Mit Rechten reden

Ein Leitfaden

von Leo, Per / Steinbeis, Maximilian / Zorn, Daniel-Pascal   (Autor)

¯Dieses Buch sprüht förmlich vor Geist und Witz.® Ijoma Mangold, Zeit, 19.10.2017 ¯Wer den Nerv hat sich auf diesen als Sachbuch getarnten Mindfuck einzulassen, wird auch daran große Freude haben.® Nina Apin, taz, 10.10.2017 ¯Alles hat seine Zeit. Dieses Buch gilt unserer.® Hans Hütt, der Freitag, 5.10.2017 Mit Rechten reden heißt nicht nur, mit Rechthabern streiten. Sondern auch mit Gegnern, die Rechte haben. Und mit Linken.

Buch ()

EUR 14,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 22. Mai 2024, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Mit Rechten reden heißt nicht nur, mit Rechthabern streiten. Sondern auch mit Gegnern, die Rechte haben. Und mit Linken. Demokratie ist kein Salon. Die Republik lebt vom Streit, von Rede und Gegenrede, nicht nur von Bekenntnissen und moralischer Zensur. Dieser Leitfaden zeigt, dass es in der Auseinandersetzung mit »Rechtspopulismus« und »Neuen Rechten« um mehr geht als die Macht des besseren Arguments. Es geht vor allem um die Kunst, weniger schlecht zu streiten. Leo, Steinbeis und Zorn sagen nicht, wie man mit Rechten reden muss. Sie führen vor, warum, wie und worüber sie selbst mit Rechten reden. Und sie denken über das Reden mit Rechten nach. Mal analytisch, mal literarisch. Teils logisch, teils mythologisch. Hier polemisch, dort selbstironisch. 

Kritik

¯Die Jongen-Affäre liefert ein Musterbeispiel für den Automatismus missglückender öffentlicher Kommunikation, mit dessen Analyse Per Leo, Maximilian Steinbeis und Daniel-Pascal Zorn in ihrem vieldiskutierten Buch "Mit Rechten reden" einsetzen. Vertreter von Positionen des rechten Randes verstehen und inszenieren sich als Opfer herrschender Meinungsmacht. Leo, Steinbeis und Zorn halten eine Boykottstrategie von Gatekeepern öffentlicher Foren für kontraproduktiv: Sie beglaubigt die Opferpose.® Patrick Bahners, FAZ, 08.11.2017 Patrick Bahners FAZ 20171108 

Autoreninfo

Per Leo, geb. 1972, wurde mit einer Arbeit über die Geschichte des Antisemitismus in Deutschland promoviert. Sein Debütroman ¯Flut und Boden® stand auf der Shortlist des Leipziger Buchpreises. Der von ihm mitverfassten Leitfaden ¯Mit Rechten reden® wurde zum vieldiskutierten Bestseller. Leo lebt als freier Autor und Schatullenproduzent in Berlin.Maximilian Steinbeis ist ausgebildeter Jurist. Er arbeitet als Journalist und Schriftsteller. Zusätzlich betreibt er als Experte für internationale Verfassungsfragen den weltweit anerkannten ¯verfassungsblog®. Von ihm stammt die Idee zu dem Buch ¯Mit Rechten reden®. 

Produktdetails

Medium: Buch
Format:
Seiten: 183
Sprache: Deutsch
Erschienen: Oktober 2017
Auflage: 5. Druckaufl. 2017
Sonstiges: Großformatiges Paperback. Klappenbroschur, Klappen
Maße: 205 x 126 mm
Gewicht: 253 g
ISBN-10: 360896181X
ISBN-13: 9783608961812

Bestell-Nr.: 19960124 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 18371
Libri-Relevanz: 35 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 4,58 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 2,74 €

LIBRI: 4271513
LIBRI-EK*: 8.5 € (35%)
LIBRI-VK: 14,00 €
Libri-STOCK: 21
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 17410 

KNO: 63941785
KNO-EK*: 7.65 € (35%)
KNO-VK: 14,00 €
KNV-STOCK: 1

KNOABBVERMERK: 6. Aufl. 2017. 183 S. 206.00 mm
KNOSONSTTEXT: Großformatiges Paperback. Klappenbroschur, Klappen
Einband:
Auflage: 5. Druckaufl. 2017
Sprache: Deutsch
Beilage(n): PB

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie