PORTO-
FREI

Das Maiglöckchen

Vom Wundermittel zum Mauerblümchen

von Husum Druck

Die Kulturgeschichte des Maiglöckchens von der wilden Waldblume bis zum Exportschlager deutscher Gärtnereien liest sich spannend: Sie erzählt von dem Paradiesgärtlein des mittelalterlichen Altar- und Andachtsbildes, den Klostergärten und der durch die Jahrhunderte bewährten Nutzung in Volksheilkunde und Schulmedizin. Der betörende Duft des Lilium convallium wurde in vielen der bekanntesten und erfolgreichsten Parfums eingefangen. Von der tiefen Verwurzelung des Maiglöckchens in Kultur und Brauchtum zeugen die zahlreichen Volksnamen für die Pflanze ebenso wie der vielfältige Symbolgehalt: Von "du bist anspruchslos" bis "ich möchte Kinder mit dir haben" reicht das Vokabular in der Blumensprache. Als christliches Symbol spielt die Maiblume ihre Rolle bei Taufe, Konfirmation und Hochzeit. Als im 19. Jahrhundert die Nachfrage nach Maiglöckchen nicht mehr durch das Sammeln wilder Pflanzen befriedigt werden konnte, entwickelte sich der erwerbsmäßige Anbau. In den Vierlanden bei Hamburg veredelte man das Maiglöckchen aus der Wildpflanze und baute es in großen Mengen an. Um die Jahrhundertwende wurden die duftenden Waldblumen sogar bis nach Japan exportiert. Das Buch stellt das Maiglöckchen und seine verwandten Arten vor, beleuchtet die Entwicklung der Gartenkultur bis hin zum heutigen Maiglöckchen-Anbau in den Vierlanden, die Nutzung als Arzneipflanze und zur Parfumherstellung sowie die erstaunliche Rolle, die die Pflanze seit dem Mittelalter in Religion und Aberglauben, in Musik und Dichtung spielt.

Buch (Kartoniert)

EUR 7,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 20. Februar 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Die Kulturgeschichte des Maiglöckchens von der wilden Waldblume bis zum Exportschlager deutscher Gärtnereien liest sich spannend: Sie erzählt von dem Paradiesgärtlein des mittelalterlichen Altar- und Andachtsbildes, den Klostergärten und der durch die Jahrhunderte bewährten Nutzung in Volksheilkunde und Schulmedizin. Der betörende Duft des Lilium convallium wurde in vielen der bekanntesten und erfolgreichsten Parfums eingefangen. Von der tiefen Verwurzelung des Maiglöckchens in Kultur und Brauchtum zeugen die zahlreichen Volksnamen für die Pflanze ebenso wie der vielfältige Symbolgehalt: Von "du bist anspruchslos" bis "ich möchte Kinder mit dir haben" reicht das Vokabular in der Blumensprache. Als christliches Symbol spielt die Maiblume ihre Rolle bei Taufe, Konfirmation und Hochzeit.
Als im 19. Jahrhundert die Nachfrage nach Maiglöckchen nicht mehr durch das Sammeln wilder Pflanzen befriedigt werden konnte, entwickelte sich der erwerbsmäßige Anbau. In den Vierlanden bei Hamburg veredelte man das Maiglöckchen aus der Wildpflanze und baute es in großen Mengen an. Um die Jahrhundertwende wurden die duftenden Waldblumen sogar bis nach Japan exportiert.
Das Buch stellt das Maiglöckchen und seine verwandten Arten vor, beleuchtet die Entwicklung der Gartenkultur bis hin zum heutigen Maiglöckchen-Anbau in den Vierlanden, die Nutzung als Arzneipflanze und zur Parfumherstellung sowie die erstaunliche Rolle, die die Pflanze seit dem Mittelalter in Religion und Aberglauben, in Musik und Dichtung spielt. 

Autoreninfo

Torkild Hinrichsen, geb. 1948, studierte Kunstgeschichte, Vor- und Frühgeschichte und Archäologie in Hamburg. Von 1979 bis 1980 war er wissenschaftlicher Angestellter am Altonaer Museum in Hamburg, von 1980 bis 1986 als Kulturhistoriker und stellvertretender Direktor am Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund. Seit 1986 ist er Hauptkustos und stellvertretender Direktor des Altonaer Museums. Seine besonderen Arbeitsgebiete sind die Kulturgeschichte der Kindheit und das weihnachtliche Brauchtum. 

Mehr vom Verlag:

Husum Druck

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 94
Sprache: Deutsch
Erschienen: Mai 2006
Maße: 148 x 147 mm
Gewicht: 160 g
ISBN-10: 3898762866
ISBN-13: 9783898762861

Bestell-Nr.: 2877773 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
 

LIBRI: 5233658
LIBRI-EK*: 4.83 € (35.00%)
LIBRI-VK: 7,95 €
Libri-STOCK: 11
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 14270 

KNO: 16101800
KNO-EK*: 4.83 € (35.00%)
KNO-VK: 7,95 €
KNV-STOCK: 0

P_ABB: Zahlr. z.T. farb. Abb.
KNOABBVERMERK: 2006. 93 S. m. zahlr. z. Tl. farb. Abb. 15 cm
KNOMITARBEITER: Herausgegeben von Hinrichsen, Torkild
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie