PORTO-
FREI

Ein Recht auf Vergessen im Internet

von Wagner, Livia   (Autor)

Die Arbeit diskutiert das "Recht auf Vergessen" vor und nach dem 25. Mai 2018 - dem Stichtag für die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung. Behandelt werden insbesondere selbst online gestellte Daten, identifizierende Berichte in journalistischen Online-Archiven sowie Direktansprüche auf "Vergessen" gegenüber Internetsuchmaschinen.

Buch (Kartoniert)

EUR 66,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 30. Oktober 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

®Das Internet vergisst nicht.¯ - Mit diesem Satz warnen Datenschutzrechtler vor der Permanenz online veröffentlichter persönlicher Informationen. Den Wunsch, das Internet das ®Vergessen¯ zu lehren haben viele Personen im Laufe ihres Lebens. Seit dem 25. Mai 2018 gilt europaweit die Datenschutz-Grundverordnung, die in ihrem Artikel 17 das ®Recht auf Löschung¯ normiert. Die vorliegende Arbeit, die im privaten Datenschutzrecht mit internetrechtlicher Prägung angesiedelt ist, diskutiert das ®Recht auf Vergessen¯ nach alter und neuer Rechtslage insbesondere im Falle selbst online gestellter Daten, im Falle identifizierender Berichte in journalistischen Online-Archiven sowie bei Direktansprüchen auf Löschung gegenüber Internetsuchmaschinen wie Google. 

Inhaltsverzeichnis

Einführung - Rechtliche Grundlagen - Ein "Recht auf Vergessen" im Hinblick auf selbst online gestellte Daten - Ein "Recht auf Vergessen" im Hinblick auf Online-Archive der Presse - Ein "Recht auf Vergessen" gegenüber Internetsuchmaschinen - Rechtsfolgenseite des "Rechts auf Vergessen" - Ausblick 

Autoreninfo


Livia Wagner studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Hannover und Bayreuth. Seit 2016 arbeitet sie als Richterin. Für Ihre Promotion wurde Sie durch ein Begabtenstipendium der Hanns-Seidel-Stiftung aus den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.
 

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 310
Sprache: Deutsch
Erschienen: Dezember 2018
Sonstiges: .277434
Maße: 210 x 148 mm
Gewicht: 403 g
ISBN-10: 3631774346
ISBN-13: 9783631774342

Bestell-Nr.: 25368377 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 2 (max 9.999)
 

LIBRI: 2418088
LIBRI-EK*: 50.02 € (20.00%)
LIBRI-VK: 66,90 €
Libri-STOCK: 2
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 17790 

KNO: 75117325
KNO-EK*: 43.66 € (20.00%)
KNO-VK: 66,90 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: Europäische Hochschulschriften Recht .6051
KNOABBVERMERK: Neuausg. 2018. 310 S. 210 mm
KNOSONSTTEXT: .277434
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie