PORTO-
FREI

Erinnerungskultur: Eine pädagogische und bildungspolitische Herausforderung

von Böhlau-Verlag GmbH

Wie kann Gedenken mit zunehmendem Abstand zum historischen Ereignis praktiziert werden? Welche Formen kann Erinnerung annehmen, die immer weniger auf Zeitzeugenschaft setzten kann? Welchen Herausforderungen ist Erinnerungskultur in einer Einwanderungsgesellschaft mit heterogenen Erinnerungskulturen ausgesetzt? Diese Fragen werden im vorliegenden Band von internationalen Expertinnen und Experten reflektiert. Dabei werden Aspekte des Generationenverhältnisses, der familialen Tradierungen, der Erinnerung im Kontext von Migrationsgesellschaft, der genderreflektierten Gedenkstättenpädagogik, der Shoah im Spielfilm sowie der Instrumentalisierung der Erinnerung in den Blick genommen. Der Band setzt Impulse, um über die pädagogischen und bildungspolitischen Dimensionen des Themas nachzudenken.

Buch (Kartoniert)

EUR 40,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 31. Juli 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Wie kann Gedenken mit zunehmendem Abstand zum historischen Ereignis praktiziert werden? Welche Formen kann Erinnerung annehmen, die immer weniger auf Zeitzeugenschaft setzten kann? Welchen Herausforderungen ist Erinnerungskultur in einer Einwanderungsgesellschaft mit heterogenen Erinnerungskulturen ausgesetzt? Diese Fragen werden im vorliegenden Band von internationalen Expertinnen und Experten reflektiert. Dabei werden Aspekte des Generationenverhältnisses, der familialen Tradierungen, der Erinnerung im Kontext von Migrationsgesellschaft, der genderreflektierten Gedenkstättenpädagogik, der Shoah im Spielfilm sowie der Instrumentalisierung der Erinnerung in den Blick genommen. Der Band setzt Impulse, um über die pädagogischen und bildungspolitischen Dimensionen des Themas nachzudenken. 

Autoreninfo

Brumlik, Micha
Prof. Dr. Micha Brumlik lehrt an der Universität Frankfurt/Main Allgemeine Erziehungswissenschaften und ist Direktor des Fritz Bauer Instituts, Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte des Holocaust und seiner Wirkung.Reiter, Margit
Margit Reiter ist Unversitätsdozentin und Projektleiterin am Institut für Zeitgeschichte an der Universität Wien, leitet derzeit das Projekt: Perzeptionen vonBaader, Meike Sophia
Meike Sophia Baader ist Professorin für Allgemeine Pädagogik an der Universität HildesheimFreytag, Tatjana
Tatjana Freytag ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim.  

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 232
Sprache: Deutsch
Erschienen: Februar 2015
Sonstiges: Großformatiges Paperback. Klappenbroschur.
Maße: 225 x 155 mm
Gewicht: 384 g
ISBN-10: 341222183X
ISBN-13: 9783412221836

Bestell-Nr.: 13822018 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 241599
Libri-Relevanz: 2 (max 9.999)
 

LIBRI: 4015460
LIBRI-EK*: 28.04 € (25.00%)
LIBRI-VK: 40,00 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17220 

KNO: 39495406
KNO-EK*: 20.96 € (25.00%)
KNO-VK: 40,00 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: Beiträge zur Historischen Bildungsforschung Band 045
KNOABBVERMERK: 2015 232 S. m. 10 s/w Abb.
KNOSONSTTEXT: Großformatiges Paperback. Klappenbroschur.
KNOMITARBEITER: Herausgegeben:Baader, Meike S.; Freytag, Tatjana;Mitarbeit:Bätge, Carolin; Geißler, Cornelia; Meyer, Angelika; Haug, Verena; Langer, Phil C.; Brumlik, Micha; Reiter, Margit; Zuckermann, Moshe
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie