PORTO-
FREI

WN 62 - Erinnerungen an Omaha Beach, Normandie, 6. Juni 1944

von Severloh, Hein   (Autor)

Heinrich Severlohs autobiographische Landsergeschichte berichtet vom größten amphibischen Landeunternehmen der Weltgeschichte, das am "D-Day" die Entscheidung des Zweiten Weltkrieges einleitete. Als am 6. Juni 1944 die Westalliierten mit 7.000 Schiffen und 13.000 Flugzeugen im Morgengrauen vor der Küste der Normandie ihre Offensive gegen den Atlantikwall eröffneten, war der auf dem Stützpunkt WN 62 (Widerstandsnest 62) postierte Severloh der von den Amerikanern am meisten gefürchtete deutsche MG-Schütze. Neun Stunden lang feuerte er aus MG und Karabiner zwischen die GIs am Strand - 3.000 von ihnen blieben liegen... Schonungslos und ergreifend schildert Heinrich Severloh die dramatischen Stunden, in denen in seinem "blutiges Omaha" genannten Abschnitt 34.000 GIs von See her landeten und auf nur 350 deutsche Soldaten trafen, die sich erbittert wehrten. Severloh, der junge Landwirtssohn aus der Lüneburger Heide überlebte die Feuerwqalze auf ebenso schreckliche wie abenteuerliche Weise, doch sollte sie sein ganzes weiteres Leben prägen...

Buch (Kartoniert)

EUR 12,50

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 03. August 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Heinrich Severlohs autobiographische Landsergeschichte berichtet vom größten amphibischen Landeunternehmen der Weltgeschichte, das am "D-Day" die Entscheidung des Zweiten Weltkrieges einleitete. Als am 6. Juni 1944 die Westalliierten mit 7.000 Schiffen und 13.000 Flugzeugen im Morgengrauen vor der Küste der Normandie ihre Offensive gegen den Atlantikwall eröffneten, war der auf dem Stützpunkt WN 62 (Widerstandsnest 62) postierte Severloh der von den Amerikanern am meisten gefürchtete deutsche MG-Schütze. Neun Stunden lang feuerte er aus MG und Karabiner zwischen die GIs am Strand - 3.000 von ihnen blieben liegen... Schonungslos und ergreifend schildert Heinrich Severloh die dramatischen Stunden, in denen in seinem "blutiges Omaha" genannten Abschnitt 34.000 GIs von See her landeten und auf nur 350 deutsche Soldaten trafen, die sich erbittert wehrten. Severloh, der junge Landwirtssohn aus der Lüneburger Heide überlebte die Feuerwqalze auf ebenso schreckliche wie abenteuerliche Weise, doch sollte sie sein ganzes weiteres Leben prägen... 

Kritik

"Das deutsche Pendant zum US-Kriegsfilm "Der Soldat James Ryan". Auch hier wird ungeschminkt das Grauen des mörderischen Gemetzels um ein Stückchen Strand geschildert." (Cellesche Zeitung)

"Historisch bedeutsam durch den speziellen Blickwinkel - den des unmittelbar betroffenen Frontsoldaten, wodurch manch fragwürdige Anschauung zurechtgerückt wird." (Steel Masters)

"Dieses Buch sollte Pflichtlektüre in Schulen und Kasernen sein." (Visier) 

Mehr vom Verlag:

H.E.K.Creativ Verlag

Mehr vom Autor:

Severloh, Hein

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 166
Sprache: Deutsch
Erschienen: Dezember 2010
Auflage: Nachdruck
Maße: 207 x 147 mm
Gewicht: 288 g
ISBN-10: 3932922115
ISBN-13: 9783932922114

Bestell-Nr.: 13332398 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 94130
Libri-Relevanz: 300 (max 9.999)
 

LIBRI: 1872508
LIBRI-EK*: 7.59 € (35.00%)
LIBRI-VK: 12,50 €
Libri-STOCK: 101
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15570 

KNO: 08812624
KNO-EK*: 8.18 € (30.00%)
KNO-VK: 12,50 €
KNV-STOCK: 2

P_ABB: 65
KNOABBVERMERK: 9. Aufl. 2012. 166 S. m. zahlr. Fotos. 21 cm
KNOMITARBEITER: Text v. Helmut K. von Keusgen
Einband: Kartoniert
Auflage: Nachdruck
Sprache: Deutsch
Beilage(n): ,

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie