PORTO-
FREI

Die Übergangsproblematik beim Schulwechsel nach der Sekundarstufe I

Übergangsprobleme von der Realschule in das berufliche Gymnasium, insbesondere das Wirtschaftsgymnasium im Fach Mathematik in Baden-Württemberg.

von Haasis, Vanessa   (Autor)

Baden-Württemberg trägt mit der großen Anzahl beruflicher Gymnasien wesentlich zur Öffnung des gegliederten Schulsystems bei. Während einst der Erwerb der allgemeinen Hochschulreife an den Besuch eines allgemein bildenden Gymnasiums gebunden war, erhalten heute ebenso Haupt- und Realschüler durch ihren Übergang auf berufliche Gymnasien eine Chance diesen Abschluss zu erwerben. Am Beispiel der Übergangsproblematik der Realschüler, die sich durch eine Notenverschlechterung im Fach Mathematik ausdrückt, wird diese Offenheit des Schulsystems kritisch betrachtet. Die Ursachenanalyse erfolgt durch Vergleiche der Bildungspläne an Realschulen, beruflichen und allgemein bildenden Gymnasien im Hinblick auf die Passgenauigkeit und bestehende Unterschiede. Anhand der Studien TIMSS, PISA und TOSCA werden Forschungsergebnisse bezüglich sozialer und institutionell erzeugter Ungleichheiten im Bildungsprozess dargestellt. Die neuen Bildungspläne an den Realschulen ab dem Schuljahr 2004/2005 und die Reform der Oberstufe an beruflichen Gymnasien werden in Bezug auf die Ursachen der Übergangsprobleme auf mögliche Verbesserungen betrachtet. Das Buch richtet sich an alle im Schulwesen Beteiligten.

Buch (Kartoniert)

EUR 49,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 16. Oktober 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Baden-Württemberg trägt mit der großen Anzahl beruflicher Gymnasien wesentlich zur Öffnung des gegliederten Schulsystems bei. Während einst der Erwerb der allgemeinen Hochschulreife an den Besuch eines allgemein bildenden Gymnasiums gebunden war, erhalten heute ebenso Haupt- und Realschüler durch ihren Übergang auf berufliche Gymnasien eine Chance diesen Abschluss zu erwerben.
Am Beispiel der Übergangsproblematik der Realschüler, die sich durch eine Notenverschlechterung im Fach Mathematik ausdrückt, wird diese Offenheit des Schulsystems kritisch betrachtet.
Die Ursachenanalyse erfolgt durch Vergleiche der Bildungspläne an Realschulen, beruflichen und allgemein bildenden Gymnasien im Hinblick auf die Passgenauigkeit und bestehende Unterschiede. Anhand der Studien TIMSS, PISA und TOSCA werden Forschungsergebnisse bezüglich sozialer und institutionell erzeugter Ungleichheiten im Bildungsprozess dargestellt. Die neuen Bildungspläne an den Realschulen ab dem Schuljahr 2004/2005 und die Reform der Oberstufe an beruflichen Gymnasien werden in Bezug auf die Ursachen der Übergangsprobleme auf mögliche Verbesserungen betrachtet. Das Buch richtet sich an alle im Schulwesen Beteiligten. 

Autoreninfo

Vanessa Haasis, Diplom-Handelslehrerin, Studium der Wirtschaftspädagogik an der Universität Mannheim. Zweites Staatsexamen für die Laufbahn des höheren Schuldienstes an beruflichen Schulen mit der Lehrbefähigung in den Fächern Betriebswirtschaftslehre und Mathematik. Wissenschaftliche Lehrkraft an der Walther-Groz-Schule in Albstadt. 

Mehr vom Verlag:

VDM Verlag Dr. Müller e.K.

Mehr vom Autor:

Haasis, Vanessa

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 72
Sprache: Deutsch
Erschienen: Oktober 2013
Maße: 218 x 150 mm
Gewicht: 129 g
ISBN-10: 3639021606
ISBN-13: 9783639021608

Bestell-Nr.: 4245247 
 

LIBRI: 1731246
LIBRI-EK*: 33.20 € (27.50%)
LIBRI-VK: 49,00 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 097 Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17240 

KNO: 21133107
KNO-EK*: 32.06 € (30.00%)
KNO-VK: 49,00 €
KNV-STOCK: 1

KNOABBVERMERK: 2008. 72 S. 220 mm
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Beilage(n): Paperback

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie