PORTO-
FREI
Vorschau & Blick ins Buch

Rilke und die Frauen

Biografie eines Liebenden

von Schwilk, Heimo   (Autor)

"Dein Dich unendlich liebender Kater Ren‚." Rilke an seine erste Liebe Valerie von David-Rhonfeld

Buch (Kartoniert)

EUR 12,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 28. September 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Rilke feierte die Liebe, verschrieb sich ihr mit ganzer Seele

Die Frauen standen für ihn im Mittelpunkt. Angefangen bei seiner innig geliebten Mutter Sophia und der gestrengen »Übermutter« Lou Andreas-Salomé über die Bildhauerin Clara Westhoff bis zu der großzügigen Mäzenin Fürstin von Thurn und Taxis. Leidenschaftliche Frauen wie die Dichterin Marina Zwetajewa waren verzaubert von Rainer Maria Rilkes Poesie. Sie bewunderten, wie es dieser äußerlich unscheinbare Mann verstand, aus heißen Emotionen kühl und formvollendet Kunst zu gestalten. Heimo Schwilk erzählt in seiner neuen, meisterlich geschriebenen Biografie von diesen Frauen und ihren Schicksalen. Ein Buch über die Liebe - und wie sie sich in großer Dichtung vollendet.

»Eine Seelen-Biografie und ein Stück Zeitgeschichte - glänzend geschrieben und wunderbar zu lesen.« Bayern 2

»Heimo Schwilk hat sich in seinem Buch auf biografische Spurensuche gemacht und kommt zu überraschenden Erkenntnissen.« Die Welt 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Sophia Rilke - Mutter des Erwählten Eine leidenschaftliche Frau: »¿Der Wert
eines Kusses liegt allein in seiner Glut.¿« Lieber wäre er ein Mädchen gewesen:
»¿Wo ein Puppenkleid . . . Glück mir war.¿« Die Schulzeit:
»¿Gemütsbeschaffenheit¿: still, zaghaft, gutmütig¿« Valerie von David-Rhonfeld:
»¿Dein Dich unendlich liebender Kater René¿« Annäherung an die Mutter: »¿Ich bin
völlig einsam, nicht anders als Du . . .¿« Welt der Sanatorien: »¿. . . bei
vollkommen gesunden Organen doch stark geschwächt¿« Seelsorge an der Mutter:
»¿Gott kommt zu seiner Zeit.¿«

Lou Andreas-Salomé - Geliebte, Lehrerin, Übermutter Füreinander bestimmt: »¿. .
. daß Du aus Einsamkeiten dem großen Glück entgegenschreiten und meine Hände
finden wirst.¿« Mit Jelena Woronina am Meer: »¿Sie Undankbare, das ist das
Leben¿!¿« Mit Lou nach Russland: »¿Mir war ein einziges Mal Ostern . . .¿« Die
zweite russische Reise: »¿Splitter im Fingernagel und in den Nerven¿« Lou
verstößt Rainer: »¿Damit R. fortginge, ganz fort, wär ich einer Brutalität
fähig.¿« Der Körper siegt über den Geist: »¿Aus der Ferne des Geschlechts kommen
alte Forderungen . . .¿«

Clara Westhoff - Ehefrau, Schülerin, Vertraute Zwischen Clara Westhoff und Paula
Becker: »¿. . . die ihr wie Schwestern meiner Seele seid.¿« Werbung um Clara
Westhoff: »¿Lassen Sie die Ferne nicht mächtig werden über uns.¿« Allein zu
zweit: »¿. . . vielmehr ist die gute Ehe die, in welcher jeder den anderen zum
Wächter seiner Einsamkeit bestellt.¿« Neuanfang in Paris: »¿. . . alles, alles
an die Kunst zu geben, nicht an das Leben, das uns immer traurig und trübe
macht.¿« Requiem auf Paula: »¿Ich möchte meine Stimme wie ein Tuch hinwerfen
über deines Todes Scherben . . .¿« Flucht vor der Verantwortung: »¿. . . daß ich
oft fast feindselig bin gegen die Nahen, die mich stören und ein Recht haben auf
mich.¿« Wahl-Mutter und Gönnerin¿: Ellen Key: »¿In Dankbarkeit Ihr Sohn Rainer
Mariä« Im Schatten des Weltberühmten: »¿. . . sie ist nicht mit mir und kommt
doch über mir zu nichts anderem . . .¿«

Marie von Thurn und Taxis - Bewunderin, Gönnerin, Mahnerin Dottor Seraficö:
»¿Sie sind verliebt und immer verliebt . . .¿« Anna Comtesse Mathieu de
Noailles: »¿Es gibt keine Zeit außer der Zeit der Liebe.¿« Das Schloss über dem
Meer: »¿unendliches Wohlwollen eines großen alten Hundes¿« Die ersten »¿Duineser
Elegien¿«: »¿Denn das Schöne ist nichts als des Schrecklichen Anfang . . .¿«
Marthe Hennebert und Eleonora Duse: »¿Sie wollen helfen - aber ist da überhaupt
zu helfen¿?¿« Zu stark, zu selbstständig, zu eigenwillig: Sidonie Nádherny von
Borutin Die Geister empfehlen eine Spanienreise: »¿Spricht Raymondine¿?¿«

Wiederbegegnung mit Marthe: »¿Ich bin gar kein Liebender . . .¿« Magda von
Hattingberg: »¿Musik, Musik¿: das wär es gewesen.¿«

Loulou Albert-Lasard, Regina Ullmann, Elya Maria Nevar - Abenteuer der Seele
Loulou Albert-Lasard¿: »¿Dass du endlich gekommen bist¿!¿«

Regina Ullmann: »¿Wollen wir nicht einiges miteinander lesen¿?¿«

Hertha Koenig: »¿Wächter am Picassö« Unter dem Schutz der Fürstin: »¿Was, Maria
hoaßen's¿? I hoaß doch aa net Mizzi¿!¿« Elya Maria Nevar: »¿Es scheint mir
voller Fügung, daß ich den Weg gefunden habe . . .¿«

Nanny Wunderly-Volkart - die große Mutter Nike vom Zürchersee: »¿Schützen Sie
mich.¿« Angela Guttmann: »¿eine Mignon der russischen Ebene¿« Mouky entdeckt ein
Schloss für Rilke: »¿Muzot oder Nicht-Muzot¿« Frieda Baumgartner: »¿Feierte für
sich -, ich legte ihr ein nett gemachtes Bücherpaket hin . . .¿« Die Vollendung
der Elegien: »¿Genau das, mein unerbittlicher Gott, verlangtest Du von mir . .
.¿«

Tod und Auferstehung eines Dichters - »¿Vereinigung der Mutter mit dem großen
mütterlichen Reich¿« Das Gespenst im Turm: »¿. . . das ruhelose Nachtwandern der
Isabelle de Chevron nicht neu aufzuregen.¿« Die Fürstin besucht Muzot:
»¿Schweigend küsste ich ihn auf die Stirn, wie eine Mutter ihren Sohn . . .¿«
Auf der Flucht vor Mouky Klossowska: »¿Im Alleinsein kann ich mit Allem fertig
werden . . .¿« Rilke lässt eine Kapelle renovieren: »¿Sende ein Gebet zu St.
Anne de Muzot¿!¿« Lally Horstmann: »¿Er sprach von der Heiligen Teresa von Avila
. . .¿« Marina Zwetajewa: »¿Ich liebe Dich und will mit Dir schlafen . . .¿«
Orpheus geht in die Unterwelt: »¿Rose, oh reiner Widerspruch¿«

Epilog Katharina Kippenberg: »¿tiefste Ehrfurcht vor diesem Leiden¿«

Anmerkungen

Bibliografie

Briefe/Werke (in der Reihenfolge des Erscheinens) Erinnerungen (alphabetisch)
Sekundärliteratur/Monografien (alphabetisch)

Personenregister

Bildnachweis 

Kritik

"Heimo Schwilk zeichnet ein irritierendes Psychogramm des Dichters - und er beschreibt die Frauen, die ihn geliebt, gefördert und inspiriert haben. Eine Seelen-Biografie und ein Stück Zeitgeschichte - glänzend geschrieben und wunderbar zu lesen.", Bayern 2, 01.12.2015 

Autoreninfo

Schwilk, Heimo
Heimo Schwilk, geboren 1952 in Stuttgart, Dr. phil., ist Autor zahlreicher Bücher über Politik und Literatur. Seine großen Biografien über Ernst Jünger und Hermann Hesse wurden im In- und Ausland hoch gelobt. Er war lange Jahre Leitender Redakteur der Welt am Sonntag und lebt in Berlin. 1991 wurde er mit dem Theodor-Wolff-Preis für herausragenden Journalismus ausgezeichnet. 

Mehr vom Verlag:

Piper Verlag GmbH

Mehr aus der Reihe:

Piper Taschenbuch

Mehr vom Autor:

Schwilk, Heimo

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 336
Sprache: Deutsch
Erschienen: Juni 2016
Maße: 189 x 121 mm
Gewicht: 263 g
ISBN-10: 3492308872
ISBN-13: 9783492308878

Bestell-Nr.: 17041521 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 86478
Libri-Relevanz: 8 (max 9.999)
 

LIBRI: 2434842
LIBRI-EK*: 7.85 € (30.00%)
LIBRI-VK: 12,00 €
Libri-STOCK: 1
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: AD AE AF AG AI AL AM AN AO AQ AR AS AT AU AW AX AZ BA BB BD BE BF BG BH BI BJ BL BM BN BO BQ BR BS BT BV BW BY BZ CA CC CD CF CG CH CI CK CL CM CN CO CR CU CV CW CX CY CZ DE DJ DK DM DO DZ EC EE EG EH ER ES ET FI FJ FK FM FO FR GA GB GD GE GF GG GH GI GL GM GN GP GQ GR GS GT GU GW GY HK HM HN HR HT HU ID IE IL IM IN IO IQ IR IS IT JE JM JO JP KE KG KH KI KM KN KP KR KW KY KZ LA LB LC LI LK LR LS LT LU LV LY MA MC MD ME MF MG MH MK ML MM MN MO MP MQ MR MS MT MU MV MW MX MY MZ NA NC NE NF NG NI NL NO NP NR NU NZ OM PA PE PF PG PH PK PL PM PN PR PS PT PW PY QA RE RO RS RU RW SA SB SC SD SE SG SH SI SJ SK SL SM SN SO SR SS ST SV SX SY SZ TC TD TF TG TH TJ TK TL TM TN TO TR TT TV TW TZ UA UG UM US UY UZ VA VC VE VG VI VN VU WF WS YE YT ZA ZM ZW
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 25730 

KNO: 54976355
KNO-EK*: 6.46 € (30.00%)
KNO-VK: 12,00 €
KNV-STOCK: 3

KNO-SAMMLUNG: Piper Taschenbuch Bd.30887
P_ABB: Mit 22 Abbildungen
KNOABBVERMERK: 336 S. Mit 22 Abbildungen. 187 mm
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Beilage(n): ,

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie