PORTO-
FREI

Grönwoldt, R: Paramentenbesatz im Wandel der Zeit

Gewebte Borten der Italienischen Renaissance

von Grönwoldt, Ruth   (Autor)

Gewebte Borten gehören zu den typischen Erzeugnissen der italienischen Seidenweberei des 14. bis 16. Jahrhunderts. Der Band ist die erste umfassende monographische Darstellung dieser bislang wenig beachteten Kunstgattung. Mit vielen Abbildungen vermittelt er ein anschauliches Bild der italienischen Renaissance aus dem Blickwinkel der Textilkunst.

Buch (Gebunden)

EUR 128,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 28. November 2022, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Gewebte Borten gehören zu den typischen Erzeugnissen der italienischen Seidenweberei des 14. bis 16. Jahrhunderts. Der Band ist die erste umfassende monographische Darstellung dieser bislang wenig beachteten Kunstgattung. Mit vielen Abbildungen vermittelt er ein anschauliches Bild der italienischen Renaissance aus dem Blickwinkel der Textilkunst.

Seit der Mitte des 14. Jahrhunderts tauchen in der italienischen Seidenweberei neben den so typischen Pflanzenornamenten auch figürliche Muster mit christlichen Motiven auf. Sie wurden in senkrechten und waagrechten Streifen gewebt, die sich zerschneiden ließen und als Besatz von kirchlichen Gewändern dienten. Leicht transportabel und weit verbreitet, machten sie die Motive italienischer Renaissancekunst in ganz Europa bekannt. Ihre Darstellungen zeigen Szenen aus dem Leben Christi und der Muttergottes sowie Engel, Apostel und Heilige. Sie trugen dazu bei, das Verständnis der liturgischen Handlungen zu vertiefen oder auch bestimmte Feste und Titelheilige einer Kirche in Erinnerung zu rufen. Die Entwürfe dieser Borten schöpfen aus dem reichen Formenschatz der italienischen Skulptur und Malerei. Oft liegen ihnen Bild- und Figurenerfindungen der größten Künstler ihrer Zeit zugrunde.
Die gewebten Borten stehen damit zwischen der hohen und der angewandten Kunst, zwischen der von der Kirche vermittelten offiziellen christlichen Botschaft und der durch Laien geübten Volksfrömmigkeit. Sie sind bedeutende Zeugnisse des Kunsthandwerks, das neben Handel und Bankwesen die Grundlage für die wirtschaftliche Entwicklung der oberitalienischen Städte bildete. Der Band ist die erste umfassende monographische Darstellung dieser bislang wenig beachteten Kunstgattung.
Neben einer historischen und kunstgeschichtlichen Einordnung bietet der Band eine Zusammenstellung der überkommenen Schrift- und Bildquellen sowie einen Katalog der erhaltenen Bortenmuster. Eine Vielzahl von Abbildungen gibt ein anschauliches Bild der italienischen Renaissance aus dem Blickwinkel der Textilkunst. 

Kritik

¯Eine umfassende und bewundernswerte Arbeit, die Frucht eines langen und leidenschaftlichen Forscherlebens.®
Preetoriusstiftung  

Mehr vom Verlag:

Hirmer Verlag GmbH

Mehr vom Autor:

Grönwoldt, Ruth

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 473
Sprache: Deutsch
Erschienen: Juni 2013
Maße: 321 x 261 mm
Gewicht: 3141 g
ISBN-10: 3777437654
ISBN-13: 9783777437651

Bestell-Nr.: 3504893 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 1
Rohertrag: 39,48 €
Porto: 4,06 €
Deckungsbeitrag: 35,42 €

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 80.15 € (33%)
LIBRI-VK: 128,00 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 007 vergriffen, keine Neuauflage, nicht vorgemerkt * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15830 

KNO: 19283532
KNO-EK*: 80.15 € (33%)
KNO-VK: 49,90 €
KNV-STOCK: 3

P_ABB: 12 Abb. in Farbe und 300 s/w
KNOABBVERMERK: 2013. 474 S. 21 Farbtafeln und 419 Abbildungen in Schwarz-Weiß. 30 cm
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch
Beilage(n): Schuber

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie