PORTO-
FREI

Der weiße Dampfer

(Tb) (Roman)

von Aitmatow, Tschingis   (Autor)

In dem besagten Jahr, von dem Tschingis Aitmatow erzählt, wurde er sieben, es war sein achtes Lebensjahr. Das eine Märchen erlebte der vaterlose Junge mit Hilfe seines Fernglases. Durch das Glas hindurch suchte er in der Ferne den weißen Dampfer: Einer der Matrosen mußte sein Vater sein. Und um zum weißen Dampfer zu gelangen, wollte der Junge sich in einen Fisch verwandeln.

Buch (Kartoniert)

EUR 9,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 04. August 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

In dem besagten Jahr, von dem Tschingis Aitmatow erzählt, wurde er sieben, es war sein achtes Lebensjahr. Das eine Märchen erlebte der vaterlose Junge mit Hilfe seines Fernglases. Durch das Glas hindurch suchte er in der Ferne den weißen Dampfer: Einer der Matrosen mußte sein Vater sein. Und um zum weißen Dampfer zu gelangen, wollte der Junge sich in einen Fisch verwandeln. 

Leseprobe


Er besaß zwei Märchen. Eines gehörte ihm allein,
er teilte es mit niemandem. Das zweite, das hatte ihm der Großvater
erzählt. Irgendwann stand er ohne da. Und darum geht es
hier.


In dem besagten Jahr wurde er sieben, es war sein achtes Lebensjahr.


Also mußte eine Schultasche angeschafft werden. Eine schwarze
Kunstledertasche mit blitzendem Schnappschloß, das unter
einem Metallbügel einrastet. Mit einer aufgesetzten Tasche
für Kleinkram. Kurzum, die ungewöhnlichste und zugleich
normalste Schultasche der Welt. Und damit wird wohl alles angefangen
haben.


Der Großvater hatte sie aus dem Kaufladen auf Rädern.
Der rollende Kaufladen klapperte die Viehzüchter in den
Bergen ab und sah hin und wieder auch bei ihnen im Naturschutzgebiet
vorbei, in der Waldsenke von San Tasch.


Von hier aus, im Sperrgebiet, stieg über Schluchten und Abhänge
ein am Oberlauf des Flusses gelegener, unter Naturschutz stehender
Gebirgswald auf. Im Schutzgebiet gab es nur drei Familien.

 

Autoreninfo

Tschingis Aitmatow, 1928 geboren, gehört zu den meistgelesenen Autoren der Welt. In seinen mit hohen Preisen ausgezeichneten Romanen und Erzählungen zeigt der kirgisische Autor, der sein Land seit vielen Jahren als Botschafter in Brüssel vertritt, die problematische Beziehung zwischen den alten Traditionen kirgisischer Nomaden und der modernen Geschichte. Seine schönsten Erzählungen spielen in der einsamen Weite Kirgisiens. Mit "Dshamilja" erlangte er Weltruhm. Zuletzt erschien von ihm "Kindheit in Kirgisien". 

Mehr vom Verlag:

Suhrkamp Verlag AG

Mehr vom Autor:

Aitmatow, Tschingis

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 240
Sprache: Deutsch
Erschienen: März 2010
Auflage: Neuauflage
Band-Nr.: Band 31
Maße: 179 x 109 mm
Gewicht: 147 g
ISBN-10: 3518389181
ISBN-13: 9783518389188
Verlagsbestell-Nr.: 38918

Bestell-Nr.: 3673 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 64794
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 38918

LIBRI: 8323305
LIBRI-EK*: 5.89 € (30.00%)
LIBRI-VK: 9,00 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 21110 

KNO: 05544396
KNO-EK*: 4.58 € (30.00%)
KNO-VK: 9,00 €
KNV-STOCK: 3

Gattung: Roman
KNO-SAMMLUNG: suhrkamp taschenbuch 2418
KNOABBVERMERK: 7. Aufl. 2018. 232 S. 177 mm
KNOMITARBEITER: Übersetzung: Groth, Uwe; Martini-Wonde, Angela
KNO-BandNr. Text:Band 31
Einband: Kartoniert
Auflage: Neuauflage
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie