PORTO-
FREI

Gert Westphal liest: Die Jahreszeiten in der deutschen Dichtung

Hörbuch

von Andersen, Hans Christian / Claudius, Matthias / Fontane, Theodor / Heine, Heinrich / Liliencron, Detlev Von / Mörike, Eduard / Storm, Theodor   (Autor)

Mit Gert Westphal durch das Jahr Der Jahreslauf in der Natur inspiriert die Schriftsteller wie kaum ein zweites Thema. Gert Westphal hat die schönsten Gedichte und Prosatexte aus verschiedenen Jahrhunderten zu Frühling, Sommer, Herbst und Winter herausgesucht und vorgetragen. Begeben Sie sich mit dem "König der Vorleser" auf eine anregende Poesie-Reise durch den Kreislauf der Jahreszeiten. Enthält u. a.: Gedichte von Ludwig Börne, Barthold Heinrich Brockes, Max Dauthendey, Annette von Droste-Hülshoff, Joseph von Eichendorff, Theodor Fontane, Emanuel Geibel, Johann Wolfgang von Goethe, Franz Grillparzer, Friedrich Hebbel, Heinrich Heine, Friedrich Hölderlin, Ludwig Hölty, Gottfried Keller, F.G. Klopstock, Nikolaus Lenau, Detlev von Liliencron, Eduard Mörike, Friedrich Müller, Friedrich Nietzsche, Rainer Maria Rilke, Friedrich Rückert, Hans Sachs, Theodor Storm, Georg Trakl, Ludwig Uhland, Walter von der Vogelweide, Josef Weinheber - und von Gert Westphal selbst. Auszüge aus Prosatexten von Hans Christian Andersen, Theodor Fontane, Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine, Gottfried Keller, Eduard Mörike, Adalbert Stifter und Kurt Tucholsky. Gelesen von Gert Westphal. Produktion: Litraton 1989/1990/1992 (4 CD, Laufzeit: 4h 55)

Hörbuch (Audio-CD)

EUR 20,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 21. September 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Mit Gert Westphal durch das Jahr

Der Jahreslauf in der Natur inspiriert die Schriftsteller wie kaum ein zweites Thema. Gert Westphal hat die schönsten Gedichte und Prosatexte aus verschiedenen Jahrhunderten zu Frühling, Sommer, Herbst und Winter herausgesucht und vorgetragen. Begeben Sie sich mit dem "König der Vorleser" auf eine anregende Poesie-Reise durch den Kreislauf der Jahreszeiten.

Enthält u. a.: Gedichte von Ludwig Börne, Barthold Heinrich Brockes, Max Dauthendey, Annette von Droste-Hülshoff, Joseph von Eichendorff, Theodor Fontane, Emanuel Geibel, Johann Wolfgang von Goethe, Franz Grillparzer, Friedrich Hebbel, Heinrich Heine, Friedrich Hölderlin, Ludwig Hölty, Gottfried Keller, F.G. Klopstock, Nikolaus Lenau, Detlev von Liliencron, Eduard Mörike, Friedrich Müller, Friedrich Nietzsche, Rainer Maria Rilke, Friedrich Rückert, Hans Sachs, Theodor Storm, Georg Trakl, Ludwig Uhland, Walter von der Vogelweide, Josef Weinheber - und von Gert Westphal selbst.

Auszüge aus Prosatexten von Hans Christian Andersen, Theodor Fontane, Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine, Gottfried Keller, Eduard Mörike, Adalbert Stifter und Kurt Tucholsky.

Gelesen von Gert Westphal.

Produktion: Litraton 1989/1990/1992

(4 CD, Laufzeit: 4h 55) 

Kritik

"Wie der Künstler spricht, präzise, konzentriert, deutlich artikuliert bis in die feinste Nuance, wie er mit dem Tempo und dem Rhythmus umgeht, wie er aber auch an besonders zarten Stellen säuselt, klagt, poltert oder träumt, das muss man einfach gehört haben." Münchner Merkur 

Autoreninfo

Andersen, Hans Christian
Hans Christian Andersen (1805-1875) wuchs als Sohn eines Schuhmachers in Odense auf. Armut und Einsamkeit prägten seine Kindheit, Depressionen und andere Krankheiten verfolgten ihn bis ins Erwachsenenalter. Sein künstlerisches Talent wurde am Königlichen Theater in Kopenhagen entdeckt, wo er bereits als 14jähriger Unterricht als Sänger und Tänzer nahm. Im Jahr 1935 erschien das erste seiner Märchenbücher, das ihn mit einem Schlag bekannt machte. Andersens erste Märchen sind stark von Volksmärchen beeinflusst. Später schuf Andersen sich einen ganz eigenen, manchmal fast umgangssprachlichen Märchenton, der ihn zum berühmtesten Dichter seines Landes und zu einem der meistübersetzten Autoren machte. Andersens Beerdigung im Jahr 1875 glich in Dänemark einem Staatsbegräbnis.Claudius, Matthias
Matthias Claudius (1740-1815) machte als Redakteur und Autor die Tageszeitung des "Wandsbecker Boten" bekannt. Berühmt wurde er für seine religiös geprägte, volksliedhafte Lyrik. Am bekanntesten ist vermutlich sein Gedicht "Der Mond ist aufgegangen". 

Produktdetails

Medium: Hörbuch
Format: Audio-CD
Gattung: Hörbuch
Laufzeit: 295 Min.
Sprache: Deutsch
Erschienen: März 2019
Maße: 135 x 134 mm
Gewicht: 145 g
ISBN-10: 3844533214
ISBN-13: 9783844533217

Bestell-Nr.: 25172932 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 287207
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
 

LIBRI: 2217002
LIBRI-EK*: 12.15 € (35.00%)
LIBRI-VK: 20,00 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 2 
Warengruppe: 51500 

KNO: 74569561
KNO-EK*: 12.52 € (33.00%)
KNO-VK: 20,00 €
KNV-STOCK: 1

Gattung: Hörbuch
KNOABBVERMERK: NED. 2019. 132 mm
KNOMITARBEITER: Gesprochen von Westphal, Gert
Einband: Audio-CD
Sprache: Deutsch
Laufzeit: 295 Min.

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie