PORTO-
FREI
Blick ins Buch

Koloniale Welten in Westfalen

von Brill I Schoeningh

Nicht nur in den kolonialen Macht- und Handelszentren, auch in der Provinz prägte dieWahrnehmung des Kolonialen den Alltag. So hat die deutsche Kolonialzeit auch in Westfalen und Lippe Spuren hinterlassen: Denkmäler und Straßen ehren koloniale Akteure,ethnographische Objekte in Museen erzählen von "exotischen" Welten. Doch zwischenkolonialer und regionaler Geschichte gibt es noch viele weitere, bislang wenig beachtete Bezüge. Die Autorinnen und Autoren dieses mit zahlreichen Illustrationen versehenen Bandes stellen Aus- und Rückwirkungen des Kolonialismus auf das Leben in der westfälischen und lippischen Provinz vor: Die Verflechtungen westfälischer Städte mit dem kolonialen Handel, eine kritische Aufarbeitung von Biographien und Netzwerken kolonialer Akteure, die exotisierende und rassifizierende Zurschaustellung von Menschen sowie den Umgang mit Erinnerungsorten und Sammlungen.

Buch (Gebunden)

EUR 49,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 28. September 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Nicht nur in den kolonialen Macht- und Handelszentren, auch in der Provinz prägte dieWahrnehmung des Kolonialen den Alltag. So hat die deutsche Kolonialzeit auch in Westfalen und Lippe Spuren hinterlassen: Denkmäler und Straßen ehren koloniale Akteure,ethnographische Objekte in Museen erzählen von "exotischen" Welten. Doch zwischenkolonialer und regionaler Geschichte gibt es noch viele weitere, bislang wenig beachtete Bezüge. Die Autorinnen und Autoren dieses mit zahlreichen Illustrationen versehenen Bandes stellen Aus- und Rückwirkungen des Kolonialismus auf das Leben in der westfälischen und lippischen Provinz vor: Die Verflechtungen westfälischer Städte mit dem kolonialen Handel, eine kritische Aufarbeitung von Biographien und Netzwerken kolonialer Akteure, die exotisierende und rassifizierende Zurschaustellung von Menschen sowie den Umgang mit Erinnerungsorten und Sammlungen. 

Autoreninfo

Sebastian Bischoff ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Universität Paderborn.Barbara Frey ist Mitglied von Bielefeld postkolonial und Lehrbeauftragte an der Universität Bielefeld.Andreas Neuwöhner leitet als Landeshistoriker das Residenzmuseum Schloß Neuhaus. 

Mehr vom Verlag:

Brill I Schoeningh

Mehr aus der Reihe:

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 338
Sprache: Deutsch
Erschienen: Juli 2021
Maße: 238 x 161 mm
Gewicht: 886 g
ISBN-10: 3506760475
ISBN-13: 9783506760470

Bestell-Nr.: 30325649 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 71918
Libri-Relevanz: 14 (max 9.999)
 

LIBRI: 2284911
LIBRI-EK*: 34.98 € (25.00%)
LIBRI-VK: 49,90 €
Libri-STOCK: 21
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15560 

KNO: 88633447
KNO-EK*: 34.98 € (25.00%)
KNO-VK: 49,90 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: Studien und Quellen zur Westfälischen Geschichte 89
P_ABB: 66 schwarz-weiße und 31 farbige Abbildungen
KNOABBVERMERK: 2021. XXII, 338 S. 34 Farbabb., 62 SW-Abb. 23.5 cm
KNOMITARBEITER: Herausgegeben:Bischoff, Sebastian; Frey, Barbara; Neuwöhner, Andreas;Mitarbeit:Häfner, Johannes; Brum, Detlev; Rosery, Kerstin; Scheidt, Tobias; Klein, Thoralf; Oestermann, Tristan; Michels, Stefanie; Ka
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie