PORTO-
FREI

Die deutsche Porzellanindustrie bis 1914

von Kluge, Arnd   (Autor)

Hartporzellan wurde 1708 von einer Arbeitsgruppe um Johann Friedrich Böttger in Sachsen erfunden. Die Porzellanindustrie ist ein seltenes Beispiel für den langfristigen Erfolg von Manufakturen. Arnd Kluge analysiert Herkunft und Entwicklung der deutschen Porzellanindustrie von den Anfängen bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 und unterscheidet dabei drei Perioden: die Phase der frühen Manufakturen, die häufig eng an Fürstenhäuser gebunden waren, die Phase eines regionalen Systems aus Privatunternehmen, die 1760 in Thüringen begann, und schließlich die Phase der Industrialisierung seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. Kluge betrachtet die Porzellanindustrie im Hinblick auf ihre natürlichen Ressourcen, die Produktion, Handel und Konsum, die Technologie, Unternehmer und Arbeiterschaft, Betriebe und ihre Umwelt. Zudem untersucht er die Standortwahl, die Bedeutung der Regionen und die wichtigsten Schritte der Industrialisierung ebenso wie die Rolle der Porzellanindustrie im Globalisierungsprozess. Schließlich fragt er, ob die Entwicklung der deutschen Porzellanindustrie typisch für die Industrialisierung kleiner und mittlerer Unternehmen ist.

Buch (Kartoniert)

EUR 69,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 06. Juli 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Hartporzellan wurde 1708 von einer Arbeitsgruppe um Johann Friedrich Böttger in Sachsen erfunden. Die Porzellanindustrie ist ein seltenes Beispiel für den langfristigen Erfolg von Manufakturen. Arnd Kluge analysiert Herkunft und Entwicklung der deutschen Porzellanindustrie von den Anfängen bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 und unterscheidet dabei drei Perioden: die Phase der frühen Manufakturen, die häufig eng an Fürstenhäuser gebunden waren, die Phase eines regionalen Systems aus Privatunternehmen, die 1760 in Thüringen begann, und schließlich die Phase der Industrialisierung seit der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Kluge betrachtet die Porzellanindustrie im Hinblick auf ihre natürlichen Ressourcen, die Produktion, Handel und Konsum, die Technologie, Unternehmer und Arbeiterschaft, Betriebe und ihre Umwelt. Zudem untersucht er die Standortwahl, die Bedeutung der Regionen und die wichtigsten Schritte der Industrialisierung ebenso wie die Rolle der Porzellanindustrie im Globalisierungsprozess. Schließlich fragt er, ob die Entwicklung der deutschen Porzellanindustrie typisch für die Industrialisierung kleiner und mittlerer Unternehmen ist. 

Autoreninfo

Kluge, Arnd
Arnd Kluge ist Stadtarchivar von Hof und habilitierte sich 2018 an der Universität Regensburg. Seine weiteren Forschungsfelder sind die Geschichte von Genossenschaften, Stiftungen, Zünften und Vereinen, Konsumgeschichte und die Stadt- und Regionalgeschichte. 

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 438
Sprache: Deutsch
Erschienen: April 2020
Sonstiges: 400012677
Maße: 242 x 175 mm
Gewicht: 742 g
ISBN-10: 3515126775
ISBN-13: 9783515126779
Verlagsbestell-Nr.: 400012677

Bestell-Nr.: 29064819 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 400012677

LIBRI: 2739522
LIBRI-EK*: 51.59 € (20.00%)
LIBRI-VK: 69,00 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15520 

KNO: 82005467
KNO-EK*: 46.39 € (20.00%)
KNO-VK: 69,00 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (VSWG) - Beihefte 250
P_ABB: 12 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 21 Schwarz-Weiß- Tabellen, 5 Diagramme, 7 Schwarz-Weiß-
KNOABBVERMERK: 2020. 438 S. 12 schw.-w. Abb., 21 schw.-w. Tab., 5 Diagramme, 7 schw.-w. 240 mm
KNOSONSTTEXT: 400012677
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie