Südwärts

Die Endurance Expedition

von Shackleton, Ernest Henry   (Autor)

1914 bricht die Mannschaft der Endurance unter der Leitung von Sir Ernest Shackleton zur letzten großen Reise im Goldenen Zeitalter der heroischen Antarktis-Forschung auf. Das Missionsziel ist die Durchquerung des antarktischen Kontinents. Doch das Vorhaben scheitert am Eis, die Endurance friert ein und wird langsam von den Eismassen im Weddellmeer zermalmt. Die Männer verlassen das Schiff, errichten immer wieder neue provisorische Camps auf Eisschollen, auf denen sie mehrere Monate durchs Meer treiben, bis sie auf Elephant Island stranden. Shackleton muss seinen Traum der Antarktisdurchquerung aufgeben, nicht aber seine Mannschaft: 1500 Kilometer legt er mit fünf weiteren Wagemutigen im kleinen Rettungsboot auf offener See zurück, um Hilfe für den Rest zu holen. Heute steuern Kreuzfahrten Elephant Island im Norden der Südlichen Shetlandinseln und Shackletons Grab in Grytviken auf Südgeorgien an, verbinden die Erfahrung der großartigen Natur der Antarktis mit den Abenteuern der riskanten Ära der Ersterforschungen des ewigen Eises. Darüber hinaus bietet der Sport- und Abenteuertourismus Reisenden zahlreiche mehr oder weniger extreme Aktivitäten bis hin zu dem, was Shackleton nicht gelang: die Durchquerung des antarktischen Kontinents. Shackletons Bericht ist in jedem Fall - je nach Abenteuerlust - der perfekte Begleiter an Bord, an Land oder im Lesesessel.

Buch ()

EUR 16,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 30. September 2022, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

1914 bricht die Mannschaft der Endurance unter der Leitung von Sir Ernest Shackleton zur letzten großen Reise im Goldenen Zeitalter der heroischen Antarktis-Forschung auf. Das Missionsziel ist die Durchquerung des antarktischen Kontinents. Doch das Vorhaben scheitert am Eis, die Endurance friert ein und wird langsam von den Eismassen im Weddellmeer zermalmt. Die Männer verlassen das Schiff, errichten immer wieder neue provisorische Camps auf Eisschollen, auf denen sie mehrere Monate durchs Meer treiben, bis sie auf Elephant Island stranden. Shackleton muss seinen Traum der Antarktisdurchquerung aufgeben, nicht aber seine Mannschaft: 1500 Kilometer legt er mit fünf weiteren Wagemutigen im kleinen Rettungsboot auf offener See zurück, um Hilfe für den Rest zu holen. Heute steuern Kreuzfahrten Elephant Island im Norden der Südlichen Shetlandinseln und Shackletons Grab in Grytviken auf Südgeorgien an, verbinden die Erfahrung der großartigen Natur der Antarktis mit den Abenteuern der riskanten Ära der Ersterforschungen des ewigen Eises. Darüber hinaus bietet der Sport- und Abenteuertourismus Reisenden zahlreiche mehr oder weniger extreme Aktivitäten bis hin zu dem, was Shackleton nicht gelang: die Durchquerung des antarktischen Kontinents. Shackletons Bericht ist in jedem Fall - je nach Abenteuerlust - der perfekte Begleiter an Bord, an Land oder im Lesesessel. 

Inhaltsverzeichnis

Einleitung von Cornelia Lüdecke | Vorwort von Ernest Henry Shackleton | Kapitel 1: Ins Weddellmeer | Kapitel 2: Neuland | Kapitel 3: Wintermonate | Kapitel 4: Der Verlust der Endurance | Kapitel 5: Ocean Camp | Kapitel 6: Ein kurzer, beschwerlicher Marsch | Kapitel 7: Patience Camp | Kapitel 8: Flucht vom Eis | Kapitel 9: Die Fahrt mit der James Caird | Kapitel 10: Quer durch Südgeorgien | Kapitel 11: Die Rettung | Kapitel 12: Elephant Island | Kapitel 13: Die Rossmeergruppe | Kapitel 14: Überwinterung im McMurdo-Sund | Kapitel 15: Die Depots werden angelegt | Kapitel 16: Die Drift der Aurora | Kapitel 17: Die letzte Rettungsfahrt | Kapitel 18: Nachspiel | Literaturverzeichnis | Register 

Kritik

¯Ernest Henry Shackleton zählt bis heute zu den bedeutendsten Forschern und Entdeckern des 'heroischen Zeitalters' der Polarforschung.® BR 

Autoreninfo

Shackleton, Ernest HenrySir Ernest Henry Shackleton (1874-1922) wurde in Kilkea, Irland, geboren. Er leitete zwei Antarktis-Expeditionen, galt als hervorragende, wenn auch exzentrische Führungspersönlichkeit und zählt neben Amundsen und Scott zu den drei bedeutendsten Antarktis-Abenteurern. Shackleton starb 1922 auf Südgeorgien an einem Herzinfarkt. 

Mehr vom Verlag:

Edition Erdmann

Mehr vom Autor:

Shackleton, Ernest Henry

Produktdetails

Medium: Buch
Format:
Seiten: 447
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2021
Sonstiges: Klappenbroschur. 626-70340
Maße: 204 x 126 mm
Gewicht: 562 g
ISBN-10: 3737400652
ISBN-13: 9783737400657
Verlagsbestell-Nr.: 626-70340

Bestell-Nr.: 30962057 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 101011
Libri-Relevanz: 25 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 626-70340

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 5,53 €
Porto: 2,75 €
Deckungsbeitrag: 2,78 €

LIBRI: 2639853
LIBRI-EK*: 10.27 € (35%)
LIBRI-VK: 16,90 €
Libri-STOCK: 6
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 23690 

KNO: 90895546
KNO-EK*: 9.75 € (30%)
KNO-VK: 16,90 €
KNV-STOCK: 1

KNO-SAMMLUNG: DIE 100 BEDEUTENDSTEN ENTDECKER - Das Original im Paperback 12
P_ABB: 22 schwarz-weiße Zeichnungen, 12 Karten
KNOABBVERMERK: 2021. 448 S. 22 SW-Zeichn., 12 Ktn. 205 mm
KNOSONSTTEXT: Klappenbroschur. 626-70340
KNOMITARBEITER: Herausgegeben:Lüdecke, Cornelia;Übersetzung:Monte, Axel
Einband:
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie