PORTO-
FREI
Blick ins Buch

Praktiken und Räume des Wissens

Expertenkulturen in Geschichte und Gegenwart

von Vandenhoeck + Ruprecht

Beiträge zur Erforschung verschiedener Expertenkulturen vom 12. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Buch (Gebunden)

EUR 65,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 19. Juli 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Ob Juristen, Mediziner oder Ökonomen - Expertenfiguren prägen bereits seit Jahrhunderten die okzidentalen Gesellschaften. Als Träger und Verwalter exklusiver Wissensbestände haben sie eine soziale Sonderstellung inne. Denn sie bestimmen maßgeblich die Zugänglichkeit, Organisation und Ausformung des verfügbaren Wissens und behaupten auf diese Weise eine weitreichende Machtposition, die häufig Kritik provoziert. Gleichwohl sind sie ihrerseits ebenso von den Nicht-Experten abhängig, ist die Expertenrolle doch wesentlich ein Produkt sozialer Aushandlungsprozesse: Experte ist man nicht, man wird es durch die eigene wie auch die fremde Zuschreibung spezifischen Wissens. Der Expertenstatus beruht so zu weiten Teilen auf Momenten der Selbstdarstellung und Inszenierung, auf Symboliken und Habitus. Die Beiträge des vorliegenden Bandes nehmen aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen europäische und außereuropäische Kulturen diese Mechanismen in Expertenkulturen vom 12. bis zum 21. Jahrhundert in den Blick. Anhand etwa von Wirtschaftsexperten der Gegenwart und von mittelalterlichen Astrologen, niederländischen Nautik-Expertisen der frühen Neuzeit und japanischen Rechtsexperten werden Legitimations- und Kommunikationsstrategien sowie Wissens- und Handlungsformen von Experten sichtbar gemacht. 

Autoreninfo

Knäble, Philip
Dr. Philip Knäble ist Postdoktorand im Göttinger Graduiertenkolleg ¯Expertenkulturen des 12. bis 18. Jahrhunderts®.

Füssel, Marian
Prof. Dr. Marian Füssel hat den Lehrstuhl für Frühe Neuzeit unter besonderer Berücksichtigung der Wissensgeschichte an der Universität Göttingen inne.

Rexroth, Frank
Dr. Frank Rexroth ist Professor für Mittlere und Neuere Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen.

Schürmann, Inga
Inga Schürmann ist seit Februar 2018 wissenschaftliche Koordinatorin des Graduiertenkollegs ¯Expertenkulturen des 12. bis 18. Jahrhunderts® an der Georg-August-Universität Göttingen. 

Mehr vom Verlag:

Vandenhoeck + Ruprecht

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 227
Sprache: Deutsch
Erschienen: Mai 2019
Sonstiges: .37073
Maße: 238 x 159 mm
Gewicht: 511 g
ISBN-10: 3525370733
ISBN-13: 9783525370735
Verlagsbestell-Nr.: 37073

Bestell-Nr.: 23212475 
Bestell-Nr. Verlag: 37073

LIBRI: 2615573
LIBRI-EK*: 45.56 € (25.00%)
LIBRI-VK: 65,00 €
STOCK Libri: 11
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15560 

KNO: 69746036
KNO-EK*: 40.97 € (25.00%)
KNO-VK: 65,00 €

P_ABB: mit 7 s/w Abbildungen
KNOABBVERMERK: 2019. 227 S. mit 7 s/w Abb. 23.2 cm
KNOSONSTTEXT: .37073
KNOMITARBEITER: Herausgegeben von Füssel, Marian; Rexroth, Frank; Schürmann, Inga
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch
Beilage(n): gebunden

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie