PORTO-
FREI

Mitarbeitermotivation. Die Bedürfnispyramide nach Abraham H. Maslow

Die Bedürfnispyramide nach Abraham H. Maslow

von Gürster, Martina   (Autor)

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 2,7, Fachhochschule Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: In den 30er Jahren empfanden immer mehr Psychologen die psychoanalytische Theorie, aber auch die behavioristische Lernpsychologie als unzureichend, um dem individuellen Handeln der Menschen gerecht zu werden. Es trat eine "Persönlichkeits-Bewegung" hervor, dessen Wortführer der Psychologe William Stern (1871-1938) war. Stern veröffentlichte 1935 eine "Allgemeine Psychologie auf personalistischer Grundlage". Es wurden, mit Hilfe psychometrischer Verfahren, Merkmalsunterschiede zwischen Menschen untersucht. William Stern hatte bei seinem zentralen Erklärungsbegriff die Eigenschaften in "treibende" (Richtungsdispositionen) und "instrumentelle" (Rüstungsdispositionen) unterteilt. Jedoch besitzen nur die "treibenden" Eigenschaften einen motivationalen Charakter. In den USA setzte sich die Orientierung von Stern vor allem in der "Humanistischen Psychologie" weiter fort. Sie gilt als "dritte Kraft in der amerikanischen Psychologie". Neben bedeutenden Psychologen, wie Carl Rogers, Rollo May und Charlotte Bühler, gehörte Abraham Harold Maslow zu den Hauptvertretern. Maslow veröffentlichte 1954 ein Buch "Motivation und Personality" zu diesem Thema, welches sich sehr schnell auf dem Markt verbreitete. Sein zentraler Erklärungsbegriff ist eine Hierarchie der menschlichen Bedürfnisse, bei dem höhere Bedürfnisse erst erfüllt werden können, wenn niedrigere ausreichend befriedigt sind. Maslow entwickelte zu Darstellung der Bedürfnishierarchie eine Bedürfnispyramide, die im Verlauf der Arbeit genauer dargestellt und erläutert wird. Außerdem ist ein Schwerpunkt dieser Hausarbeit die Bedeutung der Theorie bei der Mitarbeiterführung aufzuzeigen. Doch zu Beginn werden wichtige Eckdaten zu dem Gründer dieser Theorie genannt, um den Einstieg in die Thematik zu erl

Buch (Geheftet)

EUR 13,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

  Verlagsbedingte Lieferzeit ca. 5 Werktage.
(Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 5 Tagen)

Versandkostenfrei*

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 2,7, Fachhochschule Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: In den 30er Jahren empfanden immer mehr Psychologen die psychoanalytische Theorie, aber auch die behavioristische Lernpsychologie als unzureichend, um dem individuellen Handeln der Menschen gerecht zu werden. Es trat eine "Persönlichkeits-Bewegung" hervor, dessen Wortführer der Psychologe William Stern (1871-1938) war.

Stern veröffentlichte 1935 eine "Allgemeine Psychologie auf personalistischer Grundlage". Es wurden, mit Hilfe psychometrischer Verfahren, Merkmalsunterschiede zwischen Menschen untersucht. William Stern hatte bei seinem zentralen Erklärungsbegriff die Eigenschaften in "treibende" (Richtungsdispositionen) und "instrumentelle" (Rüstungsdispositionen) unterteilt. Jedoch besitzen nur die "treibenden" Eigenschaften einen motivationalen Charakter.

In den USA setzte sich die Orientierung von Stern vor allem in der "Humanistischen Psychologie" weiter fort. Sie gilt als "dritte Kraft in der amerikanischen Psychologie". Neben bedeutenden Psychologen, wie Carl Rogers, Rollo May und Charlotte Bühler, gehörte Abraham Harold Maslow zu den Hauptvertretern.

Maslow veröffentlichte 1954 ein Buch "Motivation und Personality" zu diesem Thema, welches sich sehr schnell auf dem Markt verbreitete. Sein zentraler Erklärungsbegriff ist eine Hierarchie der menschlichen Bedürfnisse, bei dem höhere Bedürfnisse erst erfüllt werden können, wenn niedrigere ausreichend befriedigt sind.

Maslow entwickelte zu Darstellung der Bedürfnishierarchie eine Bedürfnispyramide, die im Verlauf der Arbeit genauer dargestellt und erläutert wird. Außerdem ist ein Schwerpunkt dieser Hausarbeit die Bedeutung der Theorie bei der Mitarbeiterführung aufzuzeigen. Doch zu Beginn werden wichtige Eckdaten zu dem Gründer dieser Theorie genannt, um den Einstieg in die Thematik zu erl 

Mehr vom Verlag:

k.A.

Mehr vom Autor:

Gürster, Martina

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Geheftet
Seiten: 20
Sprache: Deutsch
Erschienen: April 2010
Auflage: 1. Auflage
Maße: 217 x 147 mm
Gewicht: 72 g
ISBN-10: 3640586018
ISBN-13: 9783640586011

Bestell-Nr.: 7143768 
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 9.15 € (30.00%)
LIBRI-VK: 13,99 €
STOCK Libri: 0
LIBRI: 097 Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15330 

KNO: 25336277
KNO-EK*: 6.30 € (25.00%)
KNO-VK: 13,99 €

KNO-SAMMLUNG: Akademische Schriftenreihe Bd.V147904
KNOABBVERMERK: 2010. 20 S. 210 mm
Einband: Geheftet
Auflage: 1. Auflage
Sprache: Deutsch
Beilage(n): Booklet

Im Themenkatalog stöbern

› Start › Bücher › Ratgeber › Psychologie & Hilfe

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie