PORTO-
FREI
Blick ins Buch

Jahrgang 1926/27

Erinnerungen an die Jahre unter dem Hakenkreuz.

von DuMont Buchverlag GmbH

Heute um die achtzig, bei Kriegsende kaum volljährig: Die Angehörigen der Jahrgänge 1926/27 sind gleichwohl ins Visier der Kritik geraten. Die Flakhelfer von einst, lange als "verlorene Generation" begriffen, werden jetzt mitunter gar zu Tätern gemacht. Vermeintliche oder tatsächliche NSDAP- oder SS-Mitgliedschaften von Jugendlichen werden als Indiz genommen, um bislang unbescholtene Biographien ins Zwielicht zu rücken. Die Frage nach der historischen Wirklichkeit, nach den Lebensumständen, die seinerzeit herrschten, wird in der Debatte seltsam ausgeblendet. Dem tritt dieses Buch entgegen. Siebenundzwanzig prominente Autorinnen und Autoren der Jahrgänge 1926/27 aus den Bereichen Kultur, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erzählen von ihren Erfahrungen aus den Jahren der Nazi-Diktatur, von den Gefahren, denen sich aussetzte, wer zur falschen Zeit am falschen Ort das Richtige sagte, und auch von eigenen Irrtümern und Blindheiten gegenüber den Verbrechen des Regimes. So entsteht aus den unterschiedlichen Lebensläufen und Entwicklungen ein differenziertes Gesamtbild jener Generation, die um ihre Jugend betrogen wurde. Mit Beiträgen u. a. von: Günter de Bruyn, Heinz-Horst Deichmann Erhard Eppler Hans-Dietrich Genscher Dieter Hildebrandt Otto Graf Lambsdorff Siegfried Lenz Hermann Lübbe Alfred Neven DuMont Uta Ranke-Heinemann Barbara Rütting Wolf Jobst Siedler Hans-Jochen Vogel Sonja Ziemann

Buch (Gebunden)

EUR 19,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 27. September 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Heute um die achtzig, bei Kriegsende kaum volljährig: Die Angehörigen der Jahrgänge 1926/27 sind gleichwohl ins Visier der Kritik geraten. Die Flakhelfer von einst, lange als "verlorene Generation" begriffen, werden jetzt mitunter gar zu Tätern gemacht.

Vermeintliche oder tatsächliche NSDAP- oder SS-Mitgliedschaften von Jugendlichen werden als Indiz genommen, um bislang unbescholtene Biographien ins Zwielicht zu rücken. Die Frage nach der historischen Wirklichkeit, nach den Lebensumständen, die seinerzeit herrschten, wird in der Debatte seltsam ausgeblendet. Dem tritt dieses Buch entgegen.

Siebenundzwanzig prominente Autorinnen und Autoren der Jahrgänge 1926/27 aus den Bereichen Kultur, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erzählen von ihren Erfahrungen aus den Jahren der Nazi-Diktatur, von den Gefahren, denen sich aussetzte, wer zur falschen Zeit am falschen Ort das Richtige sagte, und auch von eigenen Irrtümern und Blindheiten gegenüber den Verbrechen des Regimes. So entsteht aus den unterschiedlichen Lebensläufen und Entwicklungen ein differenziertes Gesamtbild jener Generation, die um ihre Jugend betrogen wurde.

Mit Beiträgen u. a. von: Günter de Bruyn, Heinz-Horst Deichmann Erhard Eppler Hans-Dietrich Genscher Dieter Hildebrandt Otto Graf Lambsdorff Siegfried Lenz Hermann Lübbe Alfred Neven DuMont Uta Ranke-Heinemann Barbara Rütting Wolf Jobst Siedler Hans-Jochen Vogel Sonja Ziemann 

Kritik

"Es ist ein Ereignis der ganz besonderen Art. Wichtig da, wo es um den jeweiligen Autor geht. Aber bedeutungsvoll als Ganzes. Denn als Gesamtwerk spiegelt es das nationale Niveau wider. [...] Jeder Beitrag für sich eine Besonderheit. Erst in der Gesamtschau wird es ein Werk von herausragendem Charakter. [...] Ich behaupte, dass es Vergleichbares wie dieses nicht gibt. [...] Den Schulbehörden ist ausdrücklich zu raten, diesen 'Jahrgang 1926/27' zur Pflichtlektüre zu erklären. Damit unsere Kinder und die Nachkommen endlich ohne falsche Rücksichtnahme erfahren, was damals Sache war."
TAGESSPIEGEL

"Dass es sich dabei um sehr subjektiv gefärbte [...] Berichte handelt, versteht sich von selbst, entwertet sie deshalb aber nicht. Im Gegenteil. Gerade die subjektiv gebundene Erinnerung gibt Dinge preis, die gewöhnlich durch das Raster einer 'objektiven' Geschichtsschreibung fallen."
DIE ZEIT

"Die Autoren des Bandes schildern ihre Erinnerungen sehr authentisch. [...] Der Band ist zweifellos für junge Leute heute, die sich die damaligen Bedingungen wohl nur schwer vorstellen können, hochinformativ. Und er tritt all denen entgegen, die Jahrzehnte danach allzu schnell über diese Generation urteilen."
STUTTGARTER ZEITUNG

"Unmittelbar sind die Erzählungen aus diesen letzten Kriegsjahren, ergreifend uns nah. Lassen eine Ahnung zu von einer verlorenen Jugend im braunen Sumpf. Anrührend schildert Verleger Alfred Neven DuMont seine Jugend."
KÖLNER EXPRESS

"Eine bemerkenswerte Sammlung von Erfahrungsberichten. [...] Nicht nur sprachlich ein Hochgenuss der Beitrag von Schriftsteller Siegfried Lenz. Und Herausgeber Neven DuMont selbst fügt in seiner sehr persönlich gehaltenen, teils anrührenden Schilderung die Facette eines im großbürgerlichen Milieu herangewachsenen Jugendlichen hinzu."
KÖLNISCHE RUNDSCHAU

"Und das ist es, was dieses Buch zu einer wichtigen Lektüre macht: die Aufrichtigkeit vieler Autoren, die nicht vor der Bekenntnis zurückschrecken, damals geirrt zu haben in ihrem juvenilen Glauben an den Nationalsozialismus."
NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG

"Ein bemerkenswertes Buch."
ABENDZEITUNG  

Autoreninfo

Alfred Neven DuMont, geboren am 29. März 1927, trat nach einer frühen Tätigkeit an den Münchner Kammerspielen und einem Studium in München und in Chicago 1953 in den Verlag M. DuMont Schauberg ein. Er war seit 1960 Herausgeber des Kölner Stadt-Anzeigers, gründete kurz darauf die Boulevardzeitung Express, wurde 1990 Herausgeber der Mitteldeutschen Zeitung und 2006 der Frankfurter Rundschau. 2008 kam die Berliner Zeitung zum Verlag. Alfred Neven DuMont war Ehrenbürger der Stadt Köln, Honorarprofes 

Mehr vom Verlag:

DuMont Buchverlag GmbH

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 240
Sprache: Deutsch
Erschienen: Januar 2008
Maße: 233 x 158 mm
Gewicht: 494 g
ISBN-10: 3832180591
ISBN-13: 9783832180591

Das sagen Kunden über diesen Artikel:

  Ehrlich und überzeugend

- von Ute Manthey aus Berlin, 20.01.2008 -

Als Kind und Jugendliche habe ich im Geschichtsunterricht und später im Studium viel über den Weg Deutschlands zur Hitlerdiktatur und über die ideologische Beeinflussung der
Menschen, vor allem der Jugend erfahren.Wie ich heute weiß, nicht immer die ganze Wahrheit, teilweise sogar die Unwahrheit.
Am überzeugendsten war es immer dann, wenn ich Leute befragen konnte,die aus ihrem eigenen Erleben und über ihr Verhalten in jener Zeit vorbehaltlos berichteten:z.B. ehemalige Insassen von Konzentrationslagern oder Familienmitglieder, die am Krieg als Soldaten teilgenommen hatten. Auch meine Eltern,Jahrgang 1930/31,gaben mir stets ehrliche Antworten, wenn ich sie über ihre Kindheit und das Verhalten ihrer Eltern unter dem Einfluss der Naziideologie befragte. Mit diesem Buch rundet sich mein Geschichtsbild ab. Für mich ist es fast schade, dass es erst jetzt verfasst wurde. Als Erwachsene habe ich mich oft gefragt: "Wie hättest du dich damals verhalten, egal ob Kind oder Erwachsener?" Die Autoren bestätigen für mich die Richtigkeit meiner Fragestellung.Das Buch schließt Wissenslücken und es zwingt mich zum Weiterdenken: Ich weiß, welche Folgen die damalige Politik hatte. Wie gehe ich mit diesem Wissen um? Ich danke allen, die dem Leser Einblick in ihr privates und so lehrreiches Leben gegeben haben.Es ist in meinen Augen ein Buch, das Geschichte lebendig werden lässt und zum verantwortungsbewussten Umgang miteinander im Interesse der richtigen Weitergabe von Wissen ermahnt.  

Bestell-Nr.: 3737593 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
 

LIBRI: 8291195
LIBRI-EK*: 12.09 € (35.00%)
LIBRI-VK: 19,90 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: AD AE AF AG AI AL AM AN AO AQ AR AS AT AU AW AX AZ BA BB BD BE BF BG BH BI BJ BL BM BN BO BQ BR BS BT BV BW BY BZ CA CC CD CF CG CH CI CK CL CM CN CO CR CU CV CW CX CY CZ DE DJ DK DM DO DZ EC EE EG EH ER ES ET FI FJ FK FM FO FR GA GB GD GE GF GG GH GI GL GM GN GP GQ GR GS GT GU GW GY HK HM HN HR HT HU ID IE IL IM IN IO IQ IR IS IT JE JM JO JP KE KG KH KI KM KN KP KR KW KY KZ LA LB LC LI LK LR LS LT LU LV LY MA MC MD ME MF MG MH MK ML MM MN MO MP MQ MR MS MT MU MV MW MX MY MZ NA NC NE NF NG NI NL NO NP NR NU NZ OM PA PE PF PG PH PK PL PM PN PR PS PT PW PY QA RE RO RS RU RW SA SB SC SD SE SG SH SI SJ SK SL SM SN SO SR SS ST SV SX SY SZ TC TD TF TG TH TJ TK TL TM TN TO TR TT TV TW TZ UA UG UM US UY UZ VA VC VE VG VI VN VU WF WS YE YT ZA ZM ZW
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 15570 

KNO: 19735502
KNO-EK*: 12.09 € (35.00%)
KNO-VK: 19,90 €
KNV-STOCK: 0

KNOABBVERMERK: 2007 240 S. 208 mm
KNOMITARBEITER: Hrsg. v. Alfred Neven DuMont
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie