PORTO-
FREI

Herren und Knechte der Kirche

von Mynarek, Hubertus   (Autor)

Das "verbotene" Buch, gegen dessen Erstauflage 15 Prozesse von Kirchenmännern und einem Medienkonzern geführt wurden, jetzt in neuer Bearbeitung wieder im Buchhandel: brisanter, kritischer und (noch) beschämender für die Herren und Knechte der Kirche!

Buch (Kartoniert)

EUR 24,80

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 31. Juli 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Das 'verbotene' Buch, gegen dessen Erstauflage 15 Prozesse von Kirchenmännern und einem Medienkonzern geführt wurden, jetzt in neuer Bearbeitung wieder im Buchhandel: brisanter, kritischer und (noch) beschämender für die Herren und Knechte der Kirche! Prof. Dr. theol. Hubertus Mynarek war bis zu seinem Kirchenaustritt Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Wien - als erster angesehener Funktionsträger der katholischen Kirche verließ er diese aus Verstandes- wie Gewissensgründen, und jene rächte sich voller Haß und nach Kräften. (Sein kompromißloser Einsatz für die religiöse Toleranz trug ihm auch später Verleumdung und Schwierigkeiten ein.) Vor seiner Universitätslaufabhn war Mynarek unter anderem auch Priester in Polen gewesen - in genau jener Zeit, in die der Aufstieg seines geistlichen Kollegen Wojtyla fällt. Mit Mynarek schreibt nicht nur ein Insider über die größte und reichste religiöse Organisation der Welt - sondern auch einer, der ihre Lehre zutiefst ernst nahm, bis er sie aufgrund seiner unverwüstlichen moralisch-intellektuellen Redlichkeit schließlich überwand. 

Inhaltsverzeichnis

Grußworte zu "Herren und Knechte der Kirche"
Vorwort
Einleitung
I Der Lange Marsch durch die Institution Kirche
1 Wie es zum Entschluß kam, Priester zu werden
2 Realitäten und Zwänge eines Priesterseminars
3 Halbgötter in Schwarz
4 Die Dinge treiben dem Höhepunkt zu - oder:
Wie es zum Bruch mit der Kirche kam
II Was einem so alles nach dem Kirchenaustritt passieren kann
5 Theologen und Priesterfunktionäre, die mit der Kirche brechen, leben gefährlich
6 Die Wegnahme des Lehrstuhls - Verstöße gegen die Menschenrechte
7 David gegen Goliath - oder:
Einer allein gegen einen Mediangiganten
8 Inquisition im zwanzigsten Jahrhundert - oder:
Zahlreiche Gerichtsprozesse von Kirchenmännern gegen ein Buch
9 Neuer Wirnel um das Buch "Eros und Klerus"
III Herren und Knechte der Kirche
Eine zusammenfassende Charakteristik des Priestertypus
10 Die Funktionäre antiemanzipatorisch organisierter Religion -
Priestergestalten unter dem Druck der Kirche
11 Die Rolle der "liberalen", "kritischen" und "progressiven" Theologen im System Kirche
Ein Nachspiel
Anhang
Personenverzeichnis
Verzeichnis der Presse- und Rundfunkorgane 

Autoreninfo

Der Religionswissenschaftler, Philosoph und Theologe Hubertus Mynarek ist einer der prominentesten Kirchenkritiker des 20. Jh. Nach dem Studium der Philosophie, Psychologie und Theologie promovierte er im Fach Theologie und habilitierte sich an der Universität Würzburg für Vergleichende Religionswissenschaft und Fundamentaltheorie. Als Professor lehrte er an den Universitäten Bamberg und Wien unter anderem Vergleichende Religionswissenschaft, Religionsphilosophie und Fundamentaltheologie. 1972 war er Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. Mynarek war der erste Universitätsprofessor der Theologie im deutschsprachigen Raum des 20. Jahrhunderts, der es wagte, aus der katholischen Kirche auszutreten. Mit einem Offenen Brief an den Papst, in dem er seine Herrschsucht, die Machtstrukturen und das Profitstreben der Hierarchie anprangerte, verabschiedete er sich aus diesem totalitären System. 

Mehr vom Verlag:

Ahriman- Verlag GmbH

Mehr vom Autor:

Mynarek, Hubertus

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: XXI, 397
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2014
Auflage: Neuauflage
Band-Nr.: [Bd 1-5, Anm.]
Maße: 240 x 174 mm
Gewicht: 729 g
ISBN-10: 3894846070
ISBN-13: 9783894846077

Bestell-Nr.: 6780910 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 93250
Libri-Relevanz: 25 (max 9.999)
 

LIBRI: 4567250
LIBRI-EK*: 16.22 € (30.00%)
LIBRI-VK: 24,80 €
Libri-STOCK: 6
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15440 

KNO: 25186053
KNO-EK*: 16.22 € (30.00%)
KNO-VK: 24,80 €
KNV-STOCK: 32

KNO-SAMMLUNG: Unerwünschte Bücher zur Kirchen- und Religionsgeschichte Bd.11
KNOABBVERMERK: 2. Aufl. 2014. XXI, 397 S. m. Abb. 240 mm
KNOMITARBEITER: Mitarbeit: Hoevels, Fritz Erik
KNO-BandNr. Text:[Bd 1-5, Anm.]
Einband: Kartoniert
Auflage: Neuauflage
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie