PORTO-
FREI

Herr und Hund. CD

(Lesung)

von Mann, Thomas   (Autor)

Tiere sind ungehemmter und ursprünglicher, also gewissermaßen menschlicher in dem körperlichen Ausdruck ihrer Gemütszustände als wir; Redensarten, die unter uns eigentlich nur noch in moralischer Übertragung und als Metapher fortleben, treffen bei ihnen noch - und das hat jedenfalls etwas Erheiterndes für das Auge - im frischen Wortsinne und ohne Gleichnis zu." Thomas Mann, "Herr und Hund" Ein "Idyll" nannte Thomas Mann seine zauberhafte Novelle "Herr und Hund", in der er die komplizierte Beziehung zwischen ihm und seinem Vierbeiner "Bauschan" ins amüsant Literarische hob. Jeder Hundefreund findet in dieser Erzählung seine eigenen Erfahrungen bestätigt: was Verhaltensweisen zwischen Herr und Hund betrifft, was die Lernfähigkeit - von Hund und Herr! - angeht, was die Gefühle ausmacht, die man bei seinem Tier und bei sich selbst beobachtet. Thomas Mann erzählt zum Beispiel von der ersten Begegnung mit dem Hund, der nur ein "Skelettchen" war, "ein Brustgitter nebst Wirbelsäule, mit ruppigem Fell überzogen und vierfach gestelzt".Den geradezu dramatischen Höhepunkt in der sonst so ruhig erzählten Geschichte bildet das abschließende Kapitel "Die Jagd". Hier wird Bauschan in voller Aktion gezeigt. Mann beschreibt detailliert die Jagd auf Hasen und auf verschiedene Wasservögel mit all ihren Höhepunkten, Erlebnissen und den stets wiederkehrenden Misserfolgen, die seinem Hund aber so gar nichts ausmachen. Das Spüren und Auftreiben, das Rennen und Verfolgen - darin besteht der "hochherzige Selbstzweck": "Alles Edle, Echte und Beste in Bauschan wird nach außen getrieben und gelangt zu prächtiger Entfaltung in diesen Stunden; darum verlangt er so sehr nach ihnen und leidet, wenn sie unnütz verstreichen."

Hörbuch (Audio-CD)

EUR 5,49

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 23. März 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Tiere sind ungehemmter und ursprünglicher, also gewissermaßen menschlicher in dem körperlichen Ausdruck ihrer Gemütszustände als wir; Redensarten, die unter uns eigentlich nur noch in moralischer Übertragung und als Metapher fortleben, treffen bei ihnen noch - und das hat jedenfalls etwas Erheiterndes für das Auge - im frischen Wortsinne und ohne Gleichnis zu." Thomas Mann, "Herr und Hund"
Ein "Idyll" nannte Thomas Mann seine zauberhafte Novelle "Herr und Hund", in der er die komplizierte Beziehung zwischen ihm und seinem Vierbeiner "Bauschan" ins amüsant Literarische hob. Jeder Hundefreund findet in dieser Erzählung seine eigenen Erfahrungen bestätigt: was Verhaltensweisen zwischen Herr und Hund betrifft, was die Lernfähigkeit - von Hund und Herr! - angeht, was die Gefühle ausmacht, die man bei seinem Tier und bei sich selbst beobachtet.
Thomas Mann erzählt zum Beispiel von der ersten Begegnung mit dem Hund, der nur ein "Skelettchen" war, "ein Brustgitter nebst Wirbelsäule, mit ruppigem Fell überzogen und vierfach gestelzt"n geradezu dramatischen Höhepunkt in der sonst so ruhig erzählten Geschichte bildet das abschließende Kapitel "Die Jagd". Hier wird Bauschan in voller Aktion gezeigt. Mann beschreibt detailliert die Jagd auf Hasen und auf verschiedene Wasservögel mit all ihren Höhepunkten, Erlebnissen und den stets wiederkehrenden Misserfolgen, die seinem Hund aber so gar nichts ausmachen. Das Spüren und Auftreiben, das Rennen und Verfolgen - darin besteht der "hochherzige Selbstzweck": "Alles Edle, Echte und Beste in Bauschan wird nach außen getrieben und gelangt zu prächtiger Entfaltung in diesen Stunden; darum verlangt er so sehr nach ihnen und leidet, wenn sie unnütz verstreichen." 

Autoreninfo

Thomas Mann wurde 1875 in Lübeck geboren und wohnte seit 1894 in München. 1933 verließ er Deutschland und lebte zuerst in der Schweiz am Zürichsee, dann in den Vereinigten Staaten, wo er 1938 eine Professur an der Universität in Princeton annahm. Später hatte er seinen Wohnsitz in Kalifornien, danach wieder in der Schweiz. Er starb in Zürich am 12. August 1955. 1929 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. 

Mehr vom Verlag:

Deutsche Grammophon GmbH

Mehr aus der Reihe:

Eloquence

Mehr vom Autor:

Mann, Thomas

Produktdetails

Medium: Hörbuch
Format: Audio-CD
Gattung: Lesung
KNO-Samml.: Deutsche Grammophon, Literatur
Laufzeit: 58 Min.
Sprache: Deutsch
Erschienen: März 2005
Sonstiges: Best.-Nr.9869950
Maße: 144 x 127 mm
Gewicht: 89 g
ISBN-10: 3829115296
ISBN-13: 9783829115292
Verlagsbestell-Nr.: 9869950

Bestell-Nr.: 769241 
Bestell-Nr. Verlag: 9869950

LIBRI: 7865414
LIBRI-EK*: 3.59 € (30.00%)
LIBRI-VK: 5,49 €
STOCK Libri: 6
* EK = ohne MwSt.

UVP: 2 
Warengruppe: 51110 

KNO: 13544306
KNO-EK*: 2.94 € (36.90%)
KNO-VK: 4,99 €

Gattung: Lesung
KNO-SAMMLUNG: Deutsche Grammophon, Literatur
KNOABBVERMERK: 2005.
KNOSONSTTEXT: Best.-Nr.9869950
KNOMITARBEITER: Sprecher: Will Quadflieg
Einband: Audio-CD
Sprache: Deutsch
Laufzeit: 58 Min.
Beilage(n): ,

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie