Lawick, J: Kinder aus der Klemme

Interventionen für Familien in hochkonflikthaften Trennungen

von Lawick, Justine van / Visser, Margreet   (Autor)

Nach einer Trennung leiden Kinder besonders, wenn es Eltern nicht gelingt, einen konstruktiven Weg einzuschlagen. Trauer, Verletzungen und Enttäuschungen sind der Nährboden für nicht enden wollende Konflikte, in denen die Kinder zwischen die Fronten, in einen Loyalitätskonflikt und überhaupt aus dem Blick geraten. Sie stecken in der Klemme. Justine van Lawick und Margreet Visser haben mit ihrem Programm "Kinder aus der Klemme" einen neuen Weg für diese Familien gefunden. Sie arbeiten im Multifamiliensetting mit zwei parallelen Gruppen: einer Elterngruppe und einer Kindergruppe. Statt auf die Fehler und Verletzungen des anderen Elternteils wird der Blick wieder auf die Kinder gerichtet. Und statt wie gewohnt zu zweit in alte Muster zu verfallen, werden die Eltern angeregt, neue Sichtweisen zu entwickeln - nicht zuletzt durch Rückmeldungen der anderen Eltern. Auch die Kinder machen neue Erfahrungen: Sie sind nicht allein, anderen Kindern geht es ähnlich. Im geschützten Rahmen können sie ihren Gedanken und Gefühlen Ausdruck verleihen. Das Programm "Kinder aus der Klemme" ist sowohl für Jugendhilfe und Erziehungsberatung wie auch für den klinischen Kontext der Kinder- und Jugendpsychiatrie geeignet.

Buch (Kartoniert)

EUR 34,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 03. Dezember 2022, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Nach einer Trennung leiden Kinder besonders, wenn es Eltern nicht gelingt, einen konstruktiven Weg einzuschlagen. Trauer, Verletzungen und Enttäuschungen sind der Nährboden für nicht enden wollende Konflikte, in denen die Kinder zwischen die Fronten, in einen Loyalitätskonflikt und überhaupt aus dem Blick geraten. Sie stecken in der Klemme. Justine van Lawick und Margreet Visser haben mit ihrem Programm "Kinder aus der Klemme" einen neuen Weg für diese Familien gefunden. Sie arbeiten im Multifamiliensetting mit zwei parallelen Gruppen: einer Elterngruppe und einer Kindergruppe. Statt auf die Fehler und Verletzungen des anderen Elternteils wird der Blick wieder auf die Kinder gerichtet. Und statt wie gewohnt zu zweit in alte Muster zu verfallen, werden die Eltern angeregt, neue Sichtweisen zu entwickeln - nicht zuletzt durch Rückmeldungen der anderen Eltern. Auch die Kinder machen neue Erfahrungen: Sie sind nicht allein, anderen Kindern geht es ähnlich. Im geschützten Rahmen können sie ihren Gedanken und Gefühlen Ausdruck verleihen. Das Programm "Kinder aus der Klemme" ist sowohl für Jugendhilfe und Erziehungsberatung wie auch für den klinischen Kontext der Kinder- und Jugendpsychiatrie geeignet. 

Autoreninfo

Justine van Lawick, Klinische Psychologin, Psychotherapeutin, Familientherapeutin und Trainerin der niederländischen Vereinigung für Beziehungs- und Familientherapie (NVRG), Mitbegründerin des Lorentzhuis Haarlem, Niederlande.Margreet Visser, Dr., promovierte an der Freien Universität Amsterdam in der Abteilung Kindesmisshandlung, ist kognitive Gestalttherapeutin und EMDR-Therapeutin. Sie ist als Koordinatorin und klinische Psychologin am Kinder- und Jugendlichentraumazentrum in Haarlem, Niederlande tätig und leitet Workshops und Trainings zu komplexen Traumatisierungen bei Kindern und ihren Familien, Traumatherapie und hochstrittigen Trennungen. Margreet Visser hat ihre gesamte Laufbahn hindurch (seit 1988) mit traumatisierten Menschen gearbeitet.Stephanie Schöne, Diplom-Pädagogin, Schwerpunkt Sozialpädagogik, Drogenberaterin, Systemische Therapeutin, seit 1997 in der Jugendhilfe, im Bereich Hilfen zur Erziehung (v. a. Aufsuchende Familientherapie) und im schulischen Kontext - zunehmend Entwicklung von mehrfamilientherapeutischen Angeboten, Bereichsleiterin Bildung bei einem anerkannten Träger der freien Jugendhilfe. 

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 195
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2017
Maße: 213 x 134 mm
Gewicht: 281 g
ISBN-10: 3849701700
ISBN-13: 9783849701703

Bestell-Nr.: 20097526 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 268930
Libri-Relevanz: 2 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 8,17 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 6,33 €

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 24.5 € (25%)
LIBRI-VK: 34,95 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 044 Vergriffen - Erscheinungstermin NA unbestimmt * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15350 

KNO: 64302170
KNO-EK*: 18.88 € (25%)
KNO-VK: 34,95 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: Systemische Therapie
KNOABBVERMERK: 2. Aufl. 2022. 195 S. 21.5 cm
KNOMITARBEITER: Übersetzung:Höhr, Hildegard
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Beilage(n): ,

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie