Der tolle Halberstädter. Geschichten des ...
Abbildung vergrößern
Portofrei

Der tolle Halberstädter. Geschichten des Dreißigjährigen Krieges (Kartoniert)

Band 2. Historischer Roman

von Olbrich, Jörg

  Buch
Durchschn. Bewertung:  
Produkt bewerten: Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Titel anderen Lesern mit und schreiben Sie eine Online-Rezension.
Buch   (Kartoniert)
EUR  18,00
 
a  sofort lieferbar
 
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
  Versandtermin: 20. November 2018, wenn Sie jetzt bestellen.
(nur innerhalb Deutschlands, nicht Geschenksendungen)

Beschreibung zu "Der tolle Halberstädter. Geschichten des Dreißigjährigen Krieges"  (Buch)

Nach der Schlacht am Weißen Berg 1620 spitzt sich die Lage zwischen Katholiken und Protestanten weiter zu und der Krieg verlagert sich in die Pfalz. Herzog Christian von Halberstadt trifft in Den Haag auf seine Cousine Elisabeth Stuart, die sich dort mit ihrem Gemahl, dem Winterkönig Friedrich V., im Exil befindet. Er verliebt sich in seine Königin und schwört ihr, die Pfalz für sie zurückzuerobern.
In Böhmen werden die Güter der unterlegenen Protestanten neu verteilt und Albrecht von Wallenstein gehört zu den großen Gewinnern. Philipp Fabricius scheint sich als Wallensteins Gutsverwalter auf ein ruhiges Leben mit seiner Frau Magdalena freuen zu können.
Ein junger Zimmermannsgeselle begibt sich auf Wanderschaft und gerät mitten in die Wirren des Kriegsgeschehens. In weiten Teilen des Reiches kämpfen die Menschen um das nackte Überleben.

Verwüstung, Hungersnöte, Armut und Pest kosteten zwischen 1618 und 1648 rund sechs Millionen Menschen das Leben. Der zweite Band der sechsteiligen Romanreihe "Geschichten des Dreißigjährigen Krieges" überzeugt mit historischen Fakten und einer spannungsgeladenen Entwicklung. 

Medium:  Buch
Seiten:  527
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  September 2018
Sonstiges:  Großformatiges Paperback. Klappenbroschur. .27598.
Mehr vom Autor
› Olbrich, Jörg
Mehr aus der Reihe:
› 
Mehr vom Verlag:
› Acabus Verlag
Maße:  212 x 134 mm
Gewicht:  546 g
ISBN-10:  3862826198
ISBN-13:  978-3862826193
Verlagsbestell-Nr.:  27598

Autormehr Info ›

Jörg Olbrich, Jahrgang 1970, lebt in Mittelhessen. Das Heimatdorf des Autors, das zwischen Wetzlar und Braunfels liegt, wurde während des Dreißigjährigen Krieges von spanischen Truppen verwüstet. Die Spanier wollten die Kirchenglocke einschmelzen, um Waffen herzustellen. Die Dorfbewohner versteckten die Glocke jedoch, woraufhin die feindlichen Truppen das Dorf niederbrannten. Nach der Veröffentlichung seiner ersten Kurzgeschichte 2003 folgten Beiträge in Anthologien. Die Kurzgeschichte "Herz aus Stein" wurde 2008 in der Kategorie "Beste deutschsprachige Kurzgeschichte" mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. 2010 belegte sein Roman "Das Erbe des Antipatros" dort in der Kategorie "Bestes Romandebüt, national" den 3. Platz. Sein historischer Roman "Der Winterkönig" - erster Band eines sechsteiligen Romanzyklus' zum Dreißigjährigen Krieg - erschien 2017 im acabus Verlag. 

Kunden, die »Der tolle Halberstädter. Geschichten des Dreißigjährigen Krieges« gekauft haben, kauften auch  

Im Themenkatalog stöbern  

 ›  Start
 ›  Bücher
 ›  Religion & Esoterik
 ›  Christentum & Theologie
 ›  Konfessionen

Verwandte Artikel finden  

  Fiction / Historical          Nordwestdeutschland          Belletristik: allgemein und literarisch          Historische Abenteuerromane          Historischer Roman          Göttingen          Historische Romane/Erzählungen          Konfession          Osnabrück          Prag          Westfälischer Friede          Wien          Wolfenbüttel                    30jähriger Krieg / Dreißigjähriger Krieg; Romane/Erzählungen       
Kundenbewertungen von buch24.de