PORTO-
FREI

Soziologie ohne Mensch?

Umrisse einer soziologischen Anthropologie

von Alvear Moreno, Rafael   (Autor)

Die Entstehung der Soziologie lässt sich durch die berühmte Forderung mile Durkheims zusammenfassen: Soziales nur durch Soziales erklären. Ihre Geschichte ist also mit dem Versprechen verknüpft, die soziale Wirklichkeit unter Ausschluss alles Nicht-Sozialen zu erforschen - womit die Perspektive auf den Menschen verdrängt wird. Doch kann der Mensch aus der Soziologie überhaupt verdrängt werden? Rafael Alvear Moreno reflektiert diese Frage im Hinblick auf die Beschreibung der Motive und Konsequenzen des genannten Versprechens anhand der Großtheorien von Jürgen Habermas und Niklas Luhmann. Seine Untersuchung wird dabei von der dialektischen Figur durchkreuzt, dass es keine Verdrängung ohne Einbeziehung gibt - was unmittelbar in eine soziologische Anthropologie führt.

Buch (Kartoniert)

EUR 40,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 01. Oktober 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Die Entstehung der Soziologie lässt sich durch die berühmte Forderung mile Durkheims zusammenfassen: Soziales nur durch Soziales erklären. Ihre Geschichte ist also mit dem Versprechen verknüpft, die soziale Wirklichkeit unter Ausschluss alles Nicht-Sozialen zu erforschen - womit die Perspektive auf den Menschen verdrängt wird. Doch kann der Mensch aus der Soziologie überhaupt verdrängt werden? Rafael Alvear Moreno reflektiert diese Frage im Hinblick auf die Beschreibung der Motive und Konsequenzen des genannten Versprechens anhand der Großtheorien von Jürgen Habermas und Niklas Luhmann. Seine Untersuchung wird dabei von der dialektischen Figur durchkreuzt, dass es keine Verdrängung ohne Einbeziehung gibt - was unmittelbar in eine soziologische Anthropologie führt. 

Autoreninfo

Rafael Alvear Moreno (Dr. phil.), geb. 1986, ist Postdoktorand an der Universidad Adolfo Ib ¤ez in Chile. Er ist Forschungsstipendiat der ¯CONICYT® (Chilean National Comission for Scientific and Technological Research), arbeitet zu gesellschaftlichen Krisen und ist Mitherausgeber der Zeitschrift ¯Cuadernos de teor¡a social®. 

Mehr vom Verlag:

Transcript Verlag

Mehr aus der Reihe:

Sozialtheorie

Mehr vom Autor:

Alvear Moreno, Rafael

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 321
Sprache: Deutsch
Erschienen: Juli 2020
Maße: 226 x 146 mm
Gewicht: 507 g
ISBN-10: 3837652297
ISBN-13: 9783837652291

Bestell-Nr.: 29116617 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 2 (max 9.999)
 

LIBRI: 2148408
LIBRI-EK*: 24.30 € (35.00%)
LIBRI-VK: 40,00 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17440 

KNO: 82101767
KNO-EK*: 24.20 € (28.00%)
KNO-VK: 40,00 €
KNV-STOCK: 1

KNO-SAMMLUNG: Sozialtheorie
P_ABB: 19 SW-Abbildungen
KNOABBVERMERK: 2020. 324 S. Dispersionsbindung, 19 SW-Abbildungen. 225 mm
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Im Themenkatalog stöbern

› Start › Bücher

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie