PORTO-
FREI

Inflation in Deutschland

Historie der Vermögensvernichtung 1914-1948

von Gaettens, Richard   (Autor)

Die Entwertung des Geldes brachte viele Probleme mit sich. Die Notenbank spie unablässig Papiergeld aus. Die Wagen mit Geld fuhren durch die Straßen, aber die Zeiten der Überfälle auf Geldtransporte waren vorbei. Das Geld übte keine Anziehungskraft mehr aus, sondern bereitete nur noch Sorge. Unvorstellbar ist es heute, daß es solche Zeiten gegeben hat, daß die Papiergeld-Lawine nicht viel eher zu halten gewesen ist, daß die Menschen dieses Spiel des Wahnsinns Tag für Tag mitgemacht haben. Der Mittelstand war vernichtet, das Vermögen der Banken und des Handels war stark zusammengeschmolzen, die Edelmetallbestände waren fast vollständig verschwunden.Eine starke Überfremdung der Wirtschaft war eingetreten, ein großer Teil des deutschen Volksvermögens befand sich durch die rasante Geldentwertung in ausländischen Händen. Die Inflation hatte weit größere Werte vernichtet, als es der Erste Weltkrieg durch vier Jahre hindurch vermocht hatte. Das Ende dieser Zeit wurde wie ein Wunder betrachtet. Das Wunder aber war, daß die deutsche Wirtschaft und die Deutschen diese Zeit durchgehalten haben und das das Vertrauen in die eigene Kraft zurückkehrte. Die Fehler der Vergangenheit treten klar zu Tage. Wer sie begreift, kann aus ihnen lernen.

Buch (Gebunden)

EUR 19,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 01. Februar 2023, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Die Entwertung des Geldes brachte viele Probleme mit sich. Die Notenbank spie unablässig Papiergeld aus. Die Wagen mit Geld fuhren durch die Straßen, aber die Zeiten der Überfälle auf Geldtransporte waren vorbei. Das Geld übte keine Anziehungskraft mehr aus, sondern bereitete nur noch Sorge. Unvorstellbar ist es heute, daß es solche Zeiten gegeben hat, daß die Papiergeld-Lawine nicht viel eher zu halten gewesen ist, daß die Menschen dieses Spiel des Wahnsinns Tag für Tag mitgemacht haben. Der Mittelstand war vernichtet, das Vermögen der Banken und des Handels war stark zusammengeschmolzen, die Edelmetallbestände waren fast vollständig verschwunden.Eine starke Überfremdung der Wirtschaft war eingetreten, ein großer Teil des deutschen Volksvermögens befand sich durch die rasante Geldentwertung in ausländischen Händen. Die Inflation hatte weit größere Werte vernichtet, als es der Erste Weltkrieg durch vier Jahre hindurch vermocht hatte. Das Ende dieser Zeit wurde wie ein Wunder betrachtet. Das Wunder aber war, daß die deutsche Wirtschaft und die Deutschen diese Zeit durchgehalten haben und das das Vertrauen in die eigene Kraft zurückkehrte. Die Fehler der Vergangenheit treten klar zu Tage. Wer sie begreift, kann aus ihnen lernen. 

Mehr vom Verlag:

ZeitReisen Verlag

Mehr vom Autor:

Gaettens, Richard

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 172
Sprache: Deutsch
Erschienen: März 2012
Maße: 216 x 152 mm
Gewicht: 369 g
ISBN-10: 3943700089
ISBN-13: 9783943700084
Verlagsbestell-Nr.: AND 152

Bestell-Nr.: 11762651 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 2 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: AND 152

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 5,59 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 3,75 €

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 13.05 € (30%)
LIBRI-VK: 19,95 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 007 vergriffen, keine Neuauflage, nicht vorgemerkt * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15570 

KNO: 32438738
KNO-EK*: 5.43 € (35%)
KNO-VK: 9,95 €
KNV-STOCK: 6

P_ABB: s/w Abbildungen
KNOABBVERMERK: 2012. 172 S. m. Abb. 21.5 cm
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie