PORTO-
FREI

In ein fernes Land

(Tb) (Roman)

von Arnim, Elizabeth von   (Autor)

Zwei Schwestern auf der Suche nach dem Glück: Wie einst Christoph Kolumbus reisen sie nach Amerika, dem Land der Hoffnungen. Doch auf ihrem Weg müssen sie so manche ungeahnten Schwierigkeiten und Hindernisse überwinden...

Buch (Kartoniert)

EUR 17,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 13. August 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

In welche Schwierigkeiten man geraten kann, wenn man einen deutschen Vater und eine englische Mutter hat und die Heimatländer der Eltern zu Kriegsgegnern werden, das müssen Anna-Rose und Anna-Felicitas von Zwinkerer schmerzlich erfahren.
Aufgewachsen auf einem Gut an der Ostsee verleben sie eine behütete Kindheit. Dann aber bettet das Schicksal die inzwischen siebzehnjährigen Zwillinge nicht gerade auf Rosen: Kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs stirbt der Vater. Mit ihrer Mutter suchen die Zwillinge Zuflucht bei Verwandten in England. Als bald darauf auch die Mutter stirbt, geraten sie zwischen die Fronten: Nach Deutschland können sie nicht mehr zurück, und in England will man sie nicht. Da bleibt nur noch Amerika, wohin sie von ihrem englischen Onkel geschickt werden.
Wie einst Christoph Kolumbus brechen sie auf ins Ungewisse. Ihm wollen sie nacheifern und sich nicht entmutigen und unterkriegen lassen - doch das ist nicht immer so leicht, denn auch in Amerika treffen die Zwillinge zunächst auf Mißtrauen und Ablehnung. Zum Glück aber gibt es da noch den allzeit hilfsbereiten Mr. Twist...
Auch in diesem heiter-ironischen Roman hat Elizabeth von Arnim Erfahrungen aus ihrer unmittelbaren Umgebung verarbeitet. Mit Witz, dem ihr eigenen Sinn für Situationskomik und schonungslosem Sarkasmus gelingt es ihr, den Leser nachdenklich zu stimmen und dennoch bestens zu unterhalten. 

Zusammenfassung


Elizabeth von Arnim, geboren am 31. August 1866 in Sydney, ist
am 9. Februar 1941 in Charleston/South Carolina gestorben.

In welche Schwierigkeiten man geraten kann, wenn man einen deutschen
Vater und eine englische Mutter hat und die Heimatländer
der Eltern zu Kriegsgegnern werden, das müssen Anna-Rose
und Anna-Felicitas von Zwinkerer schmerzlich erfahren.

Aufgewachsen auf einem Gut an der Ostsee verleben sie eine behütete
Kindheit. Dann aber bettet das Schicksal die inzwischen siebzehnjährigen
Zwillinge nicht gerade auf Rosen: Kurz vor Ausbruch des Ersten
Weltkriegs stirbt der Vater. Mit ihrer Mutter suchen die Zwillinge
Zuflucht bei Verwandten in England. Als bald darauf auch die Mutter
stirbt, geraten sie zwischen die Fronten: Nach Deutschland können
sie nicht mehr zurück, und in England will man sie nicht.
Da bleibt nur noch Amerika, wohin sie von ihrem englischen Onkel
geschickt werden.

Wie einst Christoph Kolumbus brechen sie auf ins Ungewisse. Ihm
wollen sie nacheifern und sich nicht entmutigen und unterkriegen
lassen - doch das ist nicht immer so leicht, denn auch in Amerika
treffen die Zwillinge zunächst auf Mißtrauen und Ablehnung.
Zum Glück aber gibt es da noch den allzeit hilfsbereiten
Mr. Twist ...

Auch in diesem heiter-ironischen Roman hat Elizabeth von Arnim
Erfahrungen aus ihrer unmittelbaren Umgebung verarbeitet. Mit
Witz, dem ihr eigenen Sinn für Situationskomik und schonungslosem
Sarkasmus gelingt es ihr, den Leser nachdenklich zu stimmen und
dennoch bestens zu unterhalten.

Der verfilmte Roman "Verzauberter April" sowie ihre
Romane "Elizabeth und ihr Garten", "Elizabeth auf
Rügen", "Alle meine Hunde", "Vater",
"Einsamer Sommer", "Liebe", "Die Reisegesellschaft",
"Jasminhof", "Vera", "Sallys Glück",
"April, May and June", "Priscilla auf Reisen"
sowie "Ein Chalet in den Bergen" zählen in den
gebundenen wie in den Taschenbuchausgaben zu den Bestsellern des
Insel Verlags. Und in der Bibliothek Suhrkamp ist erschienen:
"Der Garten der Kindheit".

 

Leseprobe


In Wirklichkeit hießen sie Anna-Rose und Anna-Felicitas;
aber als sie eng aneinandergeschmiegt in einer Ecke des Zweite-Klasse-Decks
des amerikanischen Überseedampfers St. Luke saßen und
sahen, wie das schmutzige Wasser des Mersey zurückflutete
und der Landungssteg von Liverpool im Nebel verschwand, und alles
so trostlos und kalt wirkte, und ihnen plötzlich klar wurde,
daß sie weder Vater noch Mutter mehr hatten und heimatlos
waren und sich vor ihnen auf Tage hinaus eine riesige, graue,
furchterregende, schrecklich nasse Wasserwüste ausdehnte,
mit Wellenbergen, von denen sie seekrank würden, und U-Booten
darunter, die ihnen nach dem Leben trachteten, und ihnen wieder
einfiel, daß sie nicht die geringste Ahnung, nicht die allergeringste
Ahnung hatten, was sie dort drüben erwartete, wenn sie denn
- sofern überhaupt - mit heiler Haut auf die andere Seite
des Ozeans gelangen sollten, und sie ja Flüchtlinge, Schiffbrüchige,
Strandgut, zwei erbarmungswürdige kleine deutsche Mädchen,
weder richtige Deutsche noch richtige Engländerinnen waren,
weil sie, was alles noch verworrener machte, beide Nationen in
sich vereinigten - da kamen sie zu dem Schluß, daß
sie eigentlich Christoph und Kolumbus seien, weil sie ja eine
Neue Welt entdecken würden. Und sie schauten nun ganz entschlossen
drein und kuschelten sich unter der Decke zusammen, die ihnen
ihre englische Tante beim Abschied gegeben hatte, um damit ihre
geschundenen Beine zu bedecken...

 

Autoreninfo

Elizabeth von Arnim, geboren 1866 bei Sydney als Mary Anette Beauchamp, wuchs in England auf. Sie war eine Cousine von Katherine Mansfield. Sie heiratete den preußischen Grafen Henning August von Arnim-Schlagenthin und lebte in Berlin und auf dem Familiengut Nassenheide in Pommern. Ehen mit Herbert George Wells und Frank Russell folgten. Sie starb am 9. Februar 1941 in Charleston / South Carolina. 

Mehr vom Verlag:

Insel Verlag GmbH

Mehr aus der Reihe:

Insel-Taschenbücher

Mehr vom Autor:

Arnim, Elizabeth von

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 517
Sprache: Deutsch
Erschienen: Februar 1997
Auflage: Neuauflage, Nachdruck
Maße: 180 x 110 mm
Gewicht: 403 g
ISBN-10: 3458336273
ISBN-13: 9783458336273

Bestell-Nr.: 9629 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 6 (max 9.999)
 

LIBRI: 2594517
LIBRI-EK*: 11.12 € (30.00%)
LIBRI-VK: 17,00 €
Libri-STOCK: 6
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 21110 

KNO: 06498911
KNO-EK*: 6.54 € (30.00%)
KNO-VK: 10,00 €
KNV-STOCK: 0

Gattung: Roman
KNO-SAMMLUNG: insel taschenbuch 1927
KNOABBVERMERK: 2. Aufl. 1997. 519 S. 176 mm
KNOMITARBEITER: Übersetzung: Beck, Angelika
Einband: Kartoniert
Auflage: Neuauflage, Nachdruck
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie