HEUTE: 11% Rabatt* auf Kalender, Englische Bücher, Hörbücher und Filme
Gutscheincode: KARNEVAL-11
PORTO-
FREI
Blick ins Buch

Das Gehirn und seine Wirklichkeit

Kognitive Neurobiologie und ihre philosophischen Konsequenzen

von Roth, Gerhard   (Autor)

In diesem Buch werden die neuesten Kenntnisse über die biologischen, evolutionsbiologischen und neurobiologischen Grundlagen von Wahrnehmung und Erkenntnisleistungen, von Bewußtsein und Geist dargestellt. Es wird diskutiert, wie und innerhalb welcher Grenzen mit den heutigen neurophysiologischen und bildgebenden Verfahren Bewußtsein und Geist "sichtbar" gemacht werden können. Auf diesen Grundlagen aufbauend, wird im Sinne des Konstruktivismus ein philosophisch-erkenntnistheoretisches Konzept des menschlichen Erkenntnisvermögens entwickelt, das zugleich einen nichtreduktionistischen Physikalismus vertritt. Insbesondere wird auf die Frage nach der Herkunft und Natur unserer Erlebniswelt - der Wirklichkeit - eingegangen sowie auf die Frage nach ihrer Beziehung zu einer bewußtseinsunabhängigen Realität.

Buch (Kartoniert)

EUR 18,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 13. November 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

In diesem Buch werden die neuesten Kenntnisse über die biologischen, evolutionsbiologischen und neurobiologischen Grundlagen von Wahrnehmung und Erkenntnisleistungen, von Bewußtsein und Geist dargestellt. Es wird diskutiert, wie und innerhalb welcher Grenzen mit den heutigen neurophysiologischen und bildgebenden Verfahren Bewußtsein und Geist "sichtbar" gemacht werden können. Auf diesen Grundlagen aufbauend, wird im Sinne des Konstruktivismus ein philosophisch-erkenntnistheoretisches Konzept des menschlichen Erkenntnisvermögens entwickelt, das zugleich einen nichtreduktionistischen Physikalismus vertritt. Insbesondere wird auf die Frage nach der Herkunft und Natur unserer Erlebniswelt - der Wirklichkeit - eingegangen sowie auf die Frage nach ihrer Beziehung zu einer bewußtseinsunabhängigen Realität. 

Zusammenfassung


In diesem Buch werden die neuesten Kenntnisse über die biologischen,
evolutionsbiologischen und neurobiologischen Grundlagen von Wahrnehmung
und Erkenntnisleistungen, von Bewußtsein und Geist dargestellt.
Es wird diskutiert, wie und innerhalb welcher Grenzen mit den
heutigen neurophysiologischen und bildgebenden Verfahren Bewußtsein
und Geist »sichtbar« gemacht werden können. Auf
diesen Grundlagen aufbauend, wird im Sinne des Konstruktivismus
ein philosophisch-erkenntnistheoretisches Konzept des menschlichen
Erkenntnisvermögens entwickelt, das zugleich einen nichtreduktionistischen
Physikalismus vertritt. Dieser nimmt im Gegensatz zu einem Dualismus
die Einheitlichkeit der Natur auch für die Gehirn-Geist-Beziehung
an, ohne zugleich Geist auf die Aktivität von Nervenzellen
reduzieren zu wollen. Insbesondere wird auf die Frage nach der
Herkunft und Natur unserer Erlebniswelt - der Wirklichkeit
- eingegangen sowie auf die Frage nach ihrer Beziehung zu
einer bewußtseinsunabhängigen Realität.
Die Beantwortung dieser Frage hat weitreichende Konsequenzen für
den erkenntnistheoretischen Status (natur)wissenschaftlicher Aussagen.
Ein Anspruch auf »Wahrheit« im Sinne objektiv gültiger
Aussagen muß verneint werden - im Wissenschaftsalltag wird
ein solcher Anspruch auch gar nicht erhoben.


Das Buch wendet sich an Leser mit Interesse an den Bereichen Neurobiologie/Hirnforschung,
Biologie allgemein, Kognitionswissenschaften/Kognitive Psychologie,
Kommunikationswissenschaften, Informatik und Philosophie. Es ist
allgemeinverständlich geschrieben und setzt keine speziellen
Vorkenntnisse voraus.

 

Autoreninfo

Gerdard Roth, geboren 1942 in Marburg, ist Professor für Verhaltensphysiologie an der Universität Bremen und Rektor des Hanse-Wissenschaftskollegs in Delmenhorst. Er veröffentlichte rund 180 Publikationen auf dem Gebiet der experimentellen und theoretischen Neurobiologie und der Neurophilosophie. Sein besonderes Interesse gilt dem interdisziplinären Brückenschlag zwischen den Neurowissenschaften, der Psychologie und den Sozialwissenschaften. 

Mehr vom Verlag:

Suhrkamp Verlag AG

Mehr vom Autor:

Roth, Gerhard

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 384
Sprache: Deutsch
Erschienen: August 2010
Auflage: Neuauflage
Maße: 178 x 108 mm
Gewicht: 228 g
ISBN-10: 351828875X
ISBN-13: 9783518288757

Bestell-Nr.: 219666 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 10 (max 9.999)
 

LIBRI: 9687556
LIBRI-EK*: 11.78 € (30.00%)
LIBRI-VK: 18,00 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 015 fehlt kurzfristig am Lager * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 26790 

KNO: 06508565
KNO-EK*: 9.16 € (30.00%)
KNO-VK: 18,00 €
KNV-STOCK: 2

KNO-SAMMLUNG: suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1275
P_ABB: 43 Abb.
KNOABBVERMERK: 9. Aufl. 2005. 383 S. m. 43 Abb. 176 mm
Einband: Kartoniert
Auflage: Neuauflage
Sprache: Deutsch
Beilage(n): ,

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

* Der Gutschein ist nur heute gültig, Mindestbestellwert 15,- EUR. Der Gutschein gilt für Kalender, Hörbücher, Englische Bücher, Filme und kann nicht für preisgebundene Artikel wie Bücher (gesetzliche Buchpreisbindung) geltend gemacht werden. Lieferung portofrei innerhalb Deutschlands. Gutschein kann nur einmal eingelöst werden und ist nicht mit weiteren Gutscheinen kombinierbar.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie