PORTO-
FREI

Gläubigentaufe und Säuglingstaufe

Studien zur Taufe und gegenseitigen Taufanerkennung in der neueren evangelischen Theologie

von Kerner, Wolfram   (Autor)

Bis heute wird die Taufe im Raum der Ökumene lebhaft diskutiert. Im allgemeinen erkennen baptistische Kirchen die von den anderen Kirchen praktizierte Säuglingstaufe nicht als gültige christliche Taufe an. Aber auch dort, wo die Säuglingstaufe grundsätzlich anerkannt wird, stellt sich die Frage, ob die Gläubigentaufe oder die Säuglingstaufe die vorzugswürdigere Form der Taufe ist und welche dieser beiden Formen praktiziert werden sollte. In dieser Untersuchung werden wichtige ökumenische Dokumente (mit baptistischer, lutherischer und reformierter Beteiligung) sowie dogmatische Beiträge (K. Barth, O. Weber, E. Schlink, W. Pannenberg, G. R. Beasley-Murray, u.a.) kritisch untersucht und ein Lösungsansatz erarbeitet, der auf dem Weg zu einer gegenseitigen Taufanerkennung zwischen täuferischen Kirchen und Kirchen mit Säuglingstaufe weiterführen will.

Buch (Kartoniert)

EUR 17,80

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

  Verlagsbedingte Lieferzeit ca. 3 - 6 Werktage.
(Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 3 bis 6 Tagen)

Versandkostenfrei*

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Bis heute wird die Taufe im Raum der Ökumene lebhaft diskutiert. Im allgemeinen erkennen baptistische Kirchen die von den anderen Kirchen praktizierte Säuglingstaufe nicht als gültige christliche Taufe an. Aber auch dort, wo die Säuglingstaufe grundsätzlich anerkannt wird, stellt sich die Frage, ob die Gläubigentaufe oder die Säuglingstaufe die vorzugswürdigere Form der Taufe ist und welche dieser beiden Formen praktiziert werden sollte.

In dieser Untersuchung werden wichtige ökumenische Dokumente (mit baptistischer, lutherischer und reformierter Beteiligung) sowie dogmatische Beiträge (K. Barth, O. Weber, E. Schlink, W. Pannenberg, G. R. Beasley-Murray, u.a.) kritisch untersucht und ein Lösungsansatz erarbeitet, der auf dem Weg zu einer gegenseitigen Taufanerkennung zwischen täuferischen Kirchen und Kirchen mit Säuglingstaufe weiterführen will. 

Autoreninfo

Wolfram Kerner studierte Bauingenieurwesen in Lübeck (Dipl.-Ing.) und evangelische Theologie in Tübingen, Heidelberg (Dipl.-Theol.) und Princeton (Th.M.). Mit dieser Arbeit promovierte er bei Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Michael Welker an der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg zum Dr. theol. ("summa cum laude"). Während seines Theologiestudiums wechselte Wolfram Kerner von der baptistischen Freikirche in die evangelische Landeskirche und arbeitet seit 2004 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg. 

Mehr vom Verlag:

k.A.

Mehr vom Autor:

Kerner, Wolfram

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 276
Sprache: Deutsch
Erschienen: November 2007
Auflage: 2. Auflage
Maße: 210 x 148 mm
Gewicht: 404 g
ISBN-10: 3833421746
ISBN-13: 9783833421747

Bestell-Nr.: 751037 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
 

LIBRI: 7311923
LIBRI-EK*: 11.64 € (30.00%)
LIBRI-VK: 17,80 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 097 Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15420 

KNO: 00000000
KNO-EK*: € (%)
KNO-VK: 0,00 €
KNV-STOCK: 0

Einband: Kartoniert
Auflage: 2. Auflage
Sprache: Deutsch
Beilage(n): Paperback

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie