PORTO-
FREI
Blick ins Buch

MAXIMILIANSTR. 15

50 Jahre Institut für Volkskunde in Freiburg - Ein Erinnerungsalbum

von Waxmann Verlag GmbH

Ein halbes Jahrhundert kulturwissenschaftlich-volkskundliche Forschung und Lehre in Freiburg: Das Institutsjubiläum ist Anlass zur Reflexion, zur historischen Einordnung und zur Positionierung von Themen, Feldern und Zugängen. Der Band feiert und dokumentiert nicht nur die Geschichte des Instituts, er ordnet die Institutsgründung im Jahr 1967 in den breiteren Kontext volkskundlicher Forschung in Baden und in Freiburg ein, er spürt den Vernetzungen des Freiburger Instituts nach und er bietet Raum für persönliche Erinnerungen an den Alltag in der Maximilianstraße 15.

Buch (Kartoniert)

EUR 34,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 29. September 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Ein halbes Jahrhundert kulturwissenschaftlich-volkskundliche Forschung und Lehre in Freiburg: Das Institutsjubiläum ist Anlass zur Reflexion, zur historischen Einordnung und zur Positionierung von Themen, Feldern und Zugängen. Der Band feiert und dokumentiert nicht nur die Geschichte des Instituts, er ordnet die Institutsgründung im Jahr 1967 in den breiteren Kontext volkskundlicher Forschung in Baden und in Freiburg ein, er spürt den Vernetzungen des Freiburger Instituts nach und er bietet Raum für persönliche Erinnerungen an den Alltag in der Maximilianstraße 15. 

Autoreninfo

Tauschek, Markus
Dr. phil. Markus Tauschek ist Professor am Institut für Volkskunde der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Studium der Volkskunde, Germanistik und Romanistik in Eichstätt und Freiburg.; 2004-2009 wiss. Mitarbeiter am Seminar für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Universität Göttingen. Promotion 2009 anschließend Juniorprofessur an der Universität Kiel. Forschungsschwerpunkte u.a.: Ritual- und Performanzforschung, Wettbewerb und Konkurrenz als kulturelle Figurationen, Audit-Kultur, Nachhaltigkeitskonzepte am Beispiel regenerativer Energien.

Zinn-Thomas, Sabine
PD Dr. phil. Sabine Zinn-Thomas ist Assistentin am Institut für Volkskunde der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg/Breisgau. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Migration/Fremdheit/Religion, Interkulturelle Kommunikation sowie Körper/Medizin/Sexualität/Gender. 

Mehr vom Verlag:

Waxmann Verlag GmbH

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 317
Sprache: Deutsch
Erschienen: November 2017
Maße: 237 x 170 mm
Gewicht: 595 g
ISBN-10: 3830937504
ISBN-13: 9783830937500

Bestell-Nr.: 21283468 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 22.83 € (30.00%)
LIBRI-VK: 34,90 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 007 vergriffen, keine Neuauflage, nicht vorgemerkt * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17520 

KNO: 67117511
KNO-EK*: 19.06 € (25.00%)
KNO-VK: 34,90 €
KNV-STOCK: 1

KNO-SAMMLUNG: Freiburger Studien zur Kulturanthropologie .1
KNOABBVERMERK: 2017. 318 S. 235 mm
KNOMITARBEITER: Herausgegeben von Giray, Jörg; Tauschek, Markus; Zinn-Thomas, Sabine
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie