Gewinn ist nicht genug!

21 Mythen über die Wirtschaft, die uns teuer zu stehen kommen

von Hickel, Rudolf / König, Johann-Günther / Pfeiffer, Hermannus   (Autor)

Schaden Schulden wirklich der Zukunft unserer Kinder? - Wirtschaftsdogmen im Faktencheck

Buch (Kartoniert)

EUR 14,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 25. September 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Schulden schaden der Zukunft unserer Kinder. Öffentliche Haushalte müssen eine "schwarze Null" schreiben. Grundeinkommen sind nicht finanzierbar. Krisen kommen, aber sie gehen auch wieder. Solche Thesen lesen und hören wir jeden Tag. Aber stimmen sie auch? Drei renommierte Wirtschaftsexperten scheiden die Spreu vom Weizen und entlarven 21 Wirtschaftsmythen, die uns allen längst schaden. Sie erklären, warum wir für unser Erspartes kaum noch Zinsen bekommen, ob das Internet ein stabiler Wirtschaftsfaktor ist, der Emissionshandel wirklich effektiv den CO2-Ausstoß senken kann - und welche Prinzipien hinter all dem walten. Und immer fragen sie: Geht es anders, geht es besser? 

Autoreninfo

Hickel, Rudolf

Rudolf Hickel, geboren 1942, war zuletzt Professor für Finanzwissenschaft an der Universität Bremen und ist Gründer des Instituts Arbeit und Wirtschaft. Er ist Autor des jährlichen Memorandums zur "Alternativen Wirtschaftspolitik" sowie Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von ATTAC. Zuletzt bei Rowohlt erschienen: "Kassensturz" (2006).
König, Johann-Günther

Johann-Günther König, geboren 1952 in Bremen, Dr. phil; Studium der Sozialpädagogik, Promotion im Rahmen der Kinderkulturforschung. In den 1990er Jahren arbeitete er als Manager für ein Großunternehmen. Bei Rowohlt zuletzt erschienen: "Die spinnen, die Briten" (2016).




Pfeiffer, Hermannus

Hermannus Pfeiffer, geboren 1956, Dr. rer.pol., Inhaber des presseBüros finanzDienstleistungen, arbeitet als Wirtschaftspublizist in Hamburg und schreibt hauptsächlich für Tageszeitungen. Zuletzt bei Rowohlt erschienen: Die Zähmung des Geldes (2000). 

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 312
Sprache: Deutsch
Erschienen: Februar 2021
Sonstiges: 26242
Maße: 190 x 129 mm
Gewicht: 274 g
ISBN-10: 3499005336
ISBN-13: 9783499005336
Verlagsbestell-Nr.: 26242

Bestell-Nr.: 29441394 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 17889
Libri-Relevanz: 100 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 26242

LIBRI: 2757509
LIBRI-EK*: 9.16 € (30.00%)
LIBRI-VK: 14,00 €
Libri-STOCK: 21
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 27840 

KNO: 83488541
KNO-EK*: 8.24 € (30.00%)
KNO-VK: 14,00 €
KNV-STOCK: 27

KNO-SAMMLUNG: rororo Taschenbücher 00533
KNOABBVERMERK: 2021. 320 S. 190 mm
KNOSONSTTEXT: 26242
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie