PORTO-
FREI

Kulturpessimismus als Politische Gefahr

Eine Analyse nationaler Ideologie in Deutschland

von Stern, Fritz   (Autor)

"Niemand hat so präzise wie Stern den Kulturpessimismus des 19. Jahrhunderts als politische Gefahr beschrieben und in ihm eine mentale Voraussetzung zum Aufkommen des Nationalsozialismus erkannt." Wolf Lepenies

Buch (Kartoniert)

EUR 25,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 20. Februar 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(nur innerhalb Deutschlands, nicht Geschenksendungen)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

In seinem wegweisenden, "klassischen Buch" (Karl Dietrich Bracher) aus dem Jahr 1961 beschreibt Fritz Stern am Beispiel früher ideologischer Vorbereiter des Dritten Reiches den Kulturpessimismus auch als gesamteuropäisches Phänomen. Zugleich zeigt Fritz Stern uns heute die Gefährdungen auf, die den modernen, liberalen und demokratisch verfaßten Gesellschaften aus der Verzweiflung an der Kultur und aus der Ablehnung der kapitalistischen Welt erwachsen.

Jetzt endlich wieder auf Deutsch lieferbar! 

Autoreninfo

Fritz Stern, geb. am 2. Februar 1926 in Deutschland, emigrierte mit seinen Eltern unter dem Druck der Nazis 1938 in die USA. Er war Professor für Geschichte an der Columbia University und lehrte früher in Paris, Konstanz, an der Yale University und der FU Berlin. 1993/94 war er Berater des damaligen US-Botschafters in Deutschland Richard Holbrooke; 1990 prägte Fritz Stern, während sich in Großbritannien unter Maggie Thatcher Ängste vor einem wiedererstarkenden Deutschland verbreiteten, die Formulierung von der ¯zweiten Chance® für das demokratische Deutschland. Kurz vor seinem 90. Geburtstag äußerte Fritz Stern seine große Sorge über den Aufstieg von Donald Trump und den Rechtsruck in europäischen Ländern wie Ungarn, Polen und Österreich und sprach von einem neuen ¯Zeitalter der Angst®. Fritz Stern war u.a. Ehrendoktor der Universitäten Oxford und Princeton sowie Mitglied des Ordens Pour le m‚rite, wurde neben zahlreichen anderen Auszeichnungen 1999 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, 2004 mit der Leo-Baeck-Medaille und 2005 mit dem Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung geehrt. Fritz Stern lebte in New York, wo er am 18. Mai 2016 starb. 

Mehr vom Verlag:

Klett-Cotta Verlag

Mehr vom Autor:

Stern, Fritz

Produktdetails

Medium: Buch
Seiten: 467
Format: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2018
Auflage: 3. Druckaufl
Maße: 206 x 128 mm
Gewicht: 517 g
ISBN-10: 3608981594
ISBN-13: 9783608981599

Bestell-Nr.: 24278997 
 

LIBRI: 2655754
LIBRI-EK*: 15.19 € (35.00%)
LIBRI-VK: 25,00 €
STOCK Libri: 101
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 15570 

KNO: 72755430
KNO-EK*: 13.66 € (35.00%)
KNO-VK: 25,00 €

KNOABBVERMERK: 3. Aufl. 2018. 467 S. 205 mm
KNOZUSATZTEXT: Bisherige Ausg. siehe T.-Nr. 14099696
KNOMITARBEITER: Übersetzung: Zeller, Alfred P.
Einband: Kartoniert
Auflage: 3. Druckaufl
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie