PORTO-
FREI
Blick ins Buch

Danuser, H: Dunkelkammern der Fotografie

von Danuser, Hans   (Autor)

Hans Danuser leistete Ende der 1970er-Jahre einen wesentlichen Beitrag zur "Neuerfindung der Fotografie" als künstlerisches Medium und prägte deren Entwicklung bis in die letzten Winkelzüge der analogen Fotografie. 1980 begann Hans Danuser mit seinem Zyklus "IN VIVO". Die 93 Schwarzweiss-Fotografien thematisieren Tabubereiche in Forschungs- und Machtzentren der damaligen industriellen Gesellschaft Europas und der USA vor dem Mauerfall in Berlin, als die alten Machtblöcke aufzubrechen begannen und die Globalisierung einsetzte. Themen, welche die Entwicklung unserer Gesellschaft beeinflussen und verändern, beschäftigten Hans Danuser auch in seinen nachfolgenden großformatigen, oft raumbezogenen und installativen Werken. Dabei verstand er seine Arbeit immer sowohl inhaltlich motiviert als auch als medienspezifische Forschungsarbeit. Seine Fotografien untersuchen das Licht in den feinsten Nuancen zwischen Schwarz und Weiss, die Schattenbereiche, Übergänge und Grauzonen. Die Publikation bietet einen Überblick über das Schaffen von Hans Danuser der letzten 35 Jahre und zeigt sein fotografisches Werk in einem grösseren Zusammenhang.

Buch (Gebunden)

EUR 48,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

  Vergriffen. Nicht mehr lieferbar.
(Ob und wann dieser Artikel wieder lieferbar sein wird, ist unbekannt)

Versandkostenfrei*

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Hans Danuser leistete Ende der 1970er-Jahre einen wesentlichen Beitrag zur "Neuerfindung der Fotografie" als künstlerisches Medium und prägte deren Entwicklung bis in die letzten Winkelzüge der analogen Fotografie. 1980 begann Hans Danuser mit seinem Zyklus "IN VIVO". Die 93 Schwarzweiss-Fotografien thematisieren Tabubereiche in Forschungs- und Machtzentren der damaligen industriellen Gesellschaft Europas und der USA vor dem Mauerfall in Berlin, als die alten Machtblöcke aufzubrechen begannen und die Globalisierung einsetzte. Themen, welche die Entwicklung unserer Gesellschaft beeinflussen und verändern, beschäftigten Hans Danuser auch in seinen nachfolgenden großformatigen, oft raumbezogenen und installativen Werken. Dabei verstand er seine Arbeit immer sowohl inhaltlich motiviert als auch als medienspezifische Forschungsarbeit. Seine Fotografien untersuchen das Licht in den feinsten Nuancen zwischen Schwarz und Weiss, die Schattenbereiche, Übergänge und Grauzonen. Die Publikation bietet einen Überblick über das Schaffen von Hans Danuser der letzten 35 Jahre und zeigt sein fotografisches Werk in einem grösseren Zusammenhang. 

Autoreninfo

Born in 1953 in Chur, Hans Danuser is a pioneer of contemporary Swiss photography. He became internationally renowned through his series "IN VIVO" (1980-89), and his work is held in collections including the Metropolitan Museum of Art in New York, Kunsthaus Zürich and Fotomuseum Winterthur. Danuser is a visiting professor at ETH Zurich and has lectured widely at institutions including the Academy of Fine Arts in Leipzig and Humboldt University in Berlin. 

Mehr vom Verlag:

Steidl GmbH & Co.OHG

Mehr vom Autor:

Danuser, Hans

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 231
Sprache: Deutsch
Erschienen: Juli 2017
Maße: 320 x 245 mm
Gewicht: 1756 g
ISBN-10: 3958293840
ISBN-13: 9783958293847

Bestell-Nr.: 20503993 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 29.16 € (35.00%)
LIBRI-VK: 48,00 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 007 vergriffen, keine Neuauflage, nicht vorgemerkt * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15870 

KNO: 65767063
KNO-EK*: 28.24 € (30.00%)
KNO-VK: 48,00 €
KNV-STOCK: 0

KNOABBVERMERK: 2017. 232 S. 315 mm
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch
Beilage(n): ,

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie