PORTO-
FREI

Sämtliche Werke

I/12 Essays und Monographien 4. Literaturkritik 1953-1962

von Rühmkorf, Peter   (Autor)

Die Oevelgönner Ausgabe der Werke von Peter Rühmkorf startet mit den originellen literaturkritischen Essays des jungen Rühmkorf. Als erster Band der Oevelgönner Ausgabe erscheint ein Band mit allen frühen literaturkritischen Texten von 1953 bis 1962, u. a. aus der von Rühmkorf zusammen mit Werner Riegel herausgegebenen hektographierten Zeitschrift Zwischen den Kriegen. Später arbeitet Rühmkorf für den Studentenkurier und dessen Nachfolgeblatt konkret. Seit den frühen 1950er Jahren hat Peter Rühmkorf - pointiert bis aggressiv, aber immer originell - Texte zur Literatur seiner Zeit, zu Vorgängern und Kollegen geschrieben. Er zeigt sich hier als ein junger Kritiker und Künstler, der sich Gehör verschafft und Anklage erhebt gegen die »Literaturbüttel, Mäkler, Prüdler, Nörgelinge, Schwatzkes«. So entwickelt er in Auseinandersetzung mit dem Literaturbetrieb von Anfang an seinen sehr eigenen und eindrucksvollen Stil. Band 12 der Oevelgönner Ausgabe umfasst auch die Monographie Wolfgang Borchert in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, inklusive der faksimilierten Wiedergabe aller Abbildungsseiten der Monographie, und versammelt zum ersten Mal die polemische und gelehrte Reihe Leslie Meiers Lyrik-Schlachthof, in der Peter Rühmkorf die deutschsprachige Gegenwartslyrik seiner Zeit unerschrocken mustert und analysiert. Dazu kommen Texte zu Gottfried Benn, Hans Henny Jahnn, Arno Schmidt, Hans Magnus Enzensberger, Kurt Tucholsky u. v. a. m.

Buch (Gebunden)

EUR 29,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 07. Februar 2023, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Die Oevelgönner Ausgabe der Werke von Peter Rühmkorf startet mit den originellen literaturkritischen Essays des jungen Rühmkorf.

Als erster Band der Oevelgönner Ausgabe erscheint ein Band mit allen frühen literaturkritischen Texten von 1953 bis 1962, u. a. aus der von Rühmkorf zusammen mit Werner Riegel herausgegebenen hektographierten Zeitschrift Zwischen den Kriegen. Später arbeitet Rühmkorf für den Studentenkurier und dessen Nachfolgeblatt konkret. Seit den frühen 1950er Jahren hat Peter Rühmkorf - pointiert bis aggressiv, aber immer originell - Texte zur Literatur seiner Zeit, zu Vorgängern und Kollegen geschrieben. Er zeigt sich hier als ein junger Kritiker und Künstler, der sich Gehör verschafft und Anklage erhebt gegen die »Literaturbüttel, Mäkler, Prüdler, Nörgelinge, Schwatzkes«. So entwickelt er in Auseinandersetzung mit dem Literaturbetrieb von Anfang an seinen sehr eigenen und eindrucksvollen Stil. Band 12 der Oevelgönner Ausgabe umfasst auch die Monographie Wolfgang Borchert in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, inklusive der faksimilierten Wiedergabe aller Abbildungsseiten der Monographie, und versammelt zum ersten Mal die polemische und gelehrte Reihe Leslie Meiers Lyrik-Schlachthof, in der Peter Rühmkorf die deutschsprachige Gegenwartslyrik seiner Zeit unerschrocken mustert und analysiert. Dazu kommen Texte zu Gottfried Benn, Hans Henny Jahnn, Arno Schmidt, Hans Magnus Enzensberger, Kurt Tucholsky u. v. a. m. 

Autoreninfo

Peter Rühmkorf, (1929-2008), studierte zunächst Pädagogik und Kunstgeschichte, später Germanistik und Psychologie. Von 1951 bis 1956 gab er zusammen mit Werner Riegel die Literaturzeitschrift »Zwischen den Kriegen« heraus. Sein literarisches Debüt erfolgte mit dem Gedichtband »Heiße Lyrik«. Ab 1969 war er Gastdozent an zahlreichen Universitäten, er war Mitglied der Gruppe 47, des P.E.N. sowie der Akademie der Künste (Berlin) und der Freien Akdamie der Künste in Hamburg. Zu seinen bekanntesten Werken zählen »Irdisches Vergnügen in g« (1959), «Die Jahre, die Ihr kennt« (1972), «Der Hüter des Misthaufens. Aufgeklärte Märchen« (1983). Für seine Werke wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis (1979), dem Arno-Schmidt-Preis (1986), dem Georg-Büchner-Preis (1993), dem »Hoffmann-von-Fallersleben-Preises für zeitkritische Literatur« (2000) und der Carl-Zuckmayer-Medaille (2000). 

Mehr vom Verlag:

Wallstein Verlag GmbH

Mehr vom Autor:

Rühmkorf, Peter

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 548
Sprache: Deutsch
Erschienen: Oktober 2022
Maße: 227 x 148 mm
Gewicht: 832 g
ISBN-10: 3835352768
ISBN-13: 9783835352766

Bestell-Nr.: 32760028 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 23104
Libri-Relevanz: 200 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 8,13 €
Porto: 2,75 €
Deckungsbeitrag: 5,38 €

LIBRI: 2867468
LIBRI-EK*: 18.97 € (30%)
LIBRI-VK: 29,00 €
Libri-STOCK: 6
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15690 

KNO: 95905426
KNO-EK*: 18.97 € (30%)
KNO-VK: 29,00 €
KNV-STOCK: 12

KNO-SAMMLUNG: Peter Rühmkorf. Sämtliche Werke. Oevelgönner Ausgabe I/12
P_ABB: ca. 68 farbige
KNOABBVERMERK: 2022. 528 S. ca. 68 farb. 22.2 cm
KNOMITARBEITER: Herausgegeben:Opitz, Stephan; Potthast, Barbara
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie