PORTO-
FREI

Privatheit/Privacy

von Böhlau-Verlag GmbH

'Privatheit' ist ein Krisenbegriff geworden, sobald man ihn im Kontext des Netzzeitalters, der sozialen Medien, der Überwachungskameras oder der privaten Kamera-Drohnen betrachtet. In den 1960er und 1970er Jahren galt der provokant und politisch engagiert gemeinte Satz: Das Private ist das Öffentliche. Doch auch diese Zeiten sind vorbei. Sowohl Privatheit als auch Öffentlichkeit sind destabilisiert und einander weder diametral gegenüber gestellt noch identisch. Einmal mehr stellt sich die Frage: Was ist das Private? Die Umcodierung des Privaten unter veränderten gesellschaftlichen und kommunikativen Bedingungen dauert an. Das Heft untersucht mit Beiträgen von Hamid Ekbia, Sonja Hildebrand, Thomas Macho, Philipp Sarasin, Maren Scheurer, Wolfgang Schmale und Sophie Witt historische und gegenwartsbezogene Aspekte der Privatheit aus soziologischer, mediologischer und ästhetischer Perspektive.

Buch (Kartoniert)

EUR 19,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 11. August 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

'Privatheit' ist ein Krisenbegriff geworden, sobald man ihn im Kontext des Netzzeitalters, der sozialen Medien, der Überwachungskameras oder der privaten Kamera-Drohnen betrachtet. In den 1960er und 1970er Jahren galt der provokant und politisch engagiert gemeinte Satz: Das Private ist das Öffentliche. Doch auch diese Zeiten sind vorbei. Sowohl Privatheit als auch Öffentlichkeit sind destabilisiert und einander weder diametral gegenüber gestellt noch identisch. Einmal mehr stellt sich die Frage: Was ist das Private? Die Umcodierung des Privaten unter veränderten gesellschaftlichen und kommunikativen Bedingungen dauert an.
Das Heft untersucht mit Beiträgen von Hamid Ekbia, Sonja Hildebrand, Thomas Macho, Philipp Sarasin, Maren Scheurer, Wolfgang Schmale und Sophie Witt historische und gegenwartsbezogene Aspekte der Privatheit aus soziologischer, mediologischer und ästhetischer Perspektive. 

Autoreninfo

Naumann, Barbara
Barbara Naumann ist Professorin für Neuere deutsche Literatur an der Universität Zürich. 

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 139
Sprache: Englisch, Deutsch
Erschienen: Oktober 2018
Maße: 241 x 167 mm
Gewicht: 244 g
ISBN-10: 3412511331
ISBN-13: 9783412511333

Bestell-Nr.: 21762987 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 6945422
LIBRI-EK*: 16.74 € (10.00%)
LIBRI-VK: 19,90 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15520 

KNO: 67761276
KNO-EK*: 12.54 € (10.00%)
KNO-VK: 19,90 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: Figurationen .19,1 (2018)
KNOABBVERMERK: 2018. 139 S. 23 cm
KNOMITARBEITER: Herausgegeben von Naumann, Barbara
Einband: Kartoniert
Sprache: Englisch, Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie