PORTO-
FREI
Vorschau & Blick ins Buch

Identität

Wie der Verlust der Würde unsere Demokratie gefährdet

von Fukuyama, Francis   (Autor)

In den letzten zehn Jahren ist die Anzahl der demokratischen Staaten weltweit erschreckend schnell zurückgegangen. Erleben wir gerade das Ende der liberalen Demokratie? Der US-amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama, Autor des Weltbestsellers Das Ende der Geschichte, sucht in seinem neuen Buch nach den Gründen, warum sich immer mehr Menschen antidemokratischen Strömungen zuwenden und den Liberalismus ablehnen. Er zeigt, warum die Politik der Stunde geprägt ist von Nationalismus und Wut, welche Rolle linke und rechte Parteien bei dieser Entwicklung spielen, und was wir tun können, um unsere gesellschaftliche Identität und damit die liberale Demokratie wieder zu beleben. "Intelligent und klar - wir brauchen mehr Denker, die so weise sind wie Fukuyama." THE NEW YORK TIMES "Einer der bedeutendsten Politikwissenschaftler der westlichen Welt." DIE WELT

Buch (Gebunden)

EUR 22,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 23. Februar 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(nur innerhalb Deutschlands, nicht Geschenksendungen)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

In den letzten zehn Jahren ist die Anzahl der demokratischen Staaten weltweit erschreckend schnell zurückgegangen. Erleben wir gerade das Ende der liberalen Demokratie? Der US-amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama, Autor des Weltbestsellers Das Ende der Geschichte, sucht in seinem neuen Buch nach den Gründen, warum sich immer mehr Menschen antidemokratischen Strömungen zuwenden und den Liberalismus ablehnen. Er zeigt, warum die Politik der Stunde geprägt ist von Nationalismus und Wut, welche Rolle linke und rechte Parteien bei dieser Entwicklung spielen, und was wir tun können, um unsere gesellschaftliche Identität und damit die liberale Demokratie wieder zu beleben.

"Intelligent und klar - wir brauchen mehr Denker, die so weise sind wie Fukuyama."
THE NEW YORK TIMES

"Einer der bedeutendsten Politikwissenschaftler der westlichen Welt."
DIE WELT 

Kritik

"[Es] gelingt [...] ihm überzeugend, die globale Dimension der Identitätsproblematik zu erfassen und dabei die ökonomischen Faktoren mit den politischen Emotionen in Zusammenhang zu setzen." Maria-Sibylla Lotter Die Zeit, 14.02.2019 

Autoreninfo

Fukuyama, Francis
Francis Fukuyama, geboren 1952 in Chicago, studierte Politische Philosophie in Ithaca. Berühmt wurde er 1989 durch seinen Essay Das Ende der Geschichte?, in dem er im Zuge des Falls des Eisernen Vorhangs die liberale Demokratie als Höhepunkt der gesellschaftlichen Evolution bezeichnet. Er ist einer der bedeutendsten politischen Theoretiker in den USA und veröffentlichte zahlreiche Bücher zur US-Politik. Derzeit lehrt Fukuyama an der Stanford-Universität.

Rullkötter, Bernd
Bernd Rullkötter studierte Anglistik und Slawistik in Hamburg, Glasgow und Moskau. Er war an verschiedenen Universitäten in Großbritannien tätig und ist seit vielen Jahren Lektor und Übersetzer aus dem Englischen und Russischen. 

Mehr vom Verlag:

Hoffmann u Campe Vlg GmbH

Mehr vom Autor:

Fukuyama, Francis

Produktdetails

Medium: Buch
Seiten: 236
Format: Gebunden
Sprache: Deutsch
Erschienen: Februar 2019
Sonstiges: .0000528
Maße: 216 x 144 mm
Gewicht: 445 g
ISBN-10: 3455005284
ISBN-13: 9783455005288

Bestell-Nr.: 25169598 
 

LIBRI: 2210087
LIBRI-EK*: 14.39 € (30.00%)
LIBRI-VK: 22,00 €
STOCK Libri: 501
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17410 

KNO: 74200431
KNO-EK*: 14.12 € (30.00%)
KNO-VK: 22,00 €

KNOABBVERMERK: 2019. 240 S. 263 mm
KNOSONSTTEXT: .0000528
KNOMITARBEITER: Übersetzung: Rullkötter, Bernd
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie