PORTO-
FREI

Anti-Ödipus

(Kapitalismus und Schizophrenie I)

von Deleuze, Gilles / Guattari, Felix   (Autor)

Deleuze und Guattari begreifen den Ödipus-Komplex als ein kulturspezifisches, nämlich abendländisch-bürgerliches Phänomen. Ausgangspunkt ihrer Arbeit ist die Wunschproduktion "normaler" und "schizophrener" Menschen in der gegenwärtigen kapitalistischen Gesellschaft, wobei insbesondere die Analyse des "Schizo" die Mechanismen der Gesellschaft erhellt, die ihn ausstößt. In einem umfangreichen Exkurs zeigen Deleuze und Guattari verschiedene Formen von Vergesellschaftung und Schizophrenie auf und gewinnen dabei erste Kategorien für eine "Schizo-Analyse", die im Kern eine Sozio-Analyse ist.

Buch (Kartoniert)

EUR 24,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 23. September 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Deleuze und Guattari begreifen den Ödipus-Komplex als ein kulturspezifisches, nämlich abendländisch-bürgerliches Phänomen. Ausgangspunkt ihrer Arbeit ist die Wunschproduktion "normaler" und "schizophrener" Menschen in der gegenwärtigen kapitalistischen Gesellschaft, wobei insbesondere die Analyse des "Schizo" die Mechanismen der Gesellschaft erhellt, die ihn ausstößt. In einem umfangreichen Exkurs zeigen Deleuze und Guattari verschiedene Formen von Vergesellschaftung und Schizophrenie auf und gewinnen dabei erste Kategorien für eine "Schizo-Analyse", die im Kern eine Sozio-Analyse ist. 

Zusammenfassung


Deleuze und Guattari begreifen den Ödipus-Komplex als ein
kulturspezifisches, nämlich abendländisch-bürgerliches
Phänomen. Ausgangspunkt ihrer Arbeit ist die Wunschproduktion
»normaler« und »schizophrener« Menschen in
der gegenwärtigen kapitalistischen Gesellschaft, wobei insbesondere
die Analyse des »Schizo« die Mechanismen der Gesellschaft
erhellt, die ihn ausstößt.

In einem umfangreichen Exkurs zeigen Deleuze und Guattari verschiedene
Formen von Vergesellschaftung und Schizophrenie auf und gewinnen
dabei erste Kategorien für eine »Schizo-Analyse«,
die im Kern eine Sozio-Analyse ist.

 

Autoreninfo

Gilles Deleuze


ist Professor für Philosophie in Vincennes; er hat u. a.
über Nietzsche, Kant, Proust, Bergson und Spinoza geschrieben.
Felix Guattari


gehört zu den französischen Psychiatern, die Lacans
Seminare besucht haben; er arbeitet in der Nähe von Paris
in der Reformklinik »De la Borde«, die neue Wege der
Schizophreniebehandlung erprobt.

 

Mehr vom Verlag:

Suhrkamp Verlag AG

Mehr vom Autor:

Deleuze, Gilles / Guattari, Felix

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 544
Sprache: Deutsch
Erschienen: Januar 2012
Auflage: Neuauflage
Maße: 177 x 110 mm
Gewicht: 314 g
ISBN-10: 351827824X
ISBN-13: 9783518278246

Bestell-Nr.: 53320 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 25 (max 9.999)
 

LIBRI: 3462315
LIBRI-EK*: 15.70 € (30.00%)
LIBRI-VK: 24,00 €
Libri-STOCK: 11
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 27820 

KNO: 01301052
KNO-EK*: 11.12 € (30.00%)
KNO-VK: 24,00 €
KNV-STOCK: 4

KNO-SAMMLUNG: suhrkamp taschenbuch wissenschaft 224
KNOABBVERMERK: 16. Aufl. 2008. 528 S. 176 mm
Einband: Kartoniert
Auflage: Neuauflage
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie