PORTO-
FREI

Judasevangelium und Codex Tchacos

Studien zur religionsgeschichtlichen Verortung einer gnostischen Schriftsammlung

von Mohr Siebeck GmbH & Co. K

Die Erforschung der gnostischen Religionsgeschichte erfuhr in den vergangenen Jahrzehnten durch verschiedene archäologische Funde fundamentale Fortschritte. Eine der jüngsten dieser Entdeckungen ist der sogenannte Codex Tchacos, der u. a. das bereits von Irenäus von Lyon erwähnte Judasevangelium enthält. Obwohl Codex Tchacos bereits im Jahre 1978 entdeckt wurde, konnte er erst in den Jahren 2006/07 einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Seitdem konnten eine Reihe neuer Fragmente publiziert und in die bereits edierten Texte eingefügt werden. Diese neue Textgrundlage bildet das Fundament der hier versammelten Studien, die das religionsgeschichtliche Profil der durch den Codex Tchacos tradierten Zeugnisse zu erfassen und ihr Verhältnis zu weiteren Traditionsbildungen der gnostischen Religionsgeschichte zu bestimmen versuchen. Mit Beiträgen von:Gregor Wurst, Johanna Brankaer, (Constanze Dreßler), Herbert Schmid, Tobias Nicklas, Jean-Daniel Dubois, Enno Edzard Popkes, Philippa Townsend, Hans-Gebhard Bethge, Silke Petersen, Claire Clivaz, David A. Creech, Anders Klostergaard Petersen, Simon Gathercole, Gerard P. Luttikhuizen, John D. Turner

Buch (Gebunden)

EUR 109,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 27. September 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Die Erforschung der gnostischen Religionsgeschichte erfuhr in den vergangenen Jahrzehnten durch verschiedene archäologische Funde fundamentale Fortschritte. Eine der jüngsten dieser Entdeckungen ist der sogenannte Codex Tchacos, der u. a. das bereits von Irenäus von Lyon erwähnte Judasevangelium enthält. Obwohl Codex Tchacos bereits im Jahre 1978 entdeckt wurde, konnte er erst in den Jahren 2006/07 einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Seitdem konnten eine Reihe neuer Fragmente publiziert und in die bereits edierten Texte eingefügt werden. Diese neue Textgrundlage bildet das Fundament der hier versammelten Studien, die das religionsgeschichtliche Profil der durch den Codex Tchacos tradierten Zeugnisse zu erfassen und ihr Verhältnis zu weiteren Traditionsbildungen der gnostischen Religionsgeschichte zu bestimmen versuchen.

Mit Beiträgen von:Gregor Wurst, Johanna Brankaer, (Constanze Dreßler), Herbert Schmid, Tobias Nicklas, Jean-Daniel Dubois, Enno Edzard Popkes, Philippa Townsend, Hans-Gebhard Bethge, Silke Petersen, Claire Clivaz, David A. Creech, Anders Klostergaard Petersen, Simon Gathercole, Gerard P. Luttikhuizen, John D. Turner 

Autoreninfo

Enno Edzard Popkes, geboren 1969, Dr. theol., Studium der Evangelischen Theologie und Philosophie in Hamburg und Tübingen, 1999-2005 Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Jörg Frey (München), 2004 Promotion, 2005-2007 Mitglied des Graduiertenkollegs "Leitbilder der Spätantike" an der Universität Jena; 2006 Habilitation. 

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: VIII, 365
Sprache: Deutsch
Erschienen: November 2012
Maße: 236 x 161 mm
Gewicht: 704 g
ISBN-10: 3161507940
ISBN-13: 9783161507946

Bestell-Nr.: 10329754 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 2486130
LIBRI-EK*: 81.50 € (20.00%)
LIBRI-VK: 109,00 €
Libri-STOCK: 1
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15440 

KNO: 29451623
KNO-EK*: 63.03 € (20.00%)
KNO-VK: 109,00 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 297
KNOABBVERMERK: 2012. VIII, 365 S. 233 mm
KNOMITARBEITER: Hrsg. v. Enno E. Popkes u. Gregor Wurst
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie