PORTO-
FREI

Sicherheitspolitik verstehen

Handlungsfelder, Kontroversen und Lösungsansätze

von Lahl, Kersten / Varwick, Johannes   (Autor)

Die Zusammenhänge auf dem Feld der Sicherheitspolitik sind komplex und oft nur schwer zu verstehen. Dieses Buch leistet eine problemorientierte Hilfestellung, um sich in der großen Bandbreite relevanter sicherheitspolitischer Fragestellungen zurechtzufinden. Nach einer Analyse der Risiken, Anforderungen, Handlungsfelder und Akteure von Sicherheitspolitik zeigt das Fazit den aktuellen Handlungsbedarf auf. Für die 2. Auflage wurde der Band aktualisiert und erweitert, u.a. um ein Kapitel zu Künstlicher Intelligenz und autonomen Waffensystemen. Berücksichtigt wurden auch die neuen Herausforderungen im Kontext der Corona-Pandemie.

Buch (Kartoniert)

EUR 16,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 29. September 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Die Zusammenhänge auf dem Feld der Sicherheitspolitik sind komplex und oft nur schwer zu verstehen. Dieses Buch leistet eine problemorientierte Hilfestellung, um sich in der großen Bandbreite relevanter sicherheitspolitischer Fragestellungen zurechtzufinden. Nach einer Analyse der Risiken, Anforderungen, Handlungsfelder und Akteure von Sicherheitspolitik zeigt das Fazit den aktuellen Handlungsbedarf auf. Für die 2. Auflage wurde der Band aktualisiert und erweitert, u.a. um ein Kapitel zu Künstlicher Intelligenz und autonomen Waffensystemen. Berücksichtigt wurden auch die neuen Herausforderungen im Kontext der Corona-Pandemie. 

Inhaltsverzeichnis

1. Konzeptionelle Grundideen moderner Sicherheitsvorsorge 1.1 Sicherheit - Was
ist (nicht) leistbar und wünschenswert? 1.2 Sicherheitspolitik heute - umfassend
und vernetzt 1.3 Die Suche nach der strategisch richtigen Balance 1.4 Was kann
Theorie leisten? 2. Der sicherheitspolitische Kontext heute 2.1 Verändertes
Kriegs- und Konfliktbild 2.2 Globale Machtverteilung in einer Welt ungewisser
Polaritäten 2.3 Anspruch und Ohnmacht des Völkerrechts 2.4 Unschärfe zwischen
innerer und äußerer Sicherheit 2.5 Öffentliche Meinung und Sicherheitspolitik 3.
Treiber der Unsicherheit 3.1 Fragile Staatlichkeit und internationale Ordnung
3.2 Auseinandersetzungen um Ressourcen 3.3 Grenzüberschreitender Terrorismus 3.4
Flucht und Migrationsbewegungen 3.5 Bevölkerungswachstum, Hunger und Armut 3.6
Klimawandel 3.7 Pandemien und Biosicherheit 3.8 Cyberraum und Cybersicherheit
3.9 Dilemmata von Rüstung und Abrüstung 3.10 Reiz und Gefahren der
Nukleartechnologie 3.11 Künstliche Intelligenz und autonome Waffensysteme 4.
Strategische Handlungsfelder 4.1 Diplomatie und Sanktionen 4.2 Die klassische
Rolle militärischer Macht 4.3 Wege und Irrwege im internationalen
Krisenmanagement 4.4 Rüstungsexportpolitik und Ertüchtigung 4.5
Entwicklungspolitik und Sicherheit 4.6 Prävention und Resilienz 5. Ausgewählte
Akteure der Sicherheitspolitik 5.1 Vereinte Nationen - zentraler Akteur oder
marginalisiert? 5.2 Europäische Union - vom Zwerg zum Mitspieler mit Gewicht?
5.3 Transatlantisches Bündnis - auf der Suche nach Sinn und Orientierung 5.4 USA
- zwischen Nabelschau und globaler Verantwortung 5.5 Russland - Partner oder
Gegner? 5.6 China - Konsequenzen des Aufstiegs 6. Der sicherheitspolitische
Handlungsbedarf für Deutschland 7. Literaturverzeichnis 7.1 Grundlagendokumente
und Berichte 7.2 Sekundärliteratur 7.3 Zeitschriften 7.4 Verzeichnis der
zitierten Literatur 8. Abkürzungsverzeichnis 9. Sachregister 

Autoreninfo

Generalleutnant a. D. Kersten Lahl hat in seinen mehr als 40 Jahren soldatischen Dienstes Wirtschaftswissenschaften an der Universität Mannheim studiert, arbeitete u. a. als Adjutant für Bundespräsident von Weizsäcker und führte anschließend eine Vielzahl von Kommandos bis in die Drei-Sterne-Ebene. Von 2008 bis 2011 war er Präsident der ,Bundesakademie für Sicherheitspolitik'. Heute wirkt er unter anderem als Vizepräsident der ,Gesellschaft für Sicherheitspolitik', als Leiter des Forums München der ,Deutschen Atlantischen Gesellschaft' und als Autor von sicherheitspolitischen Analysen. Prof. Dr. Johannes Varwick lehrt Internationale Beziehungen und europäische Politik an der Universität Halle-Wittenberg. Zuvor war er u. a. Leiter des Bereichs europäische Sicherheit im Forschungsinstitut der ,Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik' in Berlin und Professor an den Universitäten Kiel und Erlangen-Nürnberg. Er ist Mitglied im Beirat der ,Clausewitz-Gesellschaft', Präsidiumsmitglied der ,Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen' und Präsident der ,Gesellschaft für Sicherheitspolitik'. 

Mehr vom Verlag:

Wochenschau Verlag

Mehr vom Autor:

Lahl, Kersten / Varwick, Johannes

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 240
Sprache: Deutsch
Erschienen: April 2021
Auflage: aktual. und erweiterte
Sonstiges: 41204
Maße: 211 x 151 mm
Gewicht: 360 g
ISBN-10: 3734412048
ISBN-13: 9783734412042
Verlagsbestell-Nr.: 41204

Bestell-Nr.: 30518008 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 83661
Libri-Relevanz: 8 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 41204

LIBRI: 2371587
LIBRI-EK*: 11.85 € (25.00%)
LIBRI-VK: 16,90 €
Libri-STOCK: 11
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17430 

KNO: 89349284
KNO-EK*: 11.85 € (25.00%)
KNO-VK: 16,90 €
KNV-STOCK: 31

KNO-SAMMLUNG: Politisches Sachbuch
KNOABBVERMERK: 2. Aufl. 2021. 240 S. 21 cm
KNOSONSTTEXT: 41204
KNOZUSATZTEXT: Bisherige Ausg. siehe T.-Nr.72707340.
Einband: Kartoniert
Auflage: aktual. und erweiterte
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie