Der rote Terror

Die Geschichte des Stalinismus

von Baberowski, Jörg   (Autor)

Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion dringen Einzelheiten über das Ausmaß der Gewalt und des Schreckens in Stalins dreißigjähriger Herrschaft an die Öffentlichkeit. Allmählich werden Archive geöffnet, und das Bild der sowjetischen Geschichte wird wesentlich verändert. Es ist nunmehr unbestritten, dass der Diktator selbst den Massenterror vorantrieb. Noch vor dem Beginn des Zweiten Weltkriegs ließ sein Regime Millionen deportieren, ganze Völkergruppen, Hunderttausende kamen um, auch während des Kriegs und nach 1945 hörten die terroristischen Übergriffe des Regimes gegen Zivilisten und Soldaten nicht auf. Erst mit Stalins Tod 1953 nahm die Gewaltorgie ein Ende. Eine eindrucksvolle Darstellung des Stalinismus voll neuer Perspektiven.

Buch (Kartoniert)

EUR 20,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 30. November 2022, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion dringen Einzelheiten über das Ausmaß der Gewalt und des Schreckens in Stalins dreißigjähriger Herrschaft an die Öffentlichkeit. Allmählich werden Archive geöffnet, und das Bild der sowjetischen Geschichte wird wesentlich verändert. Es ist nunmehr unbestritten, dass der Diktator selbst den Massenterror vorantrieb. Noch vor dem Beginn des Zweiten Weltkriegs ließ sein Regime Millionen deportieren, ganze Völkergruppen, Hunderttausende kamen um, auch während des Kriegs und nach 1945 hörten die terroristischen Übergriffe des Regimes gegen Zivilisten und Soldaten nicht auf. Erst mit Stalins Tod 1953 nahm die Gewaltorgie ein Ende. Eine eindrucksvolle Darstellung des Stalinismus voll neuer Perspektiven. 

Autoreninfo

Baberowski, JörgJörg Baberowski, geboren 1961, studierte Geschichte und Philosophie und ist seit 2002 Professor für Geschichte Osteuropas an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zu seinen Veröffentlichungen zählen: 'Der Rote Terror. Die Geschichte des Stalinismus' (2003), 'Der Sinn der Geschichte. Geschichtstheorien von Hegel bis Foucault' (2005) und 'Verbrannte Erde. Stalins Herrschaft der Gewalt' (2012, im Fischer Taschenbuch 2014). 'Verbrannte Erde' wurde 2012 mit dem Preis des Leipziger Buchmesse ausgezeichnet und stand mehrere Wochen auf der ¯Spiegel®-Bestsellerliste. Zuletzt erschien von ihm 'Räume der Gewalt' (Fischer Taschenbuch 2018). 

Mehr vom Verlag:

FISCHER Taschenbuch

Mehr vom Autor:

Baberowski, Jörg

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 287
Sprache: Deutsch
Erschienen: November 2008
Sonstiges: 1012224
Originaltitel: Der rote Terror
Maße: 190 x 123 mm
Gewicht: 326 g
ISBN-10: 359617791X
ISBN-13: 9783596177912

Bestell-Nr.: 3446989 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 127842
Libri-Relevanz: 20 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 5,61 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 3,77 €

LIBRI: 5625394
LIBRI-EK*: 13.08 € (30%)
LIBRI-VK: 20,00 €
Libri-STOCK: 21
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 25590 

KNO: 19089912
KNO-EK*: 7.2 € (30%)
KNO-VK: 20,00 €
KNV-STOCK: 1

KNO-SAMMLUNG: Fischer Taschenbücher 17791
KNOABBVERMERK: 4. Aufl. 2007. 288 S. 190.00 mm
KNOSONSTTEXT: 1012224
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie