PORTO-
FREI
Blick ins Buch

Nach dem Krieg sind alle gleich

Eine Geschichte der Ungleichheit

von Scheidel, Walter   (Autor)

Alle sprechen von Ungleichheit in der Welt und fragen, wie wir sie verringern können. Der Stanford-Historiker Walter Scheidel stellt fest: In der Geschichte fand sozialer Ausgleich nie durch Einkommenspolitik, sondern nur durch Kriege und Katastrophen statt. Wer den gesellschaftlichen Zusammenhalt bewahren will, kommt an diesem Buch nicht vorbei.

Buch (Gebunden)

EUR 40,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 04. Dezember 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Ungleichheit wird immer mehr zu einem Problem - weltweit! Führende Wirtschaftswissenschaftler fordern Reformen, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu sichern. Wie aber lässt sich soziale Gerechtigkeit erreichen? Der renommierte Stanford-Historiker und Altertumswissenschaftler Walter Scheidel untersucht die Ursachen für soziale Gegensätze über drei Jahrtausende und kommt zu dem eindeutigen Schluss: Eine friedliche Senkung der Ungleichheit gab es in der Geschichte bisher nicht! Einzig Kriege und Katastrophen führten zu einem sozialen Ausgleich. Walter Scheidel fordert damit natürlich nicht den Krieg als neues Mittel der Einkommenspolitik - aber er mahnt ein ernsthaftes Angehen der Probleme an und provoziert diejenigen, die hohe Erwartungen in neue Einkommens- und Bildungsprogramme nähren. 

Inhaltsverzeichnis

Einleitung: Die Herausforderung der Ungleichheit 9TEIL I. Eine kurze Geschichte der Ungleichheit 391. Der Aufstieg der Ungleichheit 402. Imperien der Ungleichheit 883. Auf und ab 119TEIL II. Krieg 1514. Totaler Krieg 1525. Die Große Kompression 1726. Krieg und Bürgerkrieg in vorindustrieller Zeit 224TEIL III. Revolution 2717. Kommunismus 2728. Vor Lenin 297TEIL IV. Zusammenbruch 3279. Staatsversagen und Systemkollaps 328TEIL V. Seuchen 36910. Der Schwarze Tod 37011. Pandemien, Hungersnöte, Kriege 398TEIL VI. Alternativen 43512. Reformen, Rezession und Repräsentation 43613. Wirtschaftliche Entwicklung und Bildung 46514. Was wäre, wenn? Von historischen Fakten zu kontrafaktischen Annahmen 491TEIL VII. Die Ruckkehr der Ungleichheit und die Zukunft der Nivellierung 50915. In unserer Zeit 51016. Was erwartet uns in der Zukunft? 531AnhangDie Grenzen der Ungleichheit 557Anmerkungen 573Bibliografie 622Liste der Schaubilder und Tabellen 678Register 681 

Autoreninfo

Scheidel, WalterWalter Scheidel, geb. 1966, zählt zu den international renommiertesten Altertumswissenschaftlern. Der gebürtige Österreicher habilitierte sich in Wien und lehrt heute nach mehreren Stationen in Europa und den USA an der Stanford University. Er veröffentlichte bisher 17 Bücher. Bemerkenswert ist sein universalhistorischer und vergleichender sozioökonomischer Ansatz. 

Mehr vom Verlag:

wbg Theiss

Mehr vom Autor:

Scheidel, Walter

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 687
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2018
Sonstiges: mit Schutzumschlag
Originaltitel: The Great Leveler
Maße: 226 x 160 mm
Gewicht: 985 g
ISBN-10: 3806238197
ISBN-13: 9783806238198

Bestell-Nr.: 23166766 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 66303
Libri-Relevanz: 90 (max 9.999)
 

LIBRI: 9741925
LIBRI-EK*: 26.17 € (30.00%)
LIBRI-VK: 40,00 €
Libri-STOCK: 51
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15520 

KNO: 69567033
KNO-EK*: 26.17 € (30.00%)
KNO-VK: 40,00 €
KNV-STOCK: 7

KNOABBVERMERK: 2018. 687 S. 45 SW-Abb. 24 cm
KNOSONSTTEXT: mit Schutzumschlag
KNOMITARBEITER: Übersetzung:Gebauer, Stephan
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie