PORTO-
FREI
Vorschau & Blick ins Buch

Hamlet

(Tb)

von Shakespeare, William   (Autor)

Der Deutschen liebstes Shakespeare-Drama um den Zauderer, Melancholiker und Denker Hamlet: , Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage.

Buch (Kartoniert)

EUR 10,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 20. März 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

" 'Hamlet' ist sicherlich der Deutschen liebstes Shakespeare-Drama. Der
Zauderer, der Melancholiker, der Denker, der nicht handeln kann, hat seit
Anfang des 19. Jahrhunderts zur Definition deutscher Identität herhalten
müssen wie sonst vielleicht nur Doktor Faust. 'Hamlet ist Deutschland!'
rief Freiligrath 1844 aus und meinte damit, daß das Volk der Dichter und
Denker vor lauter Selbstreflexion an den realpolitischen Aufgaben scheiterte.
Nicht nur Hegel, Goethe, Heine, Nietzsche dachten so, auch das Ausland
griff die Gleichung auf, um sie später zu negieren: Deutschland habe im
Ersten Weltkrieg nicht wie Hamlet, sondern wie der Schlächter Macbeth ausgesehen.
Faschistische Theaterleute erkannten sich in einem germanisch-untergangsseligen
Hamlet wieder; nach dem Krieg tauchte der Grübler in der Diskussion um
die Rolle der Intellektuellen in der Bundesrepublik auf; und als die Mauer
fiel, inszenierte Heiner Müller in Ostberlin ausgerechnet 'Hamlet' - für
alle, die nicht wußten, wie sie sich nun verhalten solltenr Schauplatz
ist Dänemark. Prinz Hamlet wird vom Geist seines Vaters beauftragt, Rache
zu nehmen für den an ihm verübten Giftmord. Claudius, des Ermordeten Bruder,
der jetzt mit Hamlets Mutter in verbotener Ehe lebt, soll der Schuldige
sein. Claudius und Hamlet belauern sich gegenseitig: Der Usurpator läßt
den Prinzen bespitzeln, Hamlet seinerseits verstellt sich, spielt den Wahnsinnigen
und läßt schließlich als Falle für Claudius ein Theaterstück aufführen,
das die Situation spiegelt. Claudius verrät sich tatsächlich; zur Blutrache
kommt es allerdings so schnell nicht. Hamlets Problem ist nicht der Schuldbeweis,
sondern sein innerer Konflikt, der ihn zwischen der mittelalterlichen Rachevorschrift,
dem Glauben an Gottes gerechte Sühne und einem sehr modernen Gefühl für
die Eigenverantwortung des Individuums tatenlos schwanken läßt. Die Konkurrenz
dieser Weltbilder erschien nicht nur den Deutschen spannend, sondern entsprach
so sehr dem Lebensgefühl der Zeitgenossen an der Schwelle zur Neuzeit,
daß sie stundenlang z. T. stehend im Theater ausharrten, um Hamlets Monologen
zu folgen." 

Autoreninfo

William Shakespeare (1564-1616) gilt als einer der größten Dichter und Dramatiker der Weltgeschichte. Er verfasste zahlreiche Dramen, Tragödien, Komödien und Gedichte, mit denen er schon zu Lebzeiten Anerkennung und Wohlstand errang. Aber erst in den folgenden Jahrhunderten wurde er zum Prototypen des literarischen Genies, ohne den die Entwicklung der neueren Literatur von Goethe über Brecht bis in die Gegenwart hinein undenkbar ist. 

Mehr vom Verlag:

dtv Verlagsgesellschaft

Mehr aus der Reihe:

dtv

Mehr vom Autor:

Shakespeare, William

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 400
Sprache: Englisch, Deutsch
Erschienen: Juli 1999
Auflage: N.-A.
Maße: 195 x 119 mm
Gewicht: 334 g
ISBN-10: 3423124830
ISBN-13: 9783423124836

Bestell-Nr.: 238761 
 

LIBRI: 5634784
LIBRI-EK*: 7.13 € (30.00%)
LIBRI-VK: 10,90 €
STOCK Libri: 11
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 21500 

KNO: 08298948
KNO-EK*: 6.54 € (30.00%)
KNO-VK: 10,90 €

KNO-SAMMLUNG: dtv Taschenbücher Bd.12483
KNOABBVERMERK: 6. Aufl. 2004. 400 S. 191 mm
KNOMITARBEITER: Übersetzung: Günther, Frank
Einband: Kartoniert
Auflage: N.-A.
Sprache: Englisch, Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie