PORTO-
FREI

Gärten des Grauens

von Soltau, Ulf   (Autor)

Sauberkeit, Ordnung und der Krieg gegen das Unkraut sind nach wie vor Kardinaltugenden des Privatgärtners. Die Natur bleibt ein nicht hinzunehmender Störenfried auf heimischer Scholle. Und das selbst in Zeiten von Flächenversiegelung und monströser Artenvernichtung."Gärten des Grauens" hält der deutschen Gartenkultur mit den Mitteln des Humors und der Satire den Spiegel vor. Gegen Verbaumarktisierung, unökologische Schotterwüsten, Kunstrasen, sterile Krüppelkoniferen und Psychopathengärten.

Buch (Gebunden)

EUR 14,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 01. Dezember 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Sauberkeit, Ordnung und der Krieg gegen das Unkraut sind nach wie vor Kardinaltugenden des Privatgärtners. Die Natur bleibt ein nicht hinzunehmender Störenfried auf heimischer Scholle. Und das selbst in Zeiten von Flächenversiegelung und monströser Artenvernichtung."Gärten des Grauens" hält der deutschen Gartenkultur mit den Mitteln des Humors und der Satire den Spiegel vor. Gegen Verbaumarktisierung, unökologische Schotterwüsten, Kunstrasen, sterile Krüppelkoniferen und Psychopathengärten. 

Kritik

"[Ulf Soltau] geißelt [...] mit skalpellscharf-schneidender Sprache in aller Kürze die bildlich in Szene gesetzten Schotter-Verbrechen, die manche Menschen als "Garten" bezeichnen. Lachkrämpfe unter der Nordmanntanne sind garantiert." Xaver, Stadtmagazin Berlin, 11/12.2019 "Was wie eine Realsatire daherkommt, soll aufrütteln und eine Debatte auslösen, die den verheerenden Trend umkehrt - in der Hoffnung, dass aus Todeszonen wieder Lebensräume werden. [Es ist] faszinierend, wie viel subtile Gesellschaftskritik Soltau auf 127 Seiten unterbringt." Ökologisch Bauen & Renovieren, 01.11.2019 "Ulf Soltau [dokumentiert] mit akribischem Masochismus einen neuen Gartentrend. [Er] startete sein Projekt "Gärten des Grauens" auf Facebook. [...] Das nun aus diesem virtuellen Aufschrei eines Naturkundigen entstandene Buch lebt natürlich von den Fotos des Grauens, andererseits auch von köstlichen Bildunterschriften[.]" Ute Woltron, diepresse, 16.02.2020 

Autoreninfo

Ulf Soltau ist studierter Biologe, arbeitetet unter anderem im Podocarpus-Nationalpark in Ecuador und setzt sich mittlerweile u. a. mit den Eigenheiten der "Gartenkultur" auseinander. Mit Wortwitz und hintergründiger Gesellschaftskritik erreichte seine Facebook-Seite große Popularität. "Gärten des Grauens" ist längst die erste Adresse, wenn es um die Dokumentation erschreckender Gartentrends geht.  

Mehr vom Verlag:

Eichborn Verlag

Mehr vom Autor:

Soltau, Ulf

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 128
Sprache: Deutsch
Erschienen: Oktober 2019
Sonstiges: .0668
Maße: 228 x 228 mm
Gewicht: 659 g
ISBN-10: 3847906682
ISBN-13: 9783847906681
Verlagsbestell-Nr.: 0668

Bestell-Nr.: 27153630 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 140 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 0668

LIBRI: 2720352
LIBRI-EK*: 8.50 € (35.00%)
LIBRI-VK: 14,00 €
Libri-STOCK: 101
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15850 

KNO: 78119283
KNO-EK*: 7.88 € (33.00%)
KNO-VK: 14,00 €
KNV-STOCK: 100

KNOABBVERMERK: 4. Aufl. 2019 2019 128 S. 220 mm
KNOSONSTTEXT: .0668
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie