PORTO-
FREI

Arthur Stadthagen

Parlamentarier, Sozialdemokrat, Wegbereiter des Arbeitsrechts

von Czitrich-Stahl, Holger   (Autor)

Arthur Stadthagen (1857-1917) gehörte zu den bedeutendsten Parlamentariern der SPD im Kaiserreich. Als Reichstagsmitglied von 1890 bis zu seinem Tod 1917 war er ihr Rechts- und Sozialexperte. Seine Rechtsratgeber wurden Bestseller und gehören zu den Grundlagen des späteren Arbeitsrechts. Als Berliner Stadtverordneter (1889-1917) wirkte er u.a. für städtische Sozialpolitik und für schulische Lehrmittelfreiheit. Während des Ersten Weltkriegs wurde Stadthagen aus der SPD ausgeschlossen und zählte 1917 zu den Gründern der USPD. Der einer bildungsbürgerlichen jüdischen Familie entstammende Berliner Anwalt, der bis zu seinem politisch motivierten Berufsverbot 1892 vor allem Opfer des Sozialistengesetzes, Arbeiter und "kleine Leute" verteidigte, war häufig selbst das Opfer antisemitischer Anfeindungen.

Buch (Kartoniert)

EUR 8,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 26. März 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Arthur Stadthagen (1857-1917) gehörte zu den bedeutendsten Parlamentariern der SPD im Kaiserreich. Als Reichstagsmitglied von 1890 bis zu seinem Tod 1917 war er ihr Rechts- und Sozialexperte. Seine Rechtsratgeber wurden Bestseller und gehören zu den Grundlagen des späteren Arbeitsrechts. Als Berliner Stadtverordneter (1889-1917) wirkte er u.a. für städtische Sozialpolitik und für schulische Lehrmittelfreiheit. Während des Ersten Weltkriegs wurde Stadthagen aus der SPD ausgeschlossen und zählte 1917 zu den Gründern der USPD.
Der einer bildungsbürgerlichen jüdischen Familie entstammende Berliner Anwalt, der bis zu seinem politisch motivierten Berufsverbot 1892 vor allem Opfer des Sozialistengesetzes, Arbeiter und "kleine Leute" verteidigte, war häufig selbst das Opfer antisemitischer Anfeindungen. 

Autoreninfo

Czitrich-Stahl, Holger
geboren 1960, Lehramtsstudium (Geschichte/Sozialwissenschaften) in Bielefeld, seit 1992 Lehrer in Berlin, zur Zeit an der Bettina-von-Arnim-Oberschule in Berlin-Reinickendorf. Publikationen u.a. zur Geschichte der Arbeiterbewegung, des BGB und zum deutschen Konservatismus. 

Mehr vom Verlag:

Hentrich & Hentrich

Mehr aus der Reihe:

Jüdische Miniaturen

Mehr vom Autor:

Czitrich-Stahl, Holger

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 66
Sprache: Deutsch
Erschienen: Juni 2018
Maße: 155 x 113 mm
Gewicht: 72 g
ISBN-10: 3955652580
ISBN-13: 9783955652586

Bestell-Nr.: 21659906 
 

LIBRI: 2153727
LIBRI-EK*: 5.41 € (35.00%)
LIBRI-VK: 8,90 €
STOCK Libri: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17420 

KNO: 67614526
KNO-EK*: 5.82 € (30.00%)
KNO-VK: 8,90 €

KNO-SAMMLUNG: Jüdische Miniaturen .220
KNOABBVERMERK: 2018. 66 S. m. 3 Abb. 15,5 cm
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie