Epikur zur Einführung

von Geyer, Carl-Friedrich   (Autor)

Im Vergleich mit anderen Texten aus der Antike ist die Philosophie Epikurs (341-270 v. Chr.) viel stärker in den Lebensalltag eingeschrieben. Statt auf Abstraktion und Systemgeist verlässt sie sich auf die Erfahrung. Das gilt besonders für das Leitmotiv Epikurs: dass der Mensch nicht in Freude leben kann, ohne gleichzeitig vernünftig, anständig und gerecht zu sein, wie er auch nicht vernünftig, anständig und gerecht sein kann, ohne in Freude zu leben. Der "Philosophie der Freude" widmet Geyer besondere Aufmerksamkeit und zeigt, dass die epikureische "hedone" nicht eine Philosophie der Amoral propagiert, sondern zum richtigen Leben anleiten will.

Buch (Kartoniert)

EUR 14,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 30. September 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Was von Epikur (341-270 v. Chr.) überliefert ist, darf im Vergleich mit anderen Texten aus der Antike, die ein eher abstrakter Duktus beherrscht, als erfahrungsgesättigt bezeichnet werden. Dies gilt bereits für das Leitmotiv Epikurs: dass man nicht in Freude leben könne, ohne vernünftig, anständig und gerecht zu leben, wie man auch nicht vernünftig, anständig und gerecht leben könne, ohne in Freude zu leben.
Die "hedone" (Lust) ist der Schlüsselbegriff der epikureischen Philosophie, insofern sie praktische Lebenslehre, Anleitung zum richtigen Leben sein will. Falsch wäre es hingegen, Epikur als unersättlichen Genussmenschen zu betrachten, wie es etwa die Stoa tat. Epikur war keineswegs, wie seit der zeitgenössischen Kritik immer wieder unterstellt worden ist, amoralisch und unpolitisch; er misstraute vielmehr den festgefügten Vorstellungen von Moral und Politik. 

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
1. Einleitung - 2. Herkunft, Voraussetzungen und Überlieferung. Zum historischen Hintergrund. Methodologische und inhaltliche Vorentscheidungen. Quellenlage, Textüberlieferung und Biographie - 3. Physik, Meteorologie, Ethik. Die Lehrbriefe. Die Naturlehre. Die Lehre von den Himmelserscheinungen. Die Morallehre. Die Kyriai doxai (Hauptlehren) - 4. Systematischer Ertrag. Die Götter Epikurs. Der Hedonismus Epikurs. Die epikureische Lebensform - 5. Wirkungsgeschichtliche Perspektiven. Von Cicero zu Nietzsche, Stadien der Rezeptionsgeschichte. Im "Garten Epikurs", Aufklärung und Naturalismus - 6. Ausblick: Orientierung an Epikur? Perspektiven einer Ethik in der Postmoderne 

Autoreninfo

Geyer, Carl-Friedrich
Carl-Friedrich Geyer lehrt Philosophie an der Kirchlichen Hochschule Bethel in Bielefeld. 

Mehr vom Verlag:

Junius Verlag GmbH

Mehr aus der Reihe:

Zur Einführung (Junius)

Mehr vom Autor:

Geyer, Carl-Friedrich

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 169
Sprache: Deutsch
Erschienen: Dezember 2000
Auflage: unveränderter Nachdruck 2015
Maße: 170 x 118 mm
Gewicht: 166 g
ISBN-10: 388506328X
ISBN-13: 9783885063285

Bestell-Nr.: 318031 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 6 (max 9.999)
 

LIBRI: 4635850
LIBRI-EK*: 9.75 € (30.00%)
LIBRI-VK: 14,90 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15230 

KNO: 08996192
KNO-EK*: 8.44 € (30.00%)
KNO-VK: 14,90 €
KNV-STOCK: 18

KNO-SAMMLUNG: Zur Einführung Bd.228
KNOABBVERMERK: 4., ergänzte Auflage. 2020. 176 S. 17 cm
Einband: Kartoniert
Auflage: unveränderter Nachdruck 2015
Sprache: Deutsch
Beilage(n): ,

Im Themenkatalog stöbern

› Start › Bücher

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie