PORTO-
FREI
Vorschau & Blick ins Buch

Aus dem Leben eines Taugenichts

(Tb) (Novelle)

von Eichendorff, Joseph von   (Autor)

"Können Sie mir nicht sagen, wo der Weg nach Italien geht? ...nach Italien, wo die Pommeranzen wachsen."

Buch (Kartoniert)

EUR 4,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 21. November 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Ein junger Müllerssohn wird von seinem Vater als Taugenichts beschimpft
und in die Welt geschickt, damit er lernt, für sich selbst zu sorgen. Daraufhin
zieht er mit seiner Geige, auf Gott vertrauend, in die Welt. Nachdem ihn
zwei vornehme Damen im Reisewagen zu ihrem Schloss mitgenommen haben, findet
er eine Anstellung als Gärtnerbursche, anschließend als Zolleinnehmer.
Er verliebt sich in eine der beiden Damen, glaubt aber, sie sei eine Gräfin
und daher für ihn unerreichbar. Daher macht er sich erneut auf die Reise
und schließt sich zwei abenteuerlich anmutenden Gestalten an, die sich
als Maler entpuppen und mit dem Taugenichts nach Italien ziehen. Er erhält
einen Brief, von dem er glaubt, dass seine angebetete >>Gräfin<< ihn geschickt
habe. Um sie zu finden, eilt er nach Rom. Ein deutscher Maler erklärt ihm,
die Gesuchte sei in der Stadt - eine Verwechslung. Enttäuscht tritt der
Taugenichts die Heimreise an. Er gelangt wieder auf das Schloss, wo sich
alle Umstände aufklären. Die beiden angeblichen Maler sind ein Graf und
seine inkognito reisende Geliebte; die heimlich geliebte Dame ist keine
Gräfin, sondern eine Waise, die in der Obhut eines Grafen großgezogen wurde.
Am Schluss heiratet die Dame den Taugenichts. 

Kritik

"Die Novelle ist aktueller denn je in ihrem Spott über bürgerliche Sicherheitsorientiertheit und in ihrem Lob der ziellosen Leichtigkeit des Lebens."
Stuttgarter Nachrichten 14.10.2008 

Autoreninfo

Josef Freiherr von Eichendorff, geboren 1788, lernte während seines Jura-Studiums in Halle, Heidelberg, Berlin und Wien die führenden Vertreter der Romantik kennen. Nach dem Examen geht Eichendorff in den Verwaltungsdienst und sucht seiner Langeweile durch Flucht in die Poesie zu entkommen. Mit der Novelle 'Aus dem Leben eines Taugenichts' und durch seine Lyrik wurde Eichendorff einer der bekanntesten deutsche Romantiker. 

Mehr vom Verlag:

dtv Verlagsgesellschaft

Mehr aus der Reihe:

dtv

Mehr vom Autor:

Eichendorff, Joseph von

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 160
Sprache: Deutsch
Erschienen: April 1997
Maße: 170 x 115 mm
Gewicht: 153 g
ISBN-10: 3423026057
ISBN-13: 9783423026055

Bestell-Nr.: 63824 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
 

LIBRI: 2230828
LIBRI-EK*: 3.21 € (30.00%)
LIBRI-VK: 4,90 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 21110 

KNO: 06827365
KNO-EK*: 2.94 € (30.00%)
KNO-VK: 4,90 €
KNV-STOCK: 3

Gattung: Novelle
KNO-SAMMLUNG: dtv Taschenbücher Bd.2605
KNOABBVERMERK: 7. Aufl. 2009. 160 S. 170 mm
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie