PORTO-
FREI

Reform der Corporate Governance nach dem Wirecard-Skandal

Grundlagen - Problemfelder - Lösungsansätze

von Velte, Patrick / Graewe LL. M., Daniel   (Autor)

Corporate Governance nach Wirecard: aktuelle Lösungsansätze für die Unternehmenspraxis Der mutmaßliche Betrug beim ehemaligen DAX-Konzern Wirecard 2020 gilt schon heute als einer der größten Bilanzskandale in der deutschen Nachkriegsgeschichte und hat die deutsche Wirtschaft im Jahr 2020 spürbar erschüttert. Bereits kurz nach dem Bekanntwerden kündigte das Bundesministerium für Finanzen (BMF) den Vertrag mit der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung e. V. (DPR) auf und veröffentlichte im Anschluss einen Aktionsplan. Aus diesem resultiert die aktuelle Reform der Corporate Governance. Darin wird insbesondere die Neuordnung bzw. Optimierung des deutschen Enforcement-Systems sowie der Abschlussprüfung diskutiert. Der neue Brennpunkt erläutert vor diesem Hintergrund zunächst die Grundlagen der Corporate Governance sowie der Corporate Compliance und befasst sich zudem mit zentralen Fragen: Wie lassen sich die Reformvorschläge der Bundesregierung in der täglichen Praxis umsetzen? Wie können Kontrollmechanismen besser greifen und Bilanzskandale wie bei Wirecard in Zukunft wirksam verhindert werden? Dazu beleuchten die Autoren verschiedene Thesen zur zukünftigen Bedeutung der Corporate Governance als wichtiger Bestandteil der modernen Unternehmensführung. Inhaltsverzeichnis: Vorwort. Geleitwort. I. Grundlagen der Corporate Governance und Compliance 1. Corporate Governance. 2. Compliance. II. Ausgewählte interne Corporate-Governance-Normierungen de lege lata 1. Einführung. 2. Interne Kontrollsysteme und Risikomanagementsysteme. 3. Compliance-Management-Systeme (CMS). 4. Hinweisgebersysteme (Whistleblowing-Systeme). 5. Prüfungsausschüsse des Aufsichtsrats. 6. Abschlussprüfer. III. Vorschläge zur Reform der Corporate Governance nach dem Wirecard-Skandal 1. Gesetz zur Stärkung der Finanzmarktintegrität (Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz - FISG) und weitere Reformvorschläge im Überblick. 2. Vorstand. 3. Aufsichtsrat. 4. Abschlussprüfer. 5. Eigene Stellungnahme. 6. Fazit.

eBook (PDF)
ebook-Hilfe 

ebook-Format   ebook-Format ebook-Format ebook-Format ebook-Format  

EUR 47,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Sofort per Download verfügbar

 
 

Produktbeschreibung

Corporate Governance nach Wirecard: aktuelle Lösungsansätze für die Unternehmenspraxis

Der mutmaßliche Betrug beim ehemaligen DAX-Konzern Wirecard 2020 gilt schon heute als einer der größten Bilanzskandale in der deutschen Nachkriegsgeschichte und hat die deutsche Wirtschaft im Jahr 2020 spürbar erschüttert.

Bereits kurz nach dem Bekanntwerden kündigte das Bundesministerium für Finanzen (BMF) den Vertrag mit der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung e. V. (DPR) auf und veröffentlichte im Anschluss einen Aktionsplan. Aus diesem resultiert die aktuelle Reform der Corporate Governance. Darin wird insbesondere die Neuordnung bzw. Optimierung des deutschen Enforcement-Systems sowie der Abschlussprüfung diskutiert.

Der neue Brennpunkt erläutert vor diesem Hintergrund zunächst die Grundlagen der Corporate Governance sowie der Corporate Compliance und befasst sich zudem mit zentralen Fragen: Wie lassen sich die Reformvorschläge der Bundesregierung in der täglichen Praxis umsetzen? Wie können Kontrollmechanismen besser greifen und Bilanzskandale wie bei Wirecard in Zukunft wirksam verhindert werden? Dazu beleuchten die Autoren verschiedene Thesen zur zukünftigen Bedeutung der Corporate Governance als wichtiger Bestandteil der modernen Unternehmensführung.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort. Geleitwort.

I. Grundlagen der Corporate Governance und Compliance 1. Corporate Governance. 2. Compliance.

II. Ausgewählte interne Corporate-Governance-Normierungen de lege lata 1. Einführung. 2. Interne Kontrollsysteme und Risikomanagementsysteme. 3. Compliance-Management-Systeme (CMS). 4. Hinweisgebersysteme (Whistleblowing-Systeme). 5. Prüfungsausschüsse des Aufsichtsrats. 6. Abschlussprüfer.

III. Vorschläge zur Reform der Corporate Governance nach dem Wirecard-Skandal

1. Gesetz zur Stärkung der Finanzmarktintegrität (Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz - FISG) und weitere Reformvorschläge im Überblick. 2. Vorstand. 3. Aufsichtsrat. 4. Abschlussprüfer. 5. Eigene Stellungnahme. 6. Fazit. 

Mehr vom Verlag:

NWB Verlag

Produktdetails

Medium: eBook
Format: PDF
Kopierschutz: ADOBE DRM
Seiten: X, 114
Sprache: Deutsch
Erschienen: Mai 2021
Auflage: 1. Auflage
ISBN-10: 348202121X
ISBN-13: 9783482021213

Bestell-Nr.: 31217865 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 6,73 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 4,89 €

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 38.12 € (15%)
LIBRI-VK: 47,99 €
Libri-STOCK: 1
* EK = ohne MwSt.
P_SUPPLYTOCOUNTRY: DE EE AU BE BR BG CA CY CZ DK FI GR HK HU IE IT JP LV LT LU MT MX NL NZ NO PL PT RO SK SI ES SE CH TR GB AT US FR
DRM: 2
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 87840 

KNO: 00000000
KNO-EK*: € (%)
KNO-VK: 0,00 €
KNV-STOCK: 0

Einband: PDF
Auflage: 1. Auflage
Sprache: Deutsch

Im Themenkatalog stöbern

› Start › eBooks

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie