PORTO-
FREI

Hürlimann, S: Subprime-Krise und die Rolle der Ratingagentur

Die Problematik der Ratingagenturen und mögliche Lösungsansätze für Europa

von Hürlimann, Sven   (Autor)

Die Immobilien-Blase ist geplatzt, die hoch gelobten Finanzkonstrukte sind unerwartet keine AAA-Ratings mehr wert und gemeinsam mit Milliardenbeträgen verschwindet auch das Vertrauen in das System. Mokierte man sich noch Monate vor der Subprime-Krise über die wenigen warnenden Stimmen, äussern sich nun immer mehr Kritiker. Insbesondere prangert man die Ratingagenturen an, die Misere nicht rechtzeitig vorausgeahnt zu haben. Wie gross ist ihre Schuld aber wirklich? Aufgrund der hoch komplexen Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen Marktplayern kann unmöglich ein einziger Schuldiger verantwortlich gemacht werden. Tatsache ist aber, dass das Ausfallrisiko der Kreditnehmer fahrlässig vernachlässigt wurde und immer ausgefallenere Methoden entwickelt wurden, um mit dem Verkauf von Kreditschulden weiteren Profit zu generieren. Dennoch kann aber festgehalten werden, dass die Ratingagenturen eine einflussreiche Rolle im Streben nach noch exorbitanteren Gewinnen spielten und den Verbriefungswahn weiter anfachten, aber am Ende die Gier und das Fehlverhalten jedes einzelnen Beteiligten die Krise ausgelöst bzw. verstärkt hat.

Buch (Kartoniert)

EUR 49,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 27. September 2022, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Die Immobilien-Blase ist geplatzt, die hoch gelobten Finanzkonstrukte sind unerwartet keine AAA-Ratings mehr wert und gemeinsam mit Milliardenbeträgen verschwindet auch das Vertrauen in das System. Mokierte man sich noch Monate vor der Subprime-Krise über die wenigen warnenden Stimmen, äussern sich nun immer mehr Kritiker. Insbesondere prangert man die Ratingagenturen an, die Misere nicht rechtzeitig vorausgeahnt zu haben. Wie gross ist ihre Schuld aber wirklich? Aufgrund der hoch komplexen Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen Marktplayern kann unmöglich ein einziger Schuldiger verantwortlich gemacht werden. Tatsache ist aber, dass das Ausfallrisiko der Kreditnehmer fahrlässig vernachlässigt wurde und immer ausgefallenere Methoden entwickelt wurden, um mit dem Verkauf von Kreditschulden weiteren Profit zu generieren. Dennoch kann aber festgehalten werden, dass die Ratingagenturen eine einflussreiche Rolle im Streben nach noch exorbitanteren Gewinnen spielten und den Verbriefungswahn weiter anfachten, aber am Ende die Gier und das Fehlverhalten jedes einzelnen Beteiligten die Krise ausgelöst bzw. verstärkt hat. 

Mehr vom Verlag:

VDM Verlag Dr. Müller e.K.

Mehr vom Autor:

Hürlimann, Sven

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 88
Sprache: Deutsch
Erschienen: November 2010
Sonstiges: .
Maße: 220 x 150 mm
Gewicht: 149 g
ISBN-10: 3639310624
ISBN-13: 9783639310627

Bestell-Nr.: 9814559 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 12,59 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 10,75 €

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 33.2 € (27.5%)
LIBRI-VK: 49,00 €
Libri-STOCK: 0
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17890 

KNO: 28566350
KNO-EK*: 28.82 € (30%)
KNO-VK: 49,00 €
KNV-STOCK: 0

KNOABBVERMERK: 2010. 88 S. 220 mm
KNOSONSTTEXT: .
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Beilage(n): Paperback

Im Themenkatalog stöbern

› Start › Bücher › Sachbücher › KatDesignlet Sachbuch rund › Politik & Geschichte › Weltgeschichte › Euro- & Finanzkrise

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie