PORTO-
FREI

Das Heilige und das Profane

Vom Wesen des Religiösen

von Eliade, Mircea   (Autor)

Der Heilige und das Profane sind "zwei existentielle Situationen, die der Mensch im Laufe seiner Geschichte ausgebildet hat": Zum einen die profane Seinsweise ders modernen areligiösen Menschen, zum anderen die sakrale des Menschen der archaischen Gesellschaften. Für letzteren ist die Welt ein Kosmos, d.h. ein ganzes geordnetes Sein. Dieses Sein ist eins mit dem Heiligen. Die archaische Religion verleiht dem In-der-Welt-Sein des Menschen eine sakrale Bedeutung, indem sie ihn und den sozialen Verband, in dem er lebt, sowohl als Teil wie auch als Abbild der kosmischen Ordnung begreift. Die ganze Vielfalt der auf diese Weise geheiligten physischen und psychischen Erfahrungen und Handlungen der Menschen vor Augen zu führen und damit zugleich das Wesen des Heiligen verstehbar zu machen ist Eliades Anliegen. Anhand zahlreicher Beispiele zeigt er, wie räumlich und zeitlich voneinander entfernte Völker und Kulturen strukturell identische religiöse Symbole entwickelt haben. Die Gründung und Gestaltung des menschlichen Lebensraums, die mythische Deutung und Periodisierung der Zeit und Geschichte, die Ritualisierung menschlichen Tuns - dies alles gibt der menschlichen Existenz sakrale Bedeutung, auch in den industriellen Gesellschaften, denn Elemente archaischer Religiosität bestimmen sogar das Denken und Verhalten des areligiösen Intellektuellen. Für Eliade ist Das Heilige und das Profane ein Beitrag zum Selbstverständnis des Menschen als ein historischen Wesens.

Buch (Kartoniert)

EUR 10,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 19. April 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Der Heilige und das Profane sind "zwei existentielle Situationen, die der Mensch im Laufe seiner Geschichte ausgebildet hat": Zum einen die profane Seinsweise ders modernen areligiösen Menschen, zum anderen die sakrale des Menschen der archaischen Gesellschaften. Für letzteren ist die Welt ein Kosmos, d.h. ein ganzes geordnetes Sein. Dieses Sein ist eins mit dem Heiligen. Die archaische Religion verleiht dem In-der-Welt-Sein des Menschen eine sakrale Bedeutung, indem sie ihn und den sozialen Verband, in dem er lebt, sowohl als Teil wie auch als Abbild der kosmischen Ordnung begreift.
Die ganze Vielfalt der auf diese Weise geheiligten physischen und psychischen Erfahrungen und Handlungen der Menschen vor Augen zu führen und damit zugleich das Wesen des Heiligen verstehbar zu machen ist Eliades Anliegen. Anhand zahlreicher Beispiele zeigt er, wie räumlich und zeitlich voneinander entfernte Völker und Kulturen strukturell identische religiöse Symbole entwickelt haben. Die Gründung und Gestaltung des menschlichen Lebensraums, die mythische Deutung und Periodisierung der Zeit und Geschichte, die Ritualisierung menschlichen Tuns - dies alles gibt der menschlichen Existenz sakrale Bedeutung, auch in den industriellen Gesellschaften, denn Elemente archaischer Religiosität bestimmen sogar das Denken und Verhalten des areligiösen Intellektuellen. Für Eliade ist Das Heilige und das Profane ein Beitrag zum Selbstverständnis des Menschen als ein historischen Wesens. 

Autoreninfo

Eliade, Mircea
Mircea Eliade, geboren 1907 in Bukarest. Er studierte 1925-31 in Bukarest und Kalkutta; längerer Aufenthalt im Himalaya-Gebiet, ausgedehnte Asien-Reisen. Seit den fünfziger Jahren bis zum seinem Tod 1986 Professor für Religionswissenschaft in Chicago.

Moldenhauer, Eva
Eva Moldenhauer, 1934 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1964 als Übersetzerin tätig. Sie übersetzt Literatur und wissenschaftliche Schriften französischsprachiger Autoren ins Deutsche, u.a. von Claude Simon, Jorge Sempr£n, Marcel Mauss, Mircea Eliade, Gilles Deleuze und L‚vi-Strauss. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet: 1982 ¯Helmut-M.-Braem-Preis®, 1991 ¯Celan-Preis®. 

Mehr vom Verlag:

Insel Verlag GmbH

Mehr aus der Reihe:

Insel-Taschenbücher

Mehr vom Autor:

Eliade, Mircea

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 188
Sprache: Deutsch
Erschienen: Oktober 2007
Auflage: Neuauflage
Maße: 189 x 119 mm
Gewicht: 202 g
ISBN-10: 3458339426
ISBN-13: 9783458339427

Bestell-Nr.: 65214 
 

LIBRI: 3751112
LIBRI-EK*: 6.54 € (30.00%)
LIBRI-VK: 10,00 €
STOCK Libri: 1
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 25420 

KNO: 07342828
KNO-EK*: 5.23 € (30.00%)
KNO-VK: 9,50 €

KNO-SAMMLUNG: Insel Taschenbücher Nr.2242
KNOABBVERMERK: 5. Aufl. 2011. 187 S. 190 mm
KNOMITARBEITER: Übersetzung: Moldenhauer, Eva
Einband: Kartoniert
Auflage: Neuauflage
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie