PORTO-
FREI
Blick ins Buch Vorschau & Blick ins Buch

Lilly und ihr Sklave

Mit unveröffentlichten Erzählungen

von Fallada, Hans   (Autor)

Unveröffentlichte Geschichten des Bestsellerautors entdeckt: Erzählungen aus den zwanziger Jahren.Es war der Wendepunkt, bevor er zum Bestsellerautor wurde: Hans Fallada stellte sich 1925 nach Unterschlagungen, mit denen er seine Alkohol- und Morphiumsucht finanzierte, selbst der Polizei. Eine bislang verloren geglaubte Gerichtsakte fördert nun einen unerwarteten literarischen Fund zutage - fünf Geschichten von Fallada, die selbst vor damals tabuisierten Themen nicht haltmachen: Lilly, Marie und Thilde - drei starke Frauen, die sich gegen die vorgezeichneten Lebensmuster auflehnen, während die beiden Außenseiter Pogg und Robinson auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit Zuflucht in einer Gefängniszelle suchen.Bislang gänzlich unveröffentlichte oder nur in Teilen bekannte Geschichten, die Falladas verblüffende Modernität unterstreichen.¯Kostbares Naschwerk für Fallada-Fans: 'Lilly und ihr Sklave' erzählt eine MeToo-Geschichte aus dem 1920er-Jahre-Berlin.® Marc Reichwein, LITERARISCHE WELTMit einer Nachbemerkung der Gerichtsmedizinerin Johanna Preuß-Wössner und einem Nachwort des Fallada-Biographen Peter Walther.

Buch (Gebunden)

EUR 22,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 24. Juni 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Unveröffentlichte Geschichten des Bestsellerautors entdeckt: Erzählungen aus den zwanziger Jahren.Es war der Wendepunkt, bevor er zum Bestsellerautor wurde: Hans Fallada stellte sich 1925 nach Unterschlagungen, mit denen er seine Alkohol- und Morphiumsucht finanzierte, selbst der Polizei. Eine bislang verloren geglaubte Gerichtsakte fördert nun einen unerwarteten literarischen Fund zutage - fünf Geschichten von Fallada, die selbst vor damals tabuisierten Themen nicht haltmachen: Lilly, Marie und Thilde - drei starke Frauen, die sich gegen die vorgezeichneten Lebensmuster auflehnen, während die beiden Außenseiter Pogg und Robinson auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit Zuflucht in einer Gefängniszelle suchen.Bislang gänzlich unveröffentlichte oder nur in Teilen bekannte Geschichten, die Falladas verblüffende Modernität unterstreichen.¯Kostbares Naschwerk für Fallada-Fans: 'Lilly und ihr Sklave' erzählt eine MeToo-Geschichte aus dem 1920er-Jahre-Berlin.® Marc Reichwein, LITERARISCHE WELTMit einer Nachbemerkung der Gerichtsmedizinerin Johanna Preuß-Wössner und einem Nachwort des Fallada-Biographen Peter Walther. 

Kritik

¯Es geht in diesen frühen Erzählungen um die Suche nach der Liebe. Interessanterweise nimmt Fallada dabei meist eine weibliche Perspektive ein. Er lässt seine Protagonistinnen von ihren Versuchen erzählen, das Glück in der Liebe zu finden.® WDR 3 20210525 

Autoreninfo

Fallada, Hans

Rudolf Ditzen alias HANS FALLADA (1893 Greifswald - 1947 Berlin), zwischen 1915 und 1925 Rendant auf Rittergütern, Hofinspektor, Buchhalter, zwischen 1928 und 1931 Adressenschreiber, Annoncensammler, Verlagsangestellter, 1920 Roman-Debüt mit ¯Der junge Goedeschal®. Der vielfach übersetzte Roman ¯Kleiner Mann - was nun?® (1932) macht Fallada weltbekannt. Sein letztes Buch, ¯Jeder stirbt für sich allein® (1947), avancierte rund sechzig Jahre nach Erscheinen zum internationalen Bestseller. Weitere Werke u. a.: ¯Bauern, Bonzen und Bomben® (1931), ¯Wer einmal aus dem Blechnapf frißt® (1934), ¯Wolf unter Wölfen® (1937), ¯Der eiserne Gustav® (1938).
Preuß-Wössner, Johanna

JOHANNA PREUß-WÖSSNER, Direktorin des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, entdeckte die neuen Fallada-Erzählungen in einer lange verschollenen Gerichtsakte. 

Mehr vom Verlag:

Aufbau Verlage GmbH

Mehr vom Autor:

Fallada, Hans

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 269
Sprache: Deutsch
Erschienen: April 2021
Sonstiges: 641/13882
Maße: 221 x 137 mm
Gewicht: 414 g
ISBN-10: 3351038828
ISBN-13: 9783351038823
Verlagsbestell-Nr.: 641/13882

Bestell-Nr.: 30220013 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 40 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 641/13882

LIBRI: 2207484
LIBRI-EK*: 13.36 € (35.00%)
LIBRI-VK: 22,00 €
Libri-STOCK: 101
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 11110 

KNO: 88376356
KNO-EK*: 13.36 € (35.00%)
KNO-VK: 22,00 €
KNV-STOCK: 100

KNOABBVERMERK: 2. Aufl. 2021. 269 S. 215 mm
KNOSONSTTEXT: 641/13882
KNOMITARBEITER: Herausgegeben:Preuß-Wössner, Johanna; Walther, Peter
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie