PORTO-
FREI

Das Resilienz-Buch

Wie Eltern ihre Kinder fürs Leben stärken

von Brooks, Robert / Goldstein, Sam   (Autor)

Was können Eltern tun, um ihre Kinder für die Belastungen des Lebens zu stärken? Dieser Frage widmen sich die erfahrenen Kindertherapeuten Robert Brooks und Sam Goldstein. Schritt für Schritt erklären sie, wie wir unseren Kindern dabei helfen können, ihre seelische Widerstandskraft zu entwickeln. Wie kommt es, dass ein Kind Nackenschläge ...

eBook (EPUB)

EUR 9,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

Sofort per Download verfügbar

Versandtermin: 23. Februar 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(nur innerhalb Deutschlands, nicht Geschenksendungen)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.

Produktbeschreibung

Was können Eltern tun, um ihre Kinder für die Belastungen des Lebens zu stärken? Dieser Frage widmen sich die erfahrenen Kindertherapeuten Robert Brooks und Sam Goldstein. Schritt für Schritt erklären sie, wie wir unseren Kindern dabei helfen können, ihre seelische Widerstandskraft zu entwickeln. Wie kommt es, dass ein Kind Nackenschläge oder eine Niederlage gut wegsteckt, ein anderes dagegen daran zerbricht? Wieso gelingt es manchen Kindern, aus Krisen sogar gestärkt hervorzugehen? Welche Eigenschaften bringen diese Kinder mit, und welche Weichen für seelische Widerstandskraft werden schon in der Kindheit gestellt? Die Autoren, zwei erfahrene Kindertherapeuten, beschreiben, was die Eltern und Erzieher dafür tun können, dass die Kinder »stark« werden und die entscheidenden Ressourcen erwerben, die es ihnen ermöglichen, ihre Lebensbelastungen erfolgreich zu bewältigen. Sie vermitteln Eltern und Erziehern die Zuversicht, dass sie ihren Kindern vieles mit auf den Lebensweg geben können, was ihnen die seelische Widerstandskraft gibt, die sie benötigen, um später auch selbstständig ihren Weg im Leben zurückzulegen. Was Eltern und Erzieher auszeichnet, die ihren Kindern Resilienz vermitteln können: ? empathisch sein ? richtig kommunizieren ? die Kinder akzeptieren ? negative Lebensskripte ändern ? Kompetenzen der Kinder fördern ? Kindern helfen, Verantwortung übernehmen zu lernen ? Probleme lösen lernen >>> Resilienz lat. resilire = zurückspringen, stammt aus der Biologie und bedeutet dort Spannkraft, Elastizität und Beweglichkeit. Psychologen bezeichnen damit die seelische Widerstandskraft, die uns Krisen und Niederlagen meistern lässt und Schicksalsschläge bewältigen hilft. Resilienz ist der Wille zu überleben. »Eine meisterhafte Zusammenstellung aktuellen Wissens zum Umgang mit Belastungen und Stress. Sie enthält wohldurchdachte Empfehlungen für Eltern, die ihren Kindern helfen wollen, mit belastenden Umständen umzugehen.« Emmy E. Werner, Ph. D., die Grande Dame der Resilienzforschung 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort für die deutsche Ausgabe Vorwort der Autoren 1 Die Träume und
Wunschvorstellungen der Eltern Die Welt- und Lebensorientierung des resilienten
Kindes Resilienzfördernde Welt- und Lebensorientierung der Eltern Unsere Kinder,
unsere Zukunft 2 Empathie lehren und vermitteln Welche Funktion hat Empathie?
Ohne Empathie geht es nicht! Umschalten auf eine empathische Sicht der Dinge Der
heilsame Einfl uss der Empathie 3 Wirksames Kommunizieren Kommunikation und eine
resiliente Welt- und Lebensorientierung Hindernisse auf dem holprigen Weg zur
erfolgreichen Kommunikation Zehn Schritte zur wirksamen Kommunikation: Zuhören -
lernen und verstehen - Einfluß nehmen Kommunikation und Resilienz 4
Erziehungsauftrag und Wortwahl Beharrlichkeit und Voraussagbarkeit: Gute,
schlechte und untaugliche Skripts Wie kommen negative Skripts zustande, und
warum wiederholen wir mißglückte Abläufe immer wieder? Fünf Leitsätze für die
Abfassung positiver Skripts Wir schreiben die Skripts, also können wir sie auch
umformulieren 5 Liebe und Wertschätzung Das Gefühl, geliebt zu werden Liebe und
der »charismatische Erwachsene« Resilienz und das Gefühl, geliebt zu werden Wie
Sie Ihren Kindern das Gefühl vermitteln können, daß sie geliebt und als sie
selbst geschätzt sind - Sechs Schritte 6 Das Kind akzeptieren - so wie es ist
Akzeptanz als Voraussetzung von Resilienz Akzeptanz und das Temperament des
jeweiligen Kindes Akzeptanz und das Problem der ungleichen Temperamente und
Fähigkeiten Akzeptanz und die Formulierung angemessener Erwartungen und
Zielvorstellungen Vier Schritte zur Akzeptanz 7 Erfolgserfahrungen Hindernisse,
die der Festigung von Kompetenzinseln entgegenstehen Prinzipien für die Stärkung
kindlicher Erfolgserfahrungen Erfolg motiviert zu Wiederholung 8 Aus Fehlern
lernen Fehler und Rückschläge verstehen Hindernisse, die den produktiven Blick
auf eigene Fehler verstellen Wie können wir unseren Kindern helfen, mit Fehlern
und Mißerfolgen umzugehen? Keine Furcht vor Fehlern 9
Verantwortungsbereitschaft, Mitgefühl und soziales Empfinden Tätige Anteilnahme
und Resilienz Der Mythos vom mangelnden Verantwortungsgefühl Wie können wir
unseren Kindern helfen, Verantwortung, Mitgefühl und soziales Empfinden
auszubilden? Impuls und Gelegenheit 10 Problemlösefähigkeit und
Entscheidungskompetenz Problemlösefähigkeit und Resilienz Hindernisse für die
Ausbildung von Entscheidungskompetenz Prinzipien, die Sie bei der Aufgabe leiten
können, die Problemlösefähigkeit und Entscheidungskompetenz Ihres Kindes zu
stärken Das Lebensschiff steuern 11 Erziehung zur Disziplin Disziplin und
Resilienz Hindernisse, die einer Erziehung zur Resilienz entgegenstehen
Erziehungsgrundsätze, die es Kindern ermöglichen, eine resiliente Orientierung
auszubilden Üben Sie Ihre Aufgabe als Erzieher gut aus 12 Das Bündnis zwischen
Elternhaus und Schule Schule und Resilienz Prinzipien eines produktiven
Eltern-Lehrer-Verhältnisses Schulische Interventionen Den Besucherteppich
ausrollen 13 Mut und Hoffnung Eds Geschichte Die Sitzungen mit Lisa Was wollen
und was brauchen Kinder? Rumpelstilzchen und die Rote Königin Unser Vermächtnis
für die nächste Generation 14 Anhang: Die Ratschläge aus den einzelnen Kapiteln
im Überblick Kapitel 1 Die Träume und Wunschvorstellungen der Eltern Kapitel 2
Empathie lehren und vermitteln Kapitel 3 Wirksames Kommunizieren Kapitel 4
Erziehungsauftrag und Wortwahl Kapitel 5 Liebe und Wertschätzung Kapitel 6 Das
Kind akzeptieren - so wie es ist Kapitel 7 Erfolgserfahrungen Kapitel 8 Aus
Fehlern lernen Kapitel 9 Verantwortungsbereitschaft, Mitgefühl und soziales
Empfinden Kapitel 10 Problemlösefähigkeit und Entscheidungskompetenz Kapitel 11
Erziehung zur Disziplin Kapitel 12 Das Bündnis zwischen Elternhaus und Schule
Übersicht über die Geschichten der einzelnen Kinder Literatur Empfohlene
Literatur 

Autoreninfo

Robert Brooks, Ph.D., unterrichtet an der medizinischen Fakultät der Harvard Medical School und ist Mitarbeiter des Maclean Hospital. Er gilt als einer der führenden Referenten und Autoren zum Thema Selbstbewusstsein, Belastbarkeit, Motivation und Familienbeziehungen. Sam Goldstein, Ph.D., lehrt an der Universität Utah und ist ein international bekannter Referent und Autor von bislang zehn Büchern über Kinderentwicklung. 

Mehr vom Verlag:

Klett-Cotta Verlag

Mehr vom Autor:

Brooks, Robert / Goldstein, Sam

Produktdetails

Medium: eBook
Seiten: 376
Format: EPUB
Sprache: Deutsch
Erschienen: März 2017
Auflage: 1., Aufl
ISBN-10: 360810075X
ISBN-13: 9783608100754

Bestell-Nr.: 19539911 
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 6.93 € (17.50%)
LIBRI-VK: 9,99 €
STOCK Libri: 1
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 6
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 85350 

KNO: 00000000
KNO-EK*: € (%)
KNO-VK: 0,00 €

Einband: EPUB
Auflage: 1., Aufl
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie