstehen und der Eindruck entsteht, im Ermittlerteam dabei zu sein.

Was mich nur am Rande etwas irritiert aber nicht wirklich gestört hat, dass man nie erfährt, wo genau sich die Verbrechen abspielen. Auch die Namen der Akteure lassen keinen Rückschluss darauf zu. Ob der Autor uns damit sagen möchte, dass solch ein grausames Verbrechen überall auf der Welt möglich ist und sich deswegen nicht festgelegt hat?

Für mich ist "Der Todesflüsterer" der beste Thriller, den ich seit langem gelesen habe. Hochspannung garantiert bis zur letzten Seite und der perfekte Plot für eine Verfilmung. Meine Empfehlung: unbedingt lesen!!! 

  der Todesflüsterer

- von Elohym78 aus Horhausen, 05.10.2011 -

Fünf junge Mädchen sind spurlos verschwunden. Sechs abgetrennte Arme werden auf einer Waldlichtung gefunden. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren und schnell wird dem Ermittlerteam klar, dass sie nicht nur ein Monster jagen! Eine rasante Achterbahnfahrt durch die menschlichen Abgründe beschäftigen Mila, Goran und ihr Kollegen.

Das Cover, eine offene Handfläche mit einem Schmetterling darauf, im Hintergrund ein düsterer Wald, finde ich sehr gut zu dem Buch gewählt. Zu Beginn wirkt die Hand schützend, je weiter man das Buch liest, desto bedrohlicher wird diese Hand, die den wunderschönen Schmetterling vielleicht eher zerquetschen möchte.

Donato Carrisi hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil. Er beschreibt seine handelnden Personen intensiv und es fällt einem leicht, sich in den jeweiligen Charakter hineinzuversetzen. Besonders gut haben mir die Ermittlerin Mila und der Profiler Goran Gavila gefallen. Beide haben persönliche Probleme, stellen diese aber zurück, um andere Menschen zu retten. Durch diese beiden wird dem Buch Leben eingehaucht. Die Örtlichkeiten werden bildlich beschrieben, auch wenn nicht ganz klar wird, wo sich dieses Drama abspielt, da Ortsnamen fehlen. Anfangs irritierte mich dies, aber dann wurde mir klar, dass der Autor dies mit Absicht gemacht hat um zu verdeutlichen, dass der Wahnsinn überall geschehen kann. Carrisi gelingt es, seinem Buch einen außergewöhnlichen Spannungbogen zu verleihen. Je weiter die Ermittlungen im Fall der verschwundenen Kinder vorranschreiten, desto spannender werden sie, da sich immer neue Abgründe der menschlichen Psyche auf tun. Grausam, anschaulich und doch auch nachvollziehbar schildert der Autor das Bildnis eines Mörders. Erschreckend sind nicht seine Taten, sondern die leise Sympathie, die der Leser langsam aber sicher für dieses Monster empfindet.

Mein Fazit: Ein grandioses Buch! 

  Die Macht der Suggestion

- von Nijura aus Oberfranken, 12.05.2011 -

Am Anfang dachte ich, och schon wieder ein Buch über Serienkiller, nicht sehr innovativ. Aber schon die Leseprobe hatte mich überzeugt, dass das Buch lesenswert sei.

Nun habe ich es komplett gelesen und muss sagen, wow, wirklich mal etwas anderes. Der Schreibstil des Autors lässt sich leicht lesen und die letzten 150 Seiten habe ich am Stück gelesen (sonst eher 20-50 Seiten pro Tag), ich musste wissen, wie es ausgeht.

Professor Goran Gavila wird zum Fundort von 6 abgetrennten Armen gerufen, die zu 5 vermissten Mädchen passen, aber was ist mit dem sechsten Arm?

Kommisarin Mila Vasquez wird auch zum Team berufen, da sie sehr viel Erfahrung mit Entführungsfällen hat. Unter Leitung von Kommisar Roche, der nur seine Karriere im Auge hat, versucht das Ermittlungsteam dem Täter auf die Spur zu kommen.

Doch dieser hat die Fäden in der Hand und manövriert das Team dorthin, wo er sie haben will, dabei werden weitere ungelöste Fälle aufgedeckt. Sogar vor dem Team macht "Albert" nicht halt und Misstrauen macht sich breit.

Die Auflösung ist überraschend und hinterlässt eine Gänsehaut.

Das meiste des Plots wirkt gut konstuiert und glaubwürdig. Aber es gibt auch Stellen, die sehr unglaubwürdig sind. Z.B. wie Mila bei dem Musiklehrer die Kinder befreit, ohne das dieser sich besonders wehrt oder sie unschädlich macht, was er leicht hinbekommen hätte.

Ansonsten super spannend und flüssig zu lesen - sehr empfehlenswert. 

  Die Evolution des Monsters

- von lenchen_196 aus Bayern, 19.08.2010 -

Alle Lebewesen unterziehen sich der Evolution. Auch Monster. Hannibal Lecter ist nur die Vorstufe einer solchen Evolution. Als sein Nachfolger kommt etwas neues, absolut schreckliches und unbegreifliches.
Wenn man die von der modernen Kriminologie beschriebenen Serienmördertypen nicht kennt, so kann man nach dem Lektüre des Thrillers "Der Todesflüsterer" von Donato Carrisi diese Lücke schließen. Und gleichzeitig einen absolut neuen Typ kennenlernen, welcher noch auf seine wissenschaftliche Beschreibung wartet.

Von Beruf ist Donato Carrisi ein Profi im Bereich der kriminologischen Psychologie. Dabei auch ein talentierter Autor, der seine Sujets nach einer ungewöhnlichen Methode zusammenspinnt. Je reeller die Handlung ist, desto mehr Surreales versteckt sich darin. Sehr beeindruckend sind die Beschreibungen der modernen Mittel, die es möglich machen, den ungreifbaren Täter doch effektiv aufzuspüren und zu fassen. Obwohl die Technik schon vollkommen ist, haben es die Hauptfiguren nicht leicht, dem Mörder auf den Spur zu kommen, der sechs Mädchen entführt hat und seine Taten zu einem kolossalen düsteren Spektakel machte. Die Polizisten tappen praktisch bis zum Ende im Dunkeln, handeln blind. Jeder Schritt basiert auf intuitiven Vermutungen. Man sucht den Mörder in allen möglichen Richtungen und alle sind falsch. Nur eine ist richtig, trotz der Paradoxie – in sich selbst zu schauen, seine innere Welt zu durchsuchen…

Dem Leser, der schon hunderte moderne Krimis hinter sich hat, kommt auch der Schluss dieses Romans nicht besonders erstaunlich vor. Der Plot der meisten Thriller ist leider fast immer vorhersehbar. Aber "Der Todesflüsterer" hält die Spannung bis zur letzten Seite, bis zur letzten Zeile.
Wer ist es also, das Monster des 21. Jahrhunderts? 

  Der Todesflüsterer

- von anyways aus Greifswald, 12.08.2010 -

Die Ermittlerin Mila Vasquez hat eine beachtliche Erfolgsquote im auffinden vermisster Kinder. Ständig von ihren eigenen, inneren Dämonen getrieben, ist ihre Ermittlungsarbeit nicht immer regelkonform. In Erwartung eines Disziplinarverfahrens, wird sie zu ihrem Vorgesetzten beordert. Statt der erwarteten Abmahnung, delegiert sie ihr Chef als Beraterin.

Fünf Mädchen sind im Alter von 9-13 Jahren verschwunden, alles Einzelkinder, deren Eltern die Chance auf ein weiteres Kind durch das fortgeschrittene Lebensalter verwehrt bleiben wird.

In einem Waldstück nahe W. werden Leichenteile von sechs Mädchen gefunden. Sind es die gesuchten fünf? Und wer ist dann das sechste Mädchen?

Mila stößt zur Ermittlergruppe um Kommissar Stern, Boris, Rosa und dem Profiler Goran. Schnell wird klar, dass sie es mit einem äußerst perfide agierenden Täter zu tun haben. Ein Täter der ihnen immer einen Schritt voraus ist. Jedes Mal wenn sie einen Verdächtigen ermitteln, stellen sich weitere abscheuliche Verbrechen in deren Umfeld heraus und die Suche geht von neuem los.

Ein Thriller der einen die ersten 200 Seiten in Atem hält. Ein Ermittlerteam mit vielen starken aber auch eigenwillig bis leicht unsympathisch agierenden Persönlichkeiten. Eine unter die Haut gehende Spannung baut sich auf, bis zu dem Punkt, als die ersten Erfolge eintreten, die sich aber nur als Zug in einem mörderischen Schachspiel entpuppen. Von da an lässt das Interesse merklich nach, da immer mehr Täter und abscheulichere Taten auftreten. Teammitglieder stehen auf einmal berechtigterweise oder auch wahllos im Fokus der Ermittlungen. Die vielen, teils nicht nachzuvollziehenden Handlungsstränge hätten durchaus für drei Bücher gereicht. Manchmal ist weniger halt mehr. Deshalb war die letzte Hälfte des Buches für mich eher Quälerei, statt Lesegenuss. Das Ende wirkte dann auch dementsprechend bemüht noch eine Perversion oben draufzusetzen. 

Bestell-Nr.: 5960479 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 6 (max 9.999)
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 6.51 € (30.00%)
LIBRI-VK: 9,95 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 007 vergriffen, keine Neuauflage, nicht vorgemerkt * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 21200 

KNO: 24460553
KNO-EK*: 6.51 € (30.00%)
KNO-VK: 9,95 €
KNV-STOCK: 0

Gattung: Thriller
KNO-SAMMLUNG: Piper Taschenbuch Bd.5770
KNOABBVERMERK: 2010. 492 S. 19 cm
KNOMITARBEITER: Übersetzung: Bechtolsheim, Christiane von; Schmitt, Claudia
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie