Schändung
Abbildung vergrößern
Portofrei

Schändung (Thriller) (Kartoniert)

Der zweite Fall für Carl Mörck, Sonderdezernat Q - Thriller

von Adler-Olsen, Jussi

  Buch
Durchschn. Bewertung:  
Produkt bewerten: Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Titel anderen Lesern mit und schreiben Sie eine Online-Rezension.
Thriller  
EUR  14,90
 
a  sofort lieferbar
 
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
  Versandtermin: 24. Juli 2018, wenn Sie jetzt bestellen.
(nur innerhalb Deutschlands, nicht Geschenksendungen)

Beschreibung zu "Schändung"  (Thriller)

Nach dem Bestseller 'Erbarmen' nun der zweite Fall für Carl M›rck, seinen syrischen Assistenten Assad und das Sonderdezernat Q.

Nach 'Erbarmen' jetzt der zweite Fall für das Sonderdezernat Q.

"Der Blutdurst der Jäger. Wie würden sie es machen? Ein einzelner Schuss? Nein. So gnädig waren die nicht, diese Teufel, so waren sie nicht ..."
Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in R›rvig. Zwei Geschwister sind brutal ermordet worden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Einer von ihnen gesteht.

Zwanzig Jahre später. Nachdem Carl M›rck aus dem Urlaub zurückkommt, stößt ihn sein Assistent Assad mit der Nase auf die verstaubte R›rvig-Akte. Doch von oberster Stelle werden ihnen weitere Ermittlungen verboten. Carl und Assad ist klar, dass hier etwas zum Himmel stinkt: Die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft, in die Welt der Aktienhändler, Reeder und Schönheitschirurgen - und sie führen ganz weit nach unten, in die Abgründe der Gesellschaft, zu einer Obdachlosen: äußerlich hart wie Granit, doch mit einer blutenden Seele ... 

Medium:  Buch
Seiten:  464
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  August 2010
Mehr vom Autor
› Adler-Olsen, Jussi
Mehr aus der Reihe:
› dtv- premium
Mehr vom Verlag:
› dtv Verlagsgesellschaft
Originaltitel:  Fasandræberne
Maße:  212 x 136 mm
Gewicht:  560 g
ISBN-10:  3423247878
ISBN-13:  978-3423247870
Hinweis: Nur noch wenige Exemplare auf Lager.

Kundenrezensionenmehr Info ›

  Tödlicher Schulabschluss

- von Uli Geißler aus Fürth/Bay., 12.10.2011 -

Der zweite Thriller um die Ermittler Carl Mørck und dessen arabischen Assistenten Assad im eigens zur Aufklärung alter, bislang eben unaufgeklärter Fälle eingerichteten Sonderdezernat ?Q? dreht sich um den vor zwanzig Jahren verübten Mord an zwei Geschwistern durch vermutlich einen Schüler. Der Tatort ? ein Sommerhaus in Rørvig gab dem Fall den Namen. Eine gewalttätige Bande mobbender Teenager wurde verdächtigt, gestanden hat die Tat einer der Gruppe, was jedoch nicht unbedingt die tatsächliche Wahrheit darstellte.

Das ?Q?-Team will sich den Fall vornehmen, da doch eine Menge Ungereimtheiten offen blieben, doch von oberster Dienststelle aus wird die Rechercheferudigkeit des Teams jäh gestoppt. Dabei gibt es offensichtlich Verwicklungen bis in höchst angesehene politische und wirtschaftliche Kreise. Durch dieses Bearbeitungsverbot angespornt stürzen sich die zwei Kriminalisten, verstärkt durch eine neue, Carl Mørck hin und wieder deutlich nervende Kraft im Kellerbüro, Rose.

Dramatik erfährt die Jagd nach der Wahrheit und Aufklärung des Falles durch die sich im Laufe der Zeit ergebende Erkenntnis, dass Kimmie, einzige Frau der Clique, von den drei verbliebenen Mitgliedern der Gruppe gesucht wird und offensichtlich in höchster Lebensgefahr schwebt. Trotz dieser auch für das Ermittlerteam bedrohlichen Situation geht der erfahrene und irgendwie abgeklärte, aber sich ein gewisses Maß an Verrücktheit erlaubende Kommissar die Angelegenheit konsequent und doch mit einer gewissen Alltagsleichtigkeit an.

Sprachlich bisweilen etwas einfach und weniger raffiniert gleitet man dennoch angesprochen durch einen durchgängig stimmigen Aufbau und gut zu verfolgenden Ablauf der Geschichte.
Unangenehm wegen der detailreichen Beschreibung brutaler Handlungen sind die etwas zu lang geratenen Charakterbeschreibungen und Ausführungen zu Kimmie. Trotzdem brauchte es die zum Aufbau von Ambivalenz der Figur. Auch werden Einblicke in die Höhen und Tiefen einer Gesellschaft offenbar, die realistische Einordnungen zulassen, manchmal aber auch ob der Übertreibungen ungläubig die nächste Seite aufblättern lassen. Auch die eiskalte Lebenshaltung und ?weise der Mitglieder besagter ehemaligen Schülerbande ist eindrucksvoll erzählt und lässt einen gruseln. Das Ende erscheint schließlich aufgesetzt und bemüht hergeholt.

?Schändung? ist ein durchaus spannender Psychothriller, der wegen der genannten ?Schwächen? eine gute, aber nicht die allerhöchste Wertung verdient.

© 7/2010, Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay. 

Eigene Bewertung schreiben

Autormehr Info ›

Adler-Olsen, Jussi
Jussi Adler-Olsen veröffentlicht seit 1997 Romane, seit 2007 die erfolgreiche Serie um Carl M›rck vom Sonderdezernat Q. Mit den Thrillern 'Erbarmen', 'Schändung', 'Erlösung', 'Verachtung', 'Erwartung' und 'Verheißung' sowie mit seinen Romanen 'Das Alphabethaus', 'Das Washington Dekret' und 'TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern' stürmt er die internationalen Bestsellerlisten. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in über 40 Ländern und werden mehrfach verfilmt. 

Kunden, die »Schändung« gekauft haben, kauften auch  

Im Themenkatalog stöbern  

 ›  Start
 ›  Bücher
 ›  Belletristik
 ›  Romane & Erzählungen
 ›  Nach Ländern A- Z
 ›  A - J
 ›  Dänemark

Verwandte Artikel finden  

  Krimis/Thriller          Dänische Belletristik / Kriminalroman          Schwedischer Krimipreis          Politthriller          Kriminalromane & Mystery: Polizeiarbeit          Politthriller/Justizthriller          Belletristik in Übersetzung          Dänemark          Kriminalromane und Mystery: Polizeiarbeit          Dänemark / Roman, Erzählung          Spekulative Literatur       
Kundenbewertungen von buch24.de