All das zu verlieren

von Slimani, Leïla   (Autor)

"Die neue Stimme der französischen Literatur." ZEITmagazin Kann man sich zu seinem Glück zwingen? Prix Goncourt-Preisträgerin Le‹la Slimani erzählt von der Zerrissenheit einer Frau und schafft eine "moderne Madame Bovary" (Lib‚ration). Nach außen hin führt AdŠle ein Leben, dem es an nichts fehlt. Sie arbeitet für eine Pariser Tageszeitung, ist unabhängig. Mit ihrem Ehemann, einem Chirurgen, und ihrem kleinen Sohn lebt sie in einem schicken Viertel, ganz in der Nähe von Montmartre. Sie reisen, sie fahren übers Wochenende ans Meer. Dennoch macht AdŠle dieses Leben nicht glücklich. Gelangweilt eilt sie durch die grauen Straßen, trifft sich mit Männern, hat Sex mit Fremden. Sie weiß, dass ihr die Kontrolle entgleitet. Sie weiß, dass sie ihre Familie verlieren könnte. Trotzdem setzt sie alles aufs Spiel.

Buch (Gebunden)

EUR 22,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

Am Lager, sofort lieferbar

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 19. Oktober 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

"Die neue Stimme der französischen Literatur." ZEITmagazin

Kann man sich zu seinem Glück zwingen? Prix Goncourt-Preisträgerin Le‹la Slimani erzählt von der Zerrissenheit einer Frau und schafft eine "moderne Madame Bovary" (Lib‚ration).

Nach außen hin führt AdŠle ein Leben, dem es an nichts fehlt. Sie arbeitet für eine Pariser Tageszeitung, ist unabhängig. Mit ihrem Ehemann, einem Chirurgen, und ihrem kleinen Sohn lebt sie in einem schicken Viertel, ganz in der Nähe von Montmartre. Sie reisen, sie fahren übers Wochenende ans Meer. Dennoch macht AdŠle dieses Leben nicht glücklich. Gelangweilt eilt sie durch die grauen Straßen, trifft sich mit Männern, hat Sex mit Fremden. Sie weiß, dass ihr die Kontrolle entgleitet. Sie weiß, dass sie ihre Familie verlieren könnte. Trotzdem setzt sie alles aufs Spiel. 

Kritik

"Keiner schreibt interessanter über die Abgründe unserer Zeit als Le‹la Slimani." Mara Delius / Die Welt 

Autoreninfo

Slimani, Le‹la
Die französisch-marokkanische Autorin Le‹la Slimani gilt als eine der wichtigsten literarischen Stimmen Frankreichs. Slimani, 1981 in Rabat geboren, wuchs in Marokko auf und studierte an der Pariser Eliteuniversität Sciences Po. Ihre Bücher sind internationale Bestseller. Für den Roman ¯Dann schlaf auch du® wurde ihr der renommierte Prix Goncourt zuerkannt. ¯All das zu verlieren®, ebenfalls preisgekrönt, erscheint in 25 Ländern. In den Essaybänden ¯Sex und Lügen® und ¯Warum so viel Hass?® widmet Le‹la Slimani sich dem Islam und dem Feminismus sowie dem zunehmenden Fanatismus. Seit 2017 ist Le‹la Slimani offiziell Botschafterin für Frankophonie. Sie lebt mit ihrer Familie in Paris. 

Mehr vom Verlag:

Luchterhand Literaturvlg.

Mehr vom Autor:

Slimani, Leïla

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 218
Sprache: Deutsch
Erschienen: Mai 2019
Originaltitel: Dans le jardin de l'ogre
Maße: 221 x 141 mm
Gewicht: 404 g
ISBN-10: 363087553X
ISBN-13: 9783630875538

Bestell-Nr.: 25172289 
 

LIBRI: 2213853
LIBRI-EK*: 13.78 € (33.00%)
LIBRI-VK: 22,00 €
Libri-STOCK: 51
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 11110 

KNO: 74178356
KNO-EK*: 13.71 € (33.30%)
KNO-VK: 22,00 €
KNV-STOCK: 100

KNOABBVERMERK: 2019. 224 S. 215 mm
KNOMITARBEITER: Übersetzung: Thoma, Amelie
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie